Canaiolo

Canaiolo Weinstock ist besonders häufig in Mittelitalien, in der Herstellung von verschiedenen DOC und DOCG-Weine verwendet. Insbesondere wird zur Weichheit des Chianti zu vermitteln und im achtzehnten Jahrhundert mehr von der gleichen angebaut Sangiovese war, verwendet die Haupttraubens Chianti. Neben der Chianti, Canaiolo wird fast ausschließlich in der Montage auch bei unterschiedlichen Weine von Mittelitalien, eingesetzt.

Vom morphologischen Standpunkt aus wird die Anlage durch eine Blatt nicht sehr groß, fast immer mit 5 Lappen, dunkel und opak gekennzeichnet; der Cluster ist nicht sehr groß, mit Kniebeugen und runde Beeren mit blauer Haut violett.

Die Weine, bei denen es erlaubt ist, durch die Spezifikationen DOC- und DOCG-verwenden sind:

  • Colli di Luni rot
  • Carmignano
  • Barco Reale di Carmignano
  • Chianti
  • Chianti Classico
  • Colli Etruria Centrale
  • Colline Lucchesi
  • Elbe
  • Montecarlo
  • Morellino di Scansano
  • Pomino
  • Rosso di Montepulciano
  • San Gimignano
  • Sant'Antimo rot
  • Val di Cornia
  • Vino Nobile di Montepulciano
  • Colli Amerini
  • Colli del Trasimeno
  • Red Orvietano
  • Torgiano
  • Torgiano Reserve
  • Cerveteri
  • Colli Etruschi Viterbesi
  0   0
Vorherige Artikel Caroline Unger
Nächster Artikel Iver Bjerkestrand

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha