Carbonara

Carbonara ist ein italienischer Film von 1999 von Luigi Magni, seine letzten für die große Leinwand gerichtet ist.

Handlung

Gespielt auf der doppelten Bedeutung von "Carbonara" wie Spaghetti und freimaurerischen Geheimbund, der Film zeigt eine schöne und scheinbar kalt und zynisch römische Adlige, Sündenfall, Sorge um das Schicksal eines Carbonaro und Sorgen seiner Flucht mit Hilfe von ein Gangster mit einem Herz aus Gold. Es läuft auch ein Restaurant für das Gericht des Hauses bekannt. Carbonara, in der Tat.

In dieser Aktivität wird er nach dem Verkauf aller seiner Güter zu Lösegeld ihren Mann gefunden, um Lösegeld entführt und nie wieder zurück. Eines Tages findet sie ihn in der Gestalt eines Mönches, ebenso wie die letzteren versuchen, das Leben eines liebende Frau zu retten. Es stellt sich heraus, dass beide Carbonari, Diener der Sache. Beide haben ihr Leben, ihre Ideale geopfert, aber nicht nur ihre Existenz war aufgeregt, es war auch, dass mit dem gleichen Carbonara, der sich in der Mitte der libertären Bestrebungen der vielen Männer, die ihren Mund mit schönen Worten zu füllen findet, aber dann in der Tat, erweisen sie sich ungeschickt und schlüssig zu sein. Auf all dies, überwacht die singuläre Figur des Kardinal, der die Erneuerung der weltlichen Macht in Frage stellt, wie Sie feststellen, dass die Zeiten sich schnell verändernden.

Die Frau flieht schließlich auf dem Pferderücken dell'ussaro / Carbonaro, die geholfen hatten, speichern Sie die zu Beginn des Films.

  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha