Carl von Pichler Deeben

Carl von Pichler Deeben war ein österreichischer Militärs, die Polizisten und die Militärjustiz Austrian war Inquisitor von Ugo Bassi, der Amateur Sciesa, der Märtyrer von Belfiore und Triestiner Patrioten Guglielmo Oberdan.

Biographie

Geboren in Lilienfeld in einer aristokratischen Familie, schloss er seine Studien der Höheren Schule in Brno und dann diejenigen, Universität im Recht.

In der kaiserlichen österreichischen angeworben, nahm Wiener Pichler Rolle in der Revolution von 1848 und wurde Sekretär der Demokratischen Ausschuss in Wien gewählt. Um der österreichischen Armee in Italien übergeben, war er kontinuierlich von 1848 bis 1854 in der Militärjustiz als offizielle Anhörungsbeauftragten auf den weiteren Weg der Polizei Politik bis 1893.

Es war ein aufrechter Kapitän Inquisitor in Bologna zuständig Shooting Ugo Bassi, die ohne Prozess stattgefunden hat, der 8. August 1849.

Er führte die erste politische Untersuchungen in Ferrara und Bologna im Jahr 1851 demonstrieren, so Dr. Dino Ferrara Fische, so menschlich zu dem Punkt, dass seine Untersuchungen waren alle ohne relevante Überzeugungen gelöst. Aber sein Verhalten weckte Bedenken in seinen Vorgesetzten und Pichler war Ersatz im Imperial Königliche Regierung militärische und zivile Bologna von Captain Prüfer Lodovico Grantsak aus dem 7. Regiment "Prinz von Renss" Hussar auch 1848 von der ungarischen Revolution von Betroffenen Lajos Kossuth.

Am 1. August 1851 in Mailand, wies er das Schnellverfahren in Amateur Sciesa überraschte den Abend des 30. Juli in Mailand, Nord besitzen diese Plakate, der mit dem Todesurteil des Patrioten beendet.

Mantua zog, war Pichler wieder unnachgiebig während der Versuche von Verschwörern Mazzini von 1851- 1852. Er unter anderem zu stoppen Don Enrico Tazzoli und über Prozesse Mantua, schrieb der Historiker Alessandro Luzio Pichler, der immer standen auf der Seite des Don Giovanni Grioli, einer der Verschwörer, als "eine verlockende Dämon" von Arrest bis zu seinem Todesurteil, was ihn in jedem Moment zu gestehen, um sein Leben zu retten.

Im Februar 1852 nach Mailand kehrte er als Wirtschaftsprüfer und war der kaiserliche Order of Franz Joseph für die hervorragenden Leistungen der Monarchie gemacht ausgezeichnet. Sein Ausscheiden aus Mantua wurde mit Freude begrüßt, läuft Gerücht, dass der neue Auditor, Alfred von Kraus, war "menschlicher als zuvor", dann denke smentitata hart von den Tatsachen. Kurz nach der "Gazzetta di Milano" angekündigt, dass sie mit dem Silbernen Verdienstkreuz an den Anhörungsbeauftragten Hauptmann Carl von Pichler Deeben und 1st Lieutenant Prüfer Alfred von Kraus ausgezeichnet, "in Anerkennung der Eifer und Klugheit in ihrem Büro erklärte" Anweisen des Hochverratsprozeß in Mantua. Er diente bei der Geschäftsstelle des Generalkommandos des Heeres österreichischen Militär im Palazzo Cagnola über Cusani befindet, bis der Krieg ausbrach, im Jahre 1859, als er in das Büro verantwortlich für die österreichische Informationen berufen.

Nach dem Krieg, im Dezember desselben Jahres Pichler übernahm die Polizeistation in Trento Aufsicht über die Grundstücke der Partei der Aktion, die zuerst in den Tatsachen der Sarnico im Jahre 1862 führte, dann in den gescheiterten Versuch, Ergisto Bezzi 1864 Aufstand Trentino Veneto und all jene Organisationen, die Unterstützung der Vereinigung Italiens. Mit dem Ausbruch des dritten Unabhängigkeitskrieg von 1866, nahm er an der Kontrast aller politischen Aktivitäten und anti-österreichischen Krieg, 22. November 1866 zu beenden, war onorificato Kaiser Franz Joseph mit dem Titel eines kaiserlichen Berater, weil sie "gemacht besonders verdienstvoll in ' unterstützt Maßnahmen der Regierung oder militärische Operationen. "

Im Jahr 1869 wurde er zum Direktor der Polizei in Brünn und von 1874 bis 1893 war er Direktor in Triest. Unflexibel bei der Unterdrückung Irredentismus Italienisch, im Jahr 1882 führte die Untersuchung des Angriffs auf das Projekt an den Kaiser Franz Joseph den Besuch Trieste anlässlich der 500 Jahre "Hingabe" der Stadt in Österreich, die dann führte zum Todesurteil Triestiner Patrioten Guglielmo Oberdan.

Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel Abia

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha