Bolidism

Bolidism war eine Gruppe von italienischen Designern in den späten zwanzigsten Jahrhunderts.

Die Bolidismo wurde 1986 in Bologna von 16 Architekten, Absolventen der Fakultät für Architektur in Florenz, kreist um den Verlauf Möbel Remo Buti gegründet, aber in den vergangenen Jahren hatte Projekten und Veranstaltungen, die ein gemeinsames Gefühl zwischen den verschiedenen zum Ausdruck gemacht Designer.

Geboren in Design und Architektur, wird die Gruppe am Anfang für einen originellen Ansatz gekennzeichnet durch eine ausgeprägte Dynamik der Formen, teilweise von Futurist Zitate abgeleitet wird und Straffung der USA, aber auch aus früheren Forschung an organischen Formen und Verweise auf die Architektur der dreißiger Jahre und die Welt der Comic-Bücher, sondern auch als eine natürliche Fortsetzung der Erfahrung der antagonistischen Gruppen Memphis und Alchemy handeln, Bolidism wird sofort als das letzte Wort in der italienischen Design zu betrachten, das Interesse der durchschnittlich Zeitgeschehen, Lifestyle und Kultur zwischen 1986 und 1989, Jahre, in denen ihre Werke veröffentlicht werden oder in zahlreichen italienischen und internationalen Zeitschriften zitiert, Vogue, für ihn, Epoche, des Gesichts, der De Diseño, Wind, Modus etc. ).

Seit den neunziger Jahren setzt die Gruppe Bolidista Tatsache, seine Initiativen und einzelne Komponenten der beruflichen Tätigkeit einzeln weiterhin in den Bereichen Design, Architektur, Grafik und Malerei.

Bolidism

Die Grundlage des Denkens bolidista sind die Konzepte der Kommunikation, Bewegung, Leichtigkeit, Vielfalt, werden, Aktion. In diesem Entwurf zu einem symbolischen ersten Präferenz für dynamische Formulare nicht nur als "durch den Wind geformt", sondern soll es führt auch als organische Formen, der Rückkehr Objekte Persönlichkeit und Einzigartigkeit typischen Lebensformen, in ihrer Komplexität und Vielfalt dank der Entwicklung der Industrie werden Technologie. Wesentliche Elemente in pluralistischen Projekt bolidista auch das Element "Mittelmeer", die Kultur der Extreme und das Konzept des Spiels. Alles, was noch immer eng mit den neuen formalen und geistigen Bedürfnisse der revolutionären Gesellschaftsmodells durch die Anwesenheit von den elektronischen Mitteln, von denen die Gruppe sich als Avantgarde postmodern, Zeuge der Endphase "Mechanik" des Maschinenkultur im Wandel "zu Stufe elektronischen dominiert bezogenen "gekennzeichnet durch die gleichzeitige kommunikativ und symbolisch.

"Die Bolidism steht als einer Reihe von Sprachen, die Beisammensein sind, versuchen, die Drahtbruch der Moderne Die Bolidism ist wie ein Hexenkessel wo die Sprachen schnelllebigen mit der Beschleunigung, die Informationen wieder zirkuliert, zu akzeptieren die Zeiten der Technologie und Mode ist Ausdruck eines neuen Konzepts der Geschwindigkeit, nicht mehr als mechanisch, sondern elektronisch. In bolidist Projekte der Gegenstand wurde mit einer Prozesseinheit der Syntax und Semantik erstellt. "

Die bolidist

  • Pierangelo Caramia
  • Daniel Cariani
  • Maurizio Castelvetro
  • Maurizio Corrado
  • Dante Donegani
  • Fabrizio Galli
  • John Thomas Garattoni
  • Massimo Iosa Ghini
  • Stefano Giovannoni
  • Bepi Mehr
  • Massimo Mariani
  • Giusi Mastro
  • Anna Perico
  • Roberto Semprini
  • Ernesto Spicciolato
  • Guido Venturini
  0   0
Vorherige Artikel Herzog von Marlborough
Nächster Artikel Anna Ghiretti

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha