Cala Goloritzé

Cala Goloritzé ist ein Strand, in der Stadt Baunei im Süden des Golfs von Orosei in der Provinz Ogliastra befindet.

Bezeichnung

Der Strand, einer der eindrucksvollsten von Sardinien, durch einen Erdrutsch im Jahr 1962 erstellt wurde, ist bekannt für seine hohen Zinne 143 Meter über der Bucht, auch für Kletterer für seine Kletterrouten bekannt ist; die bekannteste ist die Symphonie der Windmühlen, geöffnet von Manolo und Alessandro Pranger in den späten siebziger Jahren. Ein weiteres Merkmal der Strand ist der natürlichen Bogen, die auf der rechten Seite der Bucht öffnet sich. In einer Schlucht zwischen den Felsen am Strand ist auch eine Quelle von frischem Wasser aus dem Untergrund fließt ins Meer. Der Strand besteht aus kleinen weißen Kieselsteinen und Sand besteht. Goloritze dem Seeweg oder durch einen Weg, der die Golgo Plateau erreicht die Bucht, mit einem Höhenunterschied von 470 Metern und etwa eine Stunde und eine Hälfte zu Fuß. Derzeit ist die Küste in der Nähe des Strandes ist für den Verkehr von Motorbooten geschlossen, um den Strand von Verschmutzung und von dem Ansturm der Touristen zu bewahren.

Um an den Strand auf dem Seeweg, der komfortabelsten und weniger anspruchsvoll, verfügbaren Verkehrsdienste und Bootsverleih aus dem nahe gelegenen Hafen von Arbatax, Santa Maria Navarrese zu bekommen.

Goloritzè wurde "Naturdenkmal" der Region Sardinien im Jahr 1993 erklärt, und dann mit dem Namen "Italian National Monument" im Jahr 1995.

  0   0
Vorherige Artikel NACA Lufteinlass
Nächster Artikel Paul Fejos

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha