Caelifera

Die Celiferi sind eine Unterordnung von Orthoptera Insekten unter dem Oberbegriff von Heuschrecken oder Heuschrecken bezeichnet.

In der Tat kann der Begriff Heuschrecke beide Familienmitglieder und tetrigidae Acrididae zeigen, richtig mit dieser Unterordnung celiferi gehören, sowohl die gemeinsame grüne Heuschrecke, Grünes Heupferd, auf die zweite und deutliche Unterordnung der Orthoptera, Ensifera ihm gehört.
Oft wird der Begriff für alle Heuschrecke Heuschrecken, die Lage zu fliegen oder springen Sie sind benutzt.

Eigenschaften

Sie haben zwei kurze Antennen auf dem Kopf, mit zwei großen Augen Schwarzen durch viele kleine Augen gebildet flankiert. Die Antennen sind für die Orientierung und um die Anwesenheit von Raubtieren zu fühlen, auch verwendet werden, um zu riechen und zu schmecken. Sie haben Ohren und haben sechs Beine. Sie haben lange Hinterbeine, die, indem sie zu Sprüngen in der Luft machen zu dehnen. Die Celiferi sind durch folgende Merkmale gekennzeichnet ist:

  • ovipositor Kurz
  • Antennen kurzen starken
  • stridulating Gerät durch Tegmina Oberschenkel und hinten ausgebildet ist, kann bei Frauen vorhanden sein
  • Gehörorgans in der ersten Abdominalsegment.

Biologie

Sie bevorzugen die ariden und Wildpflanze, eine Diät ausschließlich Schädlingsbekämpfung, in erster Linie zu laichen im Boden und können Phasen gesellig in Einzelphasen abwechseln.

Repräsentative Arten

Heuschrecken sind Zwergart mit geringerer Größe; von der sehr langgestreckten Rückenschild erkannt wird. Zu den häufigsten Arten ist Paratettix meridionalis zitiert. Die wandernde Heuschrecken oder Heuschrecken selbst, werden durch kurze Antennen gekennzeichnet; Weibchen legen Eier in dem Fall, in Löcher in den Boden mit der Spitze des Bauches gegraben; Die Eier brüten im Frühjahr und Jugendlichen erreichen Reife im Juli oder August. Wandernde Spezies normalerweise nicht eine solche Notwendigkeit, beispielsweise im Falle der Überbevölkerung werden. In diesem Fall wird vor der Migration zu unterziehen tiefgreifenden Veränderungen in der Morphologie und Anatomie außen. Die häufigsten Arten der Heuschrecke Wanderheuschrecke.

Taxonomy

Die Unterordnung Celiferi umfasst 28 Familien in 8 Superfamilien unterteilt:

Super Tridactyloidea

  • Cylindrachaetidae
  • Ripipterygidae
  • Tridactylidae

Super Tetrigoidea

  • Tetrigidae

Super Eumastacoidea

  • Chorotypidae
  • Episactidae
  • Eumastacidae
  • Euschmidtiidae
  • Mastacideidae
  • Morabidae
  • Proscopiidae
  • Thericleidae

Super Pneumoroidea

  • Pneumoridae

Super Pyrgomorphoidea

  • Pyrgomorphidae

Super Acridoidea

  • Acrididae
  • Charilaidae
  • Dericorythidae
  • Lathiceridae
  • Lentulidae
  • Lithidiidae
  • Ommexechidae
  • Pamphagidae
  • Pyrgacrididae
  • Romaleidae
  • Tristiridae

Super Tanaoceroidea

  • Tanaoceridae

Super Trigonopterygoidea

  • Trigonopterygidae
  • Xyronotidae

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Wikiquote
  • Wiktionary
  • Commons
  •  Wikiquote hat eine Sammlung von Zitaten auf Heuschrecke
  •  Wiktionary Wörterbuch enthält das Lemma "Heuschrecke"
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Heuschrecke

Weitere Projekte

  • Wikiquote
  • Commons
  • Wikispecies
  •  Wikiquote enthält Zitate auf Heuschrecke
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Heuschrecke
  •  Wikispecies hat Informationen über Grasshopper
  0   0
Vorherige Artikel Enrico Bertolino
Nächster Artikel Masciago Primo

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha