Carl Christian Rafn

Carl Christian Rafn war ein Historiker, Übersetzer und antiqua Dänisch.

Seine erhöhte Aktivität war die Übersetzung von Literatur in der altnordischen und seine Geschichte Nordeuropas. Es war auch bekannt als einer der ersten, die "[Viking Exploration von Nordamerika zu unterstützen.

Biographie

Carl Christian Rafn wurde auf der Insel Fünen, Dänemark in der gleichen Provinz geboren. Nach dem Besuch der Domschule in Odense, schrieb er sich an der Universität von Kopenhagen, wo er im Jahre 1816 graduierte nach als Leutnant in der Licht-Dragoner Fünen Odense dient. Im Jahr 1820 wurde er Professor der Armee Cadet Kopenhagen, wo er unterrichtete Latein und Grammatik.

Rafn interessierte sich besonders für die Suche nach dem genauen Ort, wo Sie die in nordischen Sagen genannt Vinland finden würde. Mit Finnur Magnússon und Rasmus Rask, gründete er die Royal Society of Ancient Schrift Norse. Er war ein Mitglied der Kommission, die die Arnamagnæan Arnamagnæan Foundation, Hüter der Handschriftensammlung der isländischen Gelehrten Árni Magnússon lief.

Rafn veröffentlicht im Jahre 1837 viel von seiner Arbeit, mit Antiquitates Americanæ. Es gilt als die erste wissenschaftliche Darstellung der Erforschung der Länder präkolumbianischen Norse. Zum Zeitpunkt der Forschungs Rafn wurden die nordischen Sagen, die Vinland genannt von vielen Gelehrten nicht mehr als bloße Legende betrachtet. Die von Rahn Neue Ideen fanden neue Unterstützung aus den sechziger Jahren, dank der Entdeckung einer Wikingersiedlung in L'Anse aux Meadows, im nördlichen Teil der Insel Neufundland, Kanada.

Im Jahre 1836 wurde er zum Mitglied der Royal Danish Society of National History ernannt. Er war Mitglied zahlreicher Verbände und Gesellschaften, und aus dem Ausland Abschlüsse in Philosophie und Rechts erhalten.

Wichtigsten Werke

Ausschuss

  • 1821-1826 - Nordiske Kæmpehistorier
  • 1824 - Jomsvikingesaga
  • 1825-1837 - Fornmanna sögur
  • 1826 - Krákumál
  • 1826 - 1827 - Olaf Kong Tryggvesøns Saga
  • 1829-1830 - Fornaldarsögur Norðrlanda
  • 1829-1830 - Nordiske Fortidssagaer
  • 1832 - Færeyínga saga
  • 1837 - Amerikanische Antiqvitates
  • 1838-1854 - Grønlands Historiske Mindesmærker
  • 1850-1858 - Antiquités Russes d'après les Denkmäler historique des anciens et des Islandais Scandinaves
  • 1852 - Saga Játvarðar konungs Hin Helga
  • 1856 - Antiquités de l'Orient

Veröffentlichungen

  • 1832-1836 - Nordisk Tidsskrift für Oldkyndighed
  • 1836-1863 - Annaler für Nordisk Oldkyndighed
  • 1836-1860 - Memoires de la société des Antiquaires du Nord
  • 1843-1863 - Antikvarisk Tidsskrift
  0   0
Vorherige Artikel Raphael Wicky
Nächster Artikel Onofrio

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha