Burg von Rapallo

Die Burg auf dem Meer ist in der ligurischen Stadt Rapallo, in der Nähe von Genua. Das Herrenhaus befindet sich im Gegensatz zu anderen Schlössern und Burgen in Ligurien, vor der Wasseroberfläche in Rapallo Promenade Vittorio Veneto. Es wird auch als das mittelalterliche Schloss bekannt ist, irreführend, da das Gebäude aus der zweiten Hälfte des sechzehnten Jahrhunderts bis ins Mittelalter jetzt "eingereicht" für 50 Jahre.

Im Inneren gibt es auch eine kleine Kapelle, die St. Gaetano gewidmet im Jahre 1688 mit seiner charakteristischen Kuppel mit Glocke, auf der Außenseite des Schlosses deutlich sichtbar gebaut.

Auf lokaler Ebene ist das Symbol für die Ausnahme von der Stadt Rapallo und zum Nationaldenkmal erklärt vom italienischen Ministerium für Kulturgüter.

Geschichte

4. Juli 1549 Rapallo erlitten erhebliche Plünderungen von Admiral-pirate türkischen Dragut ihren Höhepunkt mit der Entführung von hundert Mädchen und Jungen, die später von Piraten machte einmal Sklaven an Bord Schiffen.

Obwohl zu der Zeit gab es ein Dorf in Rapallo Stadt verteidigt durch Wände natürlich, vor allem aus durch hohe Gebäude an der Küste, und Wachtürme in den Höhen, gelang es dem Streik der gleichen Komplizen vor allem die Dunkelheit der Nacht.

Die Republik Genua, Verbündeten und Beschützer von Rapallo 1229 kam zu seiner Rettung, sondern um Massaker jetzt geschlossen und ermöglicht die Flucht aus dem Piratenbucht tigullino vereinbart. Will Kapitän Gregory Genovese Roisecco, Kommandant der Truppen von Genua, der damals vorgeschlagen, Rapallo Bau eines Herrenhaus oder Schloss, um das Dorf zu verteidigen anreisen.

Die lokale Kontroverse

Am 16. Februar 1550 der Doge Luca Spinola bezieht sich auf ein spezielles Dokument an den Bürgermeister von Rapallo, dass die Arbeiten für den Bau, mit den damit verbundenen Kosten, kann nicht von der Republik Genua angegangen werden und deshalb muss alles von der Gemeinde allein Rapallo zu tragen. Diese Nachricht löste damit den Aufstand der Bewohner des Hinterlandes ruentina, rief die Villen und der Adelsklasse und der bürgerlichen, der sogar gedroht, das Land zu verlassen gehören. Die anderen Bewohner des Dorfes, Extraktion und beliebtesten Förderer der Arbeit, aber unterfinanziert, dann versucht, mit den Dorfbewohnern mit negativen Folgen zu vermitteln, aber.

Genoa, Herd lokalen Querelen, versuchte einen neuen Vertrag mit der "Vermittler" Captain Roisecco, moralische Schöpfer der Burg, die für beide Parteien verspricht geschafft, Frieden zwischen den Städtern ruentina setzen. Ein weiterer Zusammenstoß war die Wahl auf der Baustelle: der Ville schlug die Berge für eine bessere Sicht Bereich, während das Dorf Punkt von der Lage am Meer; die lokale Auseinandersetzung endete mit der Wahl "Marina".

Ein weiterer wunder Punkt war die sborsamento Geld, beidseitig accollava anderen Ausgaben Trotz. Die neue Diskussion über die Arbeiterklasse gezwungen, den Bürgermeister an den Senat der Republik Genua fragen Sie einen Kredit in Höhe von 10 Lire, um die Arbeit zu finanzieren und auf Menschen, die Einführung einer obligatorischen Gebühr Aufenthalts verhängen. Mit lokalen Gabella schaffen wir zusammen von 1770 Lire zu kratzen eine Gesamtsumme, so dass sie den Grundstein für den Bau des Schlosses legen kann.

Die Werke

Die Arbeit begann bald Gestalt an, aber der Bürgermeister wurde mehrmals auf "Cash-in" an der Republik aufgrund der zusätzlichen Kosten und der hohen Kosten des Materials, das müsste schweren Stürmen zu widerstehen gezwungen. Die Arbeiten dauerten fast ein Jahr manchmal durch spontane Streiks der Arbeitnehmer für die Nicht-Verbreitung von Gehalts unterbrochen.

Nach einem hohen Kosten der Finanzierung und dem Bau des neuen Bürgermeisters von Rapallo, könnte Benedikt Fieschi Radius, 10. Mai 1551 in der Arbeit, indem er den Senat Genueser Artillerie für die Verteidigung des Schlosses notwendig einläuten.

Heimat für verschiedene Institutionen

In ihrer Geschichte war die Burg beherbergt wichtige staatliche Einrichtungen, praktisch bis zum letzten Jahrhundert, als es zum Nationaldenkmal erklärt italienischen und an die Stadt Rapallo übertragen.

Im Jahre 1608 wurde es zum Sitz der Kapitänsbinde von Rapallo erstellt und losgelöst von der Führung von Chiavari, in diesem Jahr. Hier nahm der Hauptmann Unterkünfte mit Sitz, während im Nieder wurde eine temporäre Gefängnishaft vom Gericht von Genua erstellt. Die Website wird dann im Jahre 1645 in das neue Gerichtsgebäude bewegt werden. Im Jahre 1865 wurde es in das Eigentum des Königreichs Italien, indem das Herrenhaus als Hauptquartier der Guardia di Finanza.

Im Jahr 1958 wird es von der Stadt Rapallo, die es sofort zu einer Wiederherstellung im Jahr 1963 vorlegen muss eingelöst.

Die letzte große Renovierung zwischen 1997 und 1999 stattfindet, durch zusätzliche Mittel aus der Europäischen Union und des Ministeriums für Kultur, sowie Neubewertung der externen durch das Salz sogar Böden, Fenster und elektrische System korrodiert.

Heute ist es wichtig, Kunstausstellungen und Kulturveranstaltungen, nach weiteren Änderungen auf die Sicherheit im Jahr 2005, was einem edlen Fries gesamte Gemeinschaft Rapallo beherbergt

Das Feuer in den Festlichkeiten

Eine lokale Tradition, unter den am meisten gefeierten Ereignisse während des Patronatsfest zu Ehren Unserer Lieben Frau von Montallegro in den ersten drei Tagen des Monats Juli enthalten, sieht die Protagonistin eines neugierigen Schloss Feuerwerk sechzehnten Jahrhundert. Am Abend des 3. Juli, dem letzten Abend der religiösen Feiern, die Burg wurde symbolisch gegeben "verbrannt" mit einem bewährten Programm von Feuerwerkskörpern und Rauchbomben, um den Durchgang des Silber Unserer Lieben Frau von Montallegro in der Nähe des Herrenhauses an der Küste von Rapallo.

Bisher war die symbolische Brandfall werden auch ausgelöst, die berühmte mortaletti oder Mascoli ligurischen zünden auf dem kurzen Weg, die das Schloss vom Festland trennt.

Nach der "donnernde" Knistern Mascoli Burg Wendungen, Tränengas, eine tiefrote, bis die endgültige "white Wasserfall" aus dem Turm und entlang des Umfangs der Festung.

  0   0
Vorherige Artikel Hassania Agadir
Nächster Artikel Abteilung des Tagliamento

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha