Borboruso

Borboruso ist Teil der Gemeinde Pedivigliano in der Provinz Cosenza.

Geographie

Die Stadt Borboruso steht auf einer Hochebene mit dem gleichen Namen in der Mitte Tal des Savuto auf 960 m Höhe über dem Meeresspiegel. Das Stadtzentrum liegt in einem leichten Rückgang der besonderen örtlichen auf einer Höhe von 908 Meter über dem Meeresspiegel. Nördlich von Borburuso trifft das Bergmassiv des Sila und Süden ist das Tal des Flusses Savuto mit direktem Blick auf die Zentren der Pedivigliano und Scigliano und vor dem Hintergrund des Tyrrhenischen Meeres. An einem klaren Tag von diesem Ort, den Sie in der Ferne die Vulkankegel des Stromboli.

Die Gegend um das Dorf Borburuso neigt hügelig und überquerte Flüsse macht einen stark unregelmäßig. Die nicht von der Landwirtschaft besetzten Teil ist mit Laubwälder, Kastanien und Eichen Umfang herrschen, die im Frühjahr und Herbst zu produzieren verschiedene Sorten von Speisepilzen bedeckt. Die Herbstsaison wird auch durch die erhebliche Produktion von Kastanien aus.

Pedivigliano, Borboruso von denen gemeinsam ist Teil zusammen mit Pittarella und Villanova, ist 6,74 km, während der nächstgelegenen Soveria Mannelli es 4. Cosenza, der Provinzhauptstadt, ist 45 km entfernt.

Klima

Das Klima ist gemäßigt und angenehm Borboruso für einen Großteil des Jahres. Die Sommer sind trocken, aber überwiegend mit den in der zweiten Julihälfte Temperaturen erreichen belüftet. Die Winter sind mild mit Regenfälle, die vor allem in den Monaten November und Februar konzentriert sind. Die Höhenlage der Stadt bedeutet, dass oft selbst registrieren preceipitazioni schneebedeckten Boden, deren Höhe einen Durchschnittswert von 20 Zentimeter nicht überschreiten. Die Schulter Jahreszeiten sind frisch und ohne einen dominanten Charakter Klima.

Die meisten Niederschläge fallen vor Störungen aus dem Atlantik, während Winde aus dem Norden und Osten sind typischerweise mit Schneefällen im Winter verbunden.

Wirtschaftlichkeit

Wie die meisten kleinen Städten an der kalabrischen, auch keine größeren wirtschaftlichen Aktivitäten Borboruso. Die meisten Einwohner im erwerbsfähigen Alter ist in der Tat die Verwendung außerhalb der Stadtgrenzen. Diese Situation war, und teilweise immer noch aufgrund einer massiven Auswanderung in die Regionen Norditaliens. Die Aktivität der Abholzung und Verarbeitung von lokalen Produkten sind die einzigen Aktivitäten in Form von Unternehmen. Landwirtschaft wird hauptsächlich statt für Familienverbrauchs durchgeführt. Gute Produktivität Kartoffelanbau, während Getreide und Tomaten bieten bescheidenere Ergebnisse. Obst eignet sich Anbauklima auch an den Apfel und Birne.

Geschichte

Der Name Borburuso, die auch vorhanden ist in der Variante "Borburuso" hat ungewisse Herkunft. Einige sind der Auffassung, dass es eine Ableitung des Namens "Barbarossa" zu sein, während es für andere wegen der Herrschaft der Bourbonen in Süditalien ist.

Auch die Gründung der Stadt nicht über einen bestimmten Zeitpunkt. Es wird angenommen, dass die ersten Gebäude stammen aus dem späten neunzehnten Jahrhundert beim Aufbau der örtlichen Kirche stammt aus dem Ende des Jahrhunderts.

Nach dem Zweiten Weltkrieg Borboruso war die Heimat einer starken Abwanderung, die das Stadtzentrum Halbierung der Bevölkerung entvölkert hat.

Traditions

Sehr lebendig in der lokalen Tradition sind die Weihnachtsriten. Die wichtigsten Feste des Jahres werden auf dem Platz von den Dörfern, die sich um provisorische Brände im lokalen Dialekt zu sammeln erwartet "focare" bezeichnet. Es überlebt sogar der traditionelle Weihnachts Strina.

Typische ernährungsbedingter Geburt:

  • Purpette
  • Handschuhe
  • Turdilli
  • Frittule
  • Mustazzuoli
  • Grispelle

Die Osterzeit statt, gekennzeichnet durch:

  • "Pizzas"

Religiöse Feiertage

Die wichtigsten religiösen Feiertag in Borboruso wird zur Feier der Madonna von Konstantinopel, die der Dorfkirche und die Feierlichkeiten, die in der Vergangenheit auf den zweiten Sonntag im Oktober nahmen gewidmet verknüpft ist. Zur Zeit jedoch haben die Feierlichkeiten zur ersten Augusthälfte verschoben.

Der erste Sonntag im Juli wird anstelle der Madonna della Salute gefeiert, während am 4. Dezember gefeiert wird Santa Barbara.

Links

Die Hauptverkehrsader, die Borboruso dient der ehemalige Highway 19 in Kalabrien, in der die Stadt ist verschiedentlich von Provinz- und Gemeindestraßen verbunden. Die Kreuzung mit der Autobahn A3, der Hauptverkehrsader der Region, ist durch die Landstraße 616 von Pedivigliano im Vorfeld der Veröffentlichung von Altilia - Grimaldi.

Borboruso nicht durch das Eisenbahnnetz erreicht. Die nächsten Stationen sind in Coraci und Soveria Mannelli entfernt. Beide gehören zu der Linie Cosenza - Catanzaro Lido of Railways von Kalabrien.

Der nächste Flughafen ist Lamezia Terme, die etwa 35 km ist.

  0   0
Vorherige Artikel Leonard T. Gerow
Nächster Artikel Rechtliche Schritte

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha