Bernardo Provenzano

Bernardo Provenzano, so die von einigen Binnu u 'Tratturi und andere Binnu Zu und der Buchhalter, ist es ein italienischer Krimineller, ein Mitglied der Cosa Nostra und prüfte den Leiter der Organisation von 1995 bis zu seiner Verhaftung.

Am 11. April 2006 verhaftet, auf einem Bauernhof in Corleone wurde Provenzano seit 10. September 1963 wollte, mit einem Rekord von 43 Jahren auf der Flucht. Zuvor hatte er in Abwesenheit zu drei lebenslange Strafen verurteilt worden und hatte andere anhängige Strafverfahren.

Biographie

Früh

In Corleone Geboren aus einer Familie von Bauern, die dritte von sieben Kindern, war bald geschickt, um als Landarbeiter auf den Feldern mit seinem Vater zu arbeiten, so dass die Schule. Provenzano war zu dieser Zeit, dass er begann eine Reihe von illegalen Aktivitäten, insbesondere den Diebstahl von Vieh und Lebensmittel, und ist mit der Mafia Luciano Leggio, die sich auf die lokalen Mafia-Bande verbundene gebunden. 1954 wurde Provenzano zum Wehrdienst einberufen wurde aber "unfit" deklariert und dann reformiert. Laut dem Untersuchungszeitraum der Carabinieri von Corleone begann Provenzano zu dieser Zeit, um mit illegalen Schlachtung von Rindern auf dem Gelände des Hüteviertel des Unternehmens "Plan Scala" in Corleone mit Leggio und seine Bande gestohlen umzugehen. 6. September 1958 nahm Provenzano in einem Feuergefecht gegen die Mafia Gegner Marco Marino, Giovanni Marino und Pietro Maiuri, wo er in den Kopf von der Polizei verletzt und festgenommen, die ihm für den Diebstahl von Vieh und Käse, Schlachtung und illegalen Vereinigung verurteilt Verbrecher.

Am 10. September 1963 die Carabinieri von Corleone Provenzano verurteilte die Ermordung von Gangster Francesco Paolo Streva sondern auch wegen Verschwörung und illegal mit Waffen: Provenzano war unauffindbar dann, beginnend seiner langen Versteck. Im Jahre 1969 wurde Provenzano in absentia aus Mangel an Beweisen in der Studie seit 1958 in Bari für die Morde in Corleone gehalten freigesprochen.

Nach Aussagen des assoziierten Gerechtigkeit Antonino Calderone, nahm Provenzano an der so genannten "Massaker an der Viale Lazio", die an den Chef Michele Cavataio bestrafen war: während des Feuergefechts wurde Provenzano in der Hand verwundet, aber noch geschafft, seine Beretta schießen MAB 38; Cavataio wurde verletzt am Boden und Provenzano geknackt seinen Schädel mit dem Kolben der Beretta, schloss er mit einer Pistole. Auch nach Calderone, Provenzano "erhielt den Spitznamen" u "viddanu" und "u" Schafe Tracks ". Es wurde "u" Schafe Tracks "von meinem Bruder in Bezug auf seine Fähigkeit und mörderischen insbesondere in Bezug auf das Massaker von Lazio, in dem Sinne, dass er tratturava alles und wo er" das Gras nicht mehr gewachsen. "Spitznamen"

Laut staatlichen Zeugen Tommaso Buscetta und Salvatore Contorno 1974 Riina und Provenzano wurde die Herrscher der Familie Corleone nach der Verhaftung von Leggio, auch empfangen die Kommission ihre "Gebot" zu halten.

Im März 1978 Giuseppe Di Cristina, Leiter der Familie von Riesi, nahm Kontakt mit der Polizei und erklärte, dass Tiere "" Salvatore Riina und Bernardo Provenzano, für ihre Wildheit, mit dem Spitznamen ", sind die gefährlichsten von denen Luciano Leggio . Sie, die jeweils Verantwortlichen von nicht weniger als vierzig Morde waren die Mörder von Ehren stellvertretender Magistrat der Prizzi 'und waren auch für die "Kommission der gleichen Rednerpult, den Mord an Oberstleutnant Giuseppe Russo» verantwortlich ist; insbesondere, erklärte Di Cristina, dass Provenzano "hatte in Bagheria in einem Auto Mercedes-weißes Licht, dessen Führung war der jüngere Sohn Bernardo Brusca von San Giuseppe Jato festgestellt worden."

An der Spitze der Cosa Nostra

Laut dem Untersuchungszeitraum der Carabinieri von Partinico, verbrachte Provenzano seinem Flüchtling vor allem im Bereich von Bagheria und hatte erhebliche Investitionen in Immobilien-Gesellschaften über Nominees zur Geldwäsche; immer laut Umfragen blieb Immobilienunternehmen in intensiven Wirtschaftsbeziehungen mit ICRE, einer Metallfabrik von griechischen Leonardo gehört.

Provenzano und Riina 1981 entfesselte die sogenannten "zweiten Mafiakrieg", der die Chef Rivalen beseitigt und setzte einen neuen "Kommission", nur durch Distrikt Bosse loyal zu ihnen zusammengesetzt ist; während der Sitzungen der "Ausschuss", teilgenommen Provenzano in Entscheidungen und die Organisation der zahlreichen Morde als einfluss Exponent der "Gebot" von Corleone und geschützte mehrmals durch Einschüchterung der politischen Karriere von Vito Ciancimino, der wichtigsten politischen Vertreter der Corleonesi Tatsache, in den Folgejahren der kooperierende Zeugen Nino Giuffre erklären, dass Riina und Provenzano "nicht von einem Treffen mit der Ausnahme, wenn sie vereinbart steigt."

Im Jahr 1993, nach der Verhaftung von Riina war Provenzano der Friedensstifter zwischen der Fraktion für die Fortsetzung der Bombenanschläge gegen den Staat und die andere für das Gegenteil: nach dem Associate Justiz Vincenzo Sinacori war Provenzano der Lage, den Zustand zu versetzen, dass die Angriffe avvenissero von Sizilien, "Kontinent", der andere Mitarbeiter Salva Cancemi erklärt, dass bei einem Treffen, sagte ihm das gleiche Provenzano, dass "alles, was los war" über die Realisierung der Bombenanschläge in Rom, Florenz und Mailand, behauptete zahlreiche Opfer und Schäden an der italienischen Kunstschätze.

Nach den Festnahmen von Leoluca Bagarella, Giovanni Brusca und Vito Vitale, begann Provenzano die sogenannte "Strategie des Ertrinkens", weil beabsichtigt wurde, nach den Anschlägen von 1992 bis 1993 unsichtbar machen die Cosa Nostra, die Begrenzung der Morde und ungeheuerlichen Taten zu vermeiden, zu wecken zu die Aufmerksamkeit der Behörden, um das Geschäft zurück, um die Entwicklung legaler und illegaler: Diese Strategie wurde im Laufe von mehreren Sitzungen, die von der gleichen Provenzano zusammen mit dem Chef Benedetto Spera, Nino Giuffre, Zimt und Landvermesser Thomas Pino Lipari, besuchte beschloss die die es nicht rituell "punciutu", konnte aber an den Sitzungen teilnehmen, denn es war das Aushängeschild größte Provenzano.

Untersuchungen auf der Flucht und der fehlende Anschlag

Am 22. Juli 1993 Salvatore Cancemi, Regent des "Gebot" von Porta Nuova ist übergab der Polizei und spontan beschlossen, mit der Justiz zusammenarbeiten, und sagte, dass am nächsten Morgen hätte, um mit dem Flüchtling Peter Aglieri gerecht zu werden, vor dem Erreichen Provenzano in einer Ortschaft Geheimnis, und bot ihnen zu helfen, eine Falle zu organisieren; Aber die Informationen wurde als unwahr durch die Polizei, die davon überzeugt sind, dass Provenzano war tot, weil ein Jahrzehnt nach seiner Frau und Kinder hatte, kehrte in Corleone leben und zu arbeiten wäre, dann beschlossen, die Gelegenheit zu nutzen.

1995 wurde er der Chef Luigi Ilardo Vertrauten Colonel Michael Riccio von ROS und zeigte, dass er Provenzano in einem Ferienhaus in der Nähe von Mezzojuso treffen würden; Riccio alarmiert Colonel Mario Mori, aber die Männer Mittel einzugreifen, die sie nicht imstande waren, das Haus von Ilardo angegeben lokalisieren bereitgestellt und angemessen ist. Später, im Jahr 1996 Ilardo wurde kurz getötet, nachdem er seine Zusammenarbeit mit der Justiz begonnen. Riccio beschuldigt Mori und seine Vorgesetzten für das behandelte die Angelegenheit leicht, die Einleitung verschiedenen gerichtlichen Untersuchungen, die noch nicht geklärt haben, die Angelegenheit.

Im November 1998 Agenten der ROS Carabinieri führte die Umfrage namens "Great East", die von den Vertraulichkeiten von Ilardo hergestellt und an der Festnahme von 47 Personen von illegalen Aktivitäten und er die Untätigkeit der Provenzano begünstigt Angeklagten führte übrig war; unter den Festgenommenen auch dachte Simone Castello und der Unternehmer bagherese Vincenzo Giammanco, des Seins ein Aushängeschild der Provenzano in der Verwaltung der Baufirma "Italcostruzioni SpA" vorgeworfen.

Im November 2003 wurde er verhaftet Unternehmer Michele Aiello, der als der Kandidat des Vertrauens Provenzano angeklagt: in der Tat, nach der Mitarbeiter gerecht Nino Giuffre, Provenzano hatte schmutziges Geld in der Klinik Villa Santa Teresa, Krebs-Zentrum an der Spitze der Bagheria investiert Unternehmen von Aiello. Aus diesen Gründen im Jahr 2011 Aiello wird auf jeden Fall zu fünfzehneinhalb Jahren Haft wegen Zusammenarbeit mit der Mafia, Korruption und illegalen Zugriff auf das Computernetzwerk der Staatsanwalt verurteilt.

Im Januar 2005 hat der DDA von Palermo koordinierte die Untersuchung "Great Commandment", von Agenten der Zentral operationellen Einsatz sind und die ROS Carabinieri, die zur Festnahme von 46 Personen in der Provinz von Palermo führte durchgeführt, daß er die Untätigkeit der Provenzano begünstigt beschuldigt und nachdem verwaltet die Lieferung Pizzini bestimmt Flüchtling; Die Umfrage zeigte auch, dass im Jahr 2003 einige Villabate Mafia hatte Provenzano geholfen, in einer Klinik in Marseille für die Prostata-Operation ins Krankenhaus eingeliefert werden, wodurch gefälschte Dokumente für Reisen und Krankenhausaufenthalt. Einer der Festgenommenen, Mario Cusimano, fing an, mit der Justiz zusammenarbeiten, und offenbarte den Ermittlern, dass der Personalausweis von Provenzano verwendet werden, um nach Marseille hatte von Francesco Campanella, der ehemalige Vorsitzende des Rates der Villabate gestempelt worden: im September 2005 auch Campanella Er fing an, mit der Justiz zusammenzuarbeiten und bestätigt, dass er es war, um das Dokument zu stempeln.

Im Jahr 2006 gab es einen Versuch, Irreführung: 31. März 2006 der Anwalt des flüchtigen Chef kündigte den Tod seiner Kunden, die jetzt von DIA von Palermo widerlegt.

Die Verhaftung

Die Untersuchung, die zur Festnahme von Provenzano incentrarono Abhören von berühmten Pizzini, Tickets, die mit seinem Partner und Kinder, der Bruder Carmel Gariffo und mit dem Rest des Clans kommuniziert geführt. Nach dem Abhören dieser Pizzini und einige Parzellen Ausgaben und Bettwäsche enthalten, die von einigen Staffelläufer des Vertrauens der Nabe bewegt, die Polizei Flug Kader von Palermo und die Agenten der SCO gelungen, den Ort, wo er Zuflucht Provenzano zu identifizieren.

Identifiziert die Hütte wurden die Mittel für zehn Tage durch Lauschangriff und Lauschangriffe Überwachung der Website, um sicherzustellen, dass im Inneren gab es nur Provenzano.

Am 11. April 2006 die Polizei hat für die Durchführung der Razzia und die Verhaftung, die Provenzano reagiert, ohne dabei jeden Widerstand, nur fragen, hatte er, dass er die notwendige für die Injektionen gegeben werden, um als Ergebnis der "machen Prostata-Operation. Der Chef bestätigt seine Identität zu gratulieren und Hände schütteln Bodyguards und wurde dem Polizeipräsidium in Palermo eskortiert.

Der Oberaufseher von Palermo bestätigten später, dass zu kommen, um die Behörden zu erfassen nutzten weder bereuen oder Vertrauten.

Die Hütte Haus, in dem der Chef wurde in einem spartanisch eingerichtet, mit einem Bett, einer Kochnische, einem Kühlschrank und einem Badezimmer sowie einer Heizung für die kalte und die Schreibmaschine, mit der die Pizzini zusammengestellt.

Zuchthaus

Nachdem der Blitz ist mit dem Polizeipräsidium in Palermo zu supercarcere von Terni, in das Gefängnisregime 41a vorgebracht hat, und dann. Nach einem Jahr im Gefängnis in Terni, wird er in das Gefängnis von Novara nach einiger Unzufriedenheit der Polizeibeamten, der für die Justizvollzugsanstalt seiner Haft waren übergeben.

Aus dem Gefängnis in Novara, hat der Chef immer wieder versucht, mit der Außencode zu kommunizieren. Das Justizministerium hat beschlossen, die Gefängnisstrafe für Provenzano durch die Anwendung der Regelung 14a zusätzlich zu den 41 bis des Strafvollzugs, die Isolation in einer Zelle, in der sind verboten Fernsehen und Radio Mobilteil bietet verschlimmern.

19. März 2011 wird die Nachricht von einem Blasenkrebs bestätigt.

Darüber hinaus am selben Tag, wurde festgestellt, dass der Chef der Cosa Nostra wird aus dem Gefängnis von Novara nach Parma Gefängnis verlegt werden. Im Gefängnis in Parma 9. Mai 2012 der Chef versucht Selbstmord seinen Kopf in eine Plastiktüte, um zu ersticken, aber alles wird von einem Polizeigefängnis vereitelt. Am 23. Mai 2013 überträgt das Fernsehen öffentlichen Dienst sendet ein Video, das Bernardo Provenzano bei einem Treffen mit seiner Frau und seinen Sohn vom 15. Dezember 2012 schildert im Gefängnis in Parma; ehemaliger Chef scheint physisch nicht wiederzuerkennen, müde und geistig verwirrt, so dass ich nicht wählen konnten Sie den Hörer der Sprechanlage an, um seinen Sohn zu sprechen. Während des Interviews Provenzano kann nicht einmal klar, seinen Sohn zu erklären, den Ursprung, mit einer augenscheinlichen Kopfverletzung vor, die behaupten, das Opfer geschlagen zu sein, und später nach versehentlich fallengelassen werden. 26. Juli 2013, der Staatsanwalt in Palermo gibt die ok für den Abzug der 41 Bis zu Bernardo Provenzano. Der Grund liegt in medizinischen Bedingungen.

Verhandlungsprozess Staat-Mafia

Am 24. Juli 2012, der Staatsanwalt in Palermo, Antonio Ingroia unten und in Bezug auf die Befragung über die Aushandlung state-Mafia, für die Anklage gegen Provenzano und weitere 11 Verdächtige beschuldigt von Absprachen mit der Mafia-Art und "Gewalt oder Drohungen genannt im politischen Körper des Staates. " Die anderen Angeklagten sind Politiker Calogero Mannino, Marcello Dell'Utri, Offiziere Subranni Antonio, Mario Mori und Giuseppe De Donno, der Chef Giovanni Brusca, Salvatore Riina, Leoluca Bagarella und Antonino Cina, das assoziierte Gerechtigkeit Massimo Ciancimino und die ehemalige Minister Nicola Mancino.

Überzeugungen

Im Jahr 1995, in der Studie für den Mord an Oberstleutnant Giuseppe Russo, Provenzano wurde in Abwesenheit zu lebenslanger Haft zusammen mit Salvatore Riina, Michele griechischen und Leoluca Bagarella verurteilt; im selben Jahr, in der Studie für die Morde der Kommissare Beppe Montana und Antonino Cassarà, wurde ebenfalls in Abwesenheit zu lebenslanger Haft zusammen mit Michael Griechisch, Bernardo Brusca, Francesco Madonia und Salvatore Riina, der die Studie für die Ermordung von Piersanti Mattarella gefolgt verurteilt Pio La Torre und Michele Reina, in der ein weiteres Leben eines Abwesenheitsurteils zusammen mit Michael Griechisch, Bernardo Brusca, Salvatore Riina, Giuseppe Calo, Francesco Madonia und Nene Geraci behandelt. Auch im Jahr 1995, in der Studie für die Ermordung von General Carlo Alberto Dalla Chiesa, dem Leiter der mobilen Boris Giuliano und Professor Paolo Giaccone, Provenzano wurde zu lebenslanger Haft in Abwesenheit zusammen mit Salvatore Riina, Giuseppe Calo, Bernardo Brusca, Francesco verurteilt Madonia, Nene und Francesco Geraci Spadaro.

Im Jahr 1997, in der Studie für das Massaker in Capaci, dass der Richter Giovanni Falcone, seine Frau und Gemeingut getötet Provenzano wurde zu lebenslanger Haft in Abwesenheit zusammen mit dem Chef Salvatore Riina, Peter Aglieri, Bernardo Brusca, Giuseppe Calo, Raffaele verurteilt Haken, Nene Geraci, Benedetto Spera, Nitto Santapaola, Salvatore Montalto, Joseph Gravano und Matthew Motisi. Im selben Jahr, in dem Prozess wegen des Mordes an dem Richter Cesare Terranova erhielt Provenzano ein anderes Leben eines Abwesenheitsurteils zusammen mit Michael Griechisch, Bernardo Brusca, Giuseppe Calo, Nene Geraci, und Francesco Madonia Salvatore Riina. Im Jahr 1999 Provenzano wurde zu lebenslanger Haft in Abwesenheit in der Studie der Verantwortlichen für die Massaker an der Via D'Amelio verantwortlich verurteilt, dass der Richter Paolo Borsellino und fünf seiner Männer, um mit ihm zu geleiten getötet wurden den gleichen Strafe verurteilt Bosse Joseph "Piddu" Madonia, Nitto Santapaola, Giuseppe Calo, Giuseppe Farinella, Raffaele Ganci, Nino Giuffre, Philip Gravano, Michelangelo La Barbera Giuseppe Montalto, Montsalvatore, Matthew Motisi, Salvatore Biondo Christopher Zimt, Domenico und Stefano Haken Haken.

Provenzano im Jahr 2000 unterzog sich einer weiteren Verurteilung in Abwesenheit zu lebenslanger Haft mit Joseph Gravano, Leoluca Bagarella und Salvatore Riina für die Bombenanschläge 1993 in Florenz, Mailand und Rom. Im Jahr 2002 das Schwurgericht von Caltanissetta Provenzano in absentia verurteilt zu lebenslanger Haft für die Ermordung des Richters Rocco Chinnici zusammen mit dem Chef Salvatore Riina, Raffaele Ganci, Antonino Madonia, Salvatore Buscemi, Nene Geraci, Giuseppe Calo, Francesco Madonia und Salvatore Giuseppe Montalto, Stephen Haken und Vincenzo Galatolo. 2009 erhielt Provenzano ein anderes Leben Satz zusammen mit Salvatore Riina für das Massaker an der Viale Lazio.

Familien

Bernardo Provenzano wurde romantisch zu Saveria Benedetta Palazzolo verbunden, mit dem er noch nie verheiratet, hat aber während eines Großteils der Flucht lebten. Saveria Benedetta Palazzolo von Kandidaten für Provenzano in zahlreichen Immobilien-Gesellschaften gemacht und im Jahr 1983 gelungen, einen Versuch, die Polizei zu stoppen zu entkommen, immer verfügbar und die gemeinsame Nutzung der Lauf mit ihrem Freund.

Das Paar hatte zwei Kinder:

  • Angelo Provenzano war geboren 5. September 1975
  • Francesco Paolo Provenzano wurde 16. April 1982 geboren

Ms. Provenzano und die Kinder waren im Versteck, bis 1992. Im Frühjahr dieses Jahres, sie plötzlich ihren Weg zurück in Corleone machte. Der Sohn Angelo war in Untersuchung für Mafia seit dem Jahr 2000, aber die Untersuchung abgeschlossen war im Jahr 2009, hat nicht zu rechtlichen Entwicklungen geführt.

Der Sohn Francesco Paolo, als der ältere Bruder zu tun, nicht folgen Sie den Fußstapfen seines Vaters Kriminelle, aber hat einen Abschluss in "Moderne Sprachen und Kulturen" im Jahr 2005, im Alter von 23, und bekam ein Stipendium des Ministeriums für "Ausbildung, einen Job als Lehrer an einer renommierten deutschen Schule.

Film und Fernsehen

  • Am 30. März 2006 in den Kinos der Film von Marco Amenta Das Phantom von Corleone, einem Dokumentarfilm-Fiktion über Provenzano, die auch von der RAI ausgestrahlt werden freigegeben.
  • Am 14. Februar 2007 wurde am RAI 1 fiction Die letzten Corleonesi, die die Geschichte der Luciano Leggio, Salvatore Riina und Provenzano bis zu der Eroberung der letzteren, die in der Fiktion hat das Gesicht David Coco erzählen.
  • Am 15. Februar 2007 wird am Rai 3 der Doku Schach-König - Die Eroberung von Provenzano, wo wird die Arbeit, die geleistet wurde, um Provenzano mit Filmen und Originalaufnahmen zu erfassen erzählt.
  • Vom 25. Oktober 2007 bis zum 29. November 2007 wurde am Canale 5 TV-Miniserie in sechs Episoden Der Häuptling aller Häuptlinge, die die Geschichte des Lebens von Salvatore Riina und Bernardo Provenzano seinen rechten Arm, der von sizilianischen gespielt wird erzählt ausgestrahlt Salvatore Lazzaro.
  • Am 13. und 14. Januar 2008 von Mediaset war es eine zweiteilige TV-Miniserie, die von Taodue auf den letzten Jahren auf der Flucht Provenzano, von 1993 bis 2006 produzierte Sendung mit dem Titel The Last Godfather mit Michele Placido in der Rolle des Chefs .
  0   0
Vorherige Artikel Synagoge Senigallia
Nächster Artikel Herm

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha