Betty Heidler

Deutsch Betty Heidler ist ein Athlet, spezialisiert auf den Hammerwurf, Disziplin, die Weltmeister in Osaka im Jahr 2007 war.

Er hielt den Weltrekord im Hammerwerfen, mit dem Maß der 79,42 Meter, vom 21. Mai 2011 bis zum 31. August 2014, als der Rekord wurde von der polnischen Anita Włodarczyk verbessert.

Biographie

Er lebt in Frankfurt und ist ein Athlet des Teams LG Eintracht Frankfurt, wo er von coatch Michael Deyhle trainiert. Es ist Teil des Körpers, der Bundespolizei und ist Mitglied der Sportgruppe. Seit Oktober 2007 ist sie im Gesetz studierte an der Universität Hagen Fernuniversität.

Im Jahr 2001 und im Jahr 2002 wurde er nationaler Juniorenmeister, und 2002 bis 2005 wurde unter 23 kontinuierlich Landesmeister der Kategorie 2005 wurde es zweite bei der Europameisterschaft U23 in Erfurt rangiert.

In seinem ersten Rennen in der absoluten Höhe bei den Weltmeisterschaften in Paris es elften Platz wurde und im folgenden Jahr, vierter bei den Olympischen Spielen in Athen. Im Jahr 2006, nach dem Gewinn des nationalen Titel sie endet die Saison mit einem Sieg bei der Leichtathletik-Weltfinale in Stuttgart. Bei der Universiade in Belgrad im Jahr 2009 den Titel dank einer Wurf 75,83 Meter gewann er zu messen, dass auch entsprach der Aufzeichnung der Meisterschaften.

Sein größter Erfolg hat sich jedoch die Weltmeisterschaften in Osaka erreicht. Mit einem Wurf von 74,76 m absolvierte sie Weltmeister mit nur zwei Zentimeter mehr als der kubanischen Yipsi Moreno. Im darauf folgenden Jahr die Olympischen Spiele in Peking musste für Platz 9 mit einem Maß von 70,06 begleichen. Im Jahr 2009 die Weltmeisterschaften in Berlin mit dem neuen deutschen Rekord von 77,12 schloss Vizeweltmeister hinter einzige polnische Anita Włodarczyk 77.95, das er mit dem neuen Weltrekord im Hammerwurf unterzeichnet. Mit seinen Rekord der deutsche Heidler sprang sofort auf den 5. Platz bei den Leichtathletik-Weltlisten aller Zeiten .. Im folgenden Jahr gewann er Gold bei den Europameisterschaften in Barcelona im Jahre 2010. Am 21. Mai 2011 stellt einen neuen Weltrekord der Spezialität 79,42 m in der Sitzung in Halle, die Verbesserung der früheren Grenze von mehr als einem Meter. Bei den Weltmeisterschaften in Daegu schließt er zweiter mit einem Wurf in 76,06, hinter Russland Tatyana Lysenko.

Nationale Rekorde

  • Hammerwurf: 79,42 m Ex-

Progression

Hammerwurf

Erfolge

Tassen und internationalen Tagungen

2014

  • Gold-Europameisterschaft für Nationen, Hammerwurf - 74,63 m
  0   0
Vorherige Artikel Blutfleck Musteranalyse
Nächster Artikel Schienbein

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha