Caffè Fiorio

Caffè Fiorio Brothers ist eine der ältesten historischen Cafés von Turin, in der zentralen Via Po entfernt.
Es war üblich Sitzung des Adels zum Zeitpunkt der Wiederherstellung und später der größten Intellektuellen und Politikern des Risorgimento.
Heute ist es immer noch geschätzt Treffen von Turin.

Historische Notizen

Im Jahre 1780 in Contrada di Po Eröffnet wurde das elegante Café Fiorio zunächst von Aristokraten und leitenden Angestellten frequentiert, da bis in die späten Kaffee Calosso Gegensatz via Dora Grossa, Sammlung von glühenden Revolutionäre und Patrioten.
Die Teilnahme an einem Kundenkreis von konservativen brachte ihm die Definition von "Coffee Machiavellis" oder "Kaffee von Pigtails".
Ähnlich dem, was passiert ist, um die in der Nähe von Caffè Baratti & amp; Mailand, auch Fiorio wurde von der Literatur der Zeit angegeben. Der Ruhm von Fiorio wuchs stetig bis zu dem Punkt beginnen, auch von der Bourgeoisie der Zeit besucht werden, sondern für die üblichen aristokratischen Kundschaft war nicht mehr der Fiorio eine Zeit, so sehr, dass im Jahre 1850 wurde die Eidgenossenschaft italienischen Kaffee umbenannt.
Es war nicht bis in die späten neunzehnten Jahrhundert zu überarbeiten Fiorio geworden beliebter Treffpunkt der größten Intellektuellen und politischen Persönlichkeiten der Renaissance, darunter: Urbano Rattazzi, Massimo D'Azeglio, Graf Camillo Benso di Cavour, Giacinto Provana Collegno, Cesare Balbo, John Meadows, Santorre Santarosa und wird aus den Chroniken der Zeit, dass König Karl Albert hegte die tägliche Gewohnheit, zu fragen, was man im Caffè Fiorio vor dem Öffnen ihrer Anhörungen gesagt bekannt.

Eigenschaften

Der Veranstaltungsort zunächst enthalten die ersten drei nebeneinander liegende Zimmer. Im Jahre 1845 gab es eine erste Restaurierung der Räume und Einrichtungsgegenstände, die Einführung noch vorhanden rotem Samt Stühle, Wandteppiche und Bereicherung der lokalen mit Fresken und Skulpturen von berühmten Künstlern wie Francesco Gonin und Joseph Bogliani.
Im Jahr 1850 wurde die lokale mit dem großen langen Speisesaal, der mit der oberen Etage, die auch aus drei Speisesäle gemacht wird erweitert. Das Zimmer, in der Regel als Restaurant genutzt, ist über die Jahre Kultur- und Musikveranstaltungen statt.
Ab 2013 Gastgeber ein Tanz, Milonga, Tango Argentino.

Neugier

Im Club wurden einige Szenen gedreht des Films alle fallen von Davide Ferrario.

  0   0
Vorherige Artikel Rolando Blackman
Nächster Artikel Gruppe Cunturines

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha