Caio Domenico Gallo

Caio Domenico Gallo ist ein Historiker und Schriftsteller Italienisch.

Biographie

Er wurde in Messina in 1697. Anfänglich geboren, war er ein Schüler des Juristen Francesco Castelli, aber nie als Rechtsanwalt zu tun, wenn überhaupt, die Aktivität von "schriftmäßig, oder beiden rationalen Inhaber von Konten" bei der Senats Messina und im Namen von einigen Bruderschaften Städte, wie auch in den Dienst des Herzogs von Saponara.

Es ist nicht bekannt, wie Gallo wurde in literarischen Künsten ausgebildet, ist es sicher, dass er ein großer Freund von Gian Battista war stumpf einer der Führer der Akademie der Clizia von Messina; Gallo ist das gleiche unter den Teilnehmern zu der genannten Akademie. Auch wenn es mit der Akademien Messina "Of Pericolanti" und registriert ist "Von der kluge," es ist sicher, dass er an der Palermo des "guten Geschmacks" nahm und "Of Ereini", in der Modena area "dissonanter" und unter den Arcadians von Rom.

Stark mit dem Schicksal der Stadt Messina angebracht, im Jahre 1719 kämpfte er in der Schlacht von Francavilla von Sizilien gegen die Österreicher in der spanischen Seite von Philip V.

Im Jahre 1733 heiratete er Angela Messina Inga, die Ehe wurde Andrea Gallo, der später ein gelehrter Wissenschaftler geboren. Politisch pro-spanische und antideutsche lebte in der Nähe von Armut bis zu seinem Tod, und es scheint, dass diese Armut wurde nur durch die Großzügigkeit der Herzogin von Saponara, was ihm der Erbe einer Rente von 24 Unzen links abgeschwächt.

SOGENANNTEN Gallo starb in Messina im Jahre 1780

Die Annalen

In seine Heimatstadt gewidmet, verhängte er die schwierige Aufgabe, das Schreiben der Geschichte Messina seit ihrer Gründung. Dies war sein Hauptwerk. "Die Annalen der Stadt Messina die Hauptstadt des Königreichs Sizilien ab dem Tag ihrer Gründung bis in die heutige Zeit" ist der Titel der Arbeit, die durch Rückgriff auf Archivalien in Klöstern oder Gemeinden und anderen lokalen Institutionen gehalten wurde erreicht.

Die Arbeit von Gallo schlug den Ehrgeiz, um die Ereignisse Städte entlang einer sehr breiten Spanne Zeit zu rekonstruieren, ausgehend von den frühesten Anfängen bis zur zeitgenössischen Ereignissen zu erreichen. Die Arbeit wurde in vier Bände aufgeteilt, wurden die beiden ersten in Richtung 1756/58 durch den Senat von Messina und Flavia Eustochio De Giovanni, Herzogin von Saponara, Beschützer der Hahn veröffentlicht; während der dritte und der vierte Band wurde posthum im Jahre 1804 veröffentlicht.

Wie oben erwähnt, sind die Annalen nicht ergab große Gewinne, so dass, Andrea Gallo, Sohn des Autors, Gelegenheit gehabt, zu bemerken, dass der Vater "Feld pizzenti und pizzenti Muriu". Gallo selbst hatte folgendes zu sagen: "Mannai Geschichte, um sie centu diavuli / Und ich sagte, gibt es megghiu Ich Cuntu favuli"

Doch im Jahre 1804, die Lehre Peloritani, Verleger des vierten Bandes, definiert als das monumentale Werk von CDGallo: "Annals sind auf jeden Fall ein wesentliches Instrument der Kenntnis der Geschichte von Messina, eines jener Werke von außergewöhnlicher Zweckdienlichkeit, dass trotz Vorurteile, Irrtümer, Unwissenheit und die Leidenschaften der Zeit, alle Elemente zu einigen für die Bildung einer wahren Geschichte. "

Works

  • Die Annalen der Stadt Messina die Hauptstadt des Königreichs Sizilien ab dem Tag ihrer Gründung bis in die Gegenwart.
  • Sicilian-Wörterbuch
  • "Olé olé olé, megghiu vinu, die sich Cafe" in der Landessprache Ditirambo
  0   0
Vorherige Artikel Belagerung von Rom
Nächster Artikel Vorsilbe

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha