Black-faced munia

Der Spatz Maluku ist ein Singvogel aus der Familie der Finken gehören.

Taxonomy

In der Vergangenheit wurden drei Unterarten dieses Vogels erkannt: zusätzlich zu den nominalen Unterarten, in der Tat, wurden Unterart propinqua, keine Unterscheidungs ​​Design ventralen klassifiziert und die Unterart vagans, mit einer dünnen weißen Kragen ausgestattet, um die schwarze Maskenrand. Die neuesten, jedoch neigen sie dazu, die Art als monotypic anzuzeigen.

Verbreitung und Lebensraum

Wie durch den gemeinsamen Namen vorstellen kann, hat der Spatz in Maluku-Inseln mit dem gleichen Namen zu verbreiten, als auch auf Celebes, Timor und kleinen Sunda-Inseln East.

Der bevorzugte Lebensraum dieses Vogels wird durch Bereiche der Savanne co Vorhandensein von Unterholz und buschigen Bereichen von unterschiedlicher Länge dargestellt, unterhalb des 1000 m hohen: Diese Sorte ist gut an das Leben mit den Menschen angepasst ist und auch Kolonisierten Anbauflächen, Höfe und Gärten.

Bezeichnung

Abmessungen

Die etwa 11 cm in der Länge, einschließlich des Schwanzes.

Erscheinung

Es ist ein robustes aussehende Vogel mit einem starken Schnabel und stout konisch.
Der Rückenbereich ist eine sehr warme braune Farbe, mit einer Tendenz, über die Flügel zu verdunkeln. Auf den ersten Blick gibt es eine schwarze Maske erreicht die Stirn und Wangen und sich in einer Halskrause und auch auf die Brust: sogar der Schwanz ist schwarz, während der Bauch und Unterschwanz sind weiß, mit schwarzen Querstreifen auf Jede Feder, die das Gefieder Bauch einen charakteristischen marmorierten Effekt. Die Augen sind dunkelbraun, die Beine sind fleischigen grau ist der Schnabel schwärzlich grau oben und unten. Beide Geschlechter sind ähnlich, obwohl in der gleichen Alters Männchen neigen dazu, mehr goldenen Farbton als die Weibchen in die braune Farbe der Rückseite besonders an der Basis des Halses präsentieren.

Biologie

Es ist Tag Vögel, die meiste Zeit des Tages verbringen, auf dem Boden, die sich in Paaren oder in kleinen Gruppen auf der Suche nach Nahrung und Zuflucht bei Einbruch der Dunkelheit in die dicke der der Baumgrenze.

Zufuhr

Der Spatz Maluku ist im Wesentlichen eine Art granivora, die in der Lage, richtig dank der starken Schnabel auch Gehäusen eher zäh und kann daher auf eine Vielzahl von kleinen Samen zu ernähren ist, Ergänzung Ihrer Ernährung mit anderen Material pflanzlichen Ursprungs und sehr sporadisch mit kleinen Insekten.

Reproduktion

Diese Vögel sind in der Lage, das ganze Jahr über zu reproduzieren, aber der Brutzeit angezeigt wird, und im Laufe des Monats Januar bis der Regenzeit im Zusammenhang beispielsweise von Celebes sind schraffiert Gipfel zwischen Juli und September, während zwischen Flores und Timor sie zwischen März und Juni finden im Allgemeinen.

Das Nest wird von beiden Partnern in der dichten Vegetation mindestens einen Meter über dem Boden gebaut: es eine kugelförmige Struktur von fünfzehn Zentimeter im Durchmesser, durch Weben Zweige, Gras und andere Fasermaterial pflanzlichen Ursprungs gebaut hat . Im Inneren legt das Weibchen 4-7 Eier, die zusammen mit dem männlichen ca. 13-15 Tage bebrütet werden. Die Küken sind blind und feder Schraffur: Sie sind für die von beiden Eltern versorgt und autark in etwa einem Monat nach dem Schlüpfen, denn obwohl sie sich bereits um 18-19 Tage des Lebens zu fliegen sie neigen dazu, in der Nähe des Nestes, tornandovi bleiben mit ihren Eltern in der Nacht ruhen, für mindestens weitere zehn Tage.

  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha