Carmen Priami

Die Carmen Priami ist eine anonyme carmen convivale von denen es bleibt nur eine Möglichkeit, aufgeschlüsselt nach Varro in seinem Werk De Latin geben. Der Inhalt des Gedichts, in Vers Saturn geschrieben hatte, um zum epischen Zyklus und dem Mythos von den Ursprüngen von Rom, später ausgiebig von Vergil in der Aeneis entwickelte beziehen.

Die Analyse der Sprache und Inhalt können Sie den Autor im dritten Jahrhundert vor Christus zu platzieren, wie ein Zeitgenosse des Livius Andronicus und Gnaeus Naevius, aber vorherige Ennio. Verglichen mit Ennio es bekannt ist, in der Tat, die Verwendung des Verses Saturn, dann ersetzt dall'esametro und die Anrufung Camene, die von Ennio mit den Musen der griechischen ersetzt wurden gerichtet. Auch das Lexikon, insbesondere bei der Verwendung von der Sabine cascus statt der alten lateinischen vetus für scheinbar Verweise auf von der archaischen Zeit zu arbeiten. Es könnte jedoch auch zur Behandlung eines Werkes nach dem Zeitraum von Ennio, dessen Autor wäre aber wollte den ursprünglichen Stil der lateinischen Literatur zu imitieren. Um diese Interpretation vorschlagen, ging es um die Definition von veteres für Camene, die als Erbe einer literarischen Tradition überholt erscheinen können.

Der Text des Verses ist wie folgt:

Die Übersetzung der Verse, deconstestualizzato Lied, wie es war, ist besonders umstritten: Manche interpretieren, wie ich will alten Gedichte, eine Tatsache, alten, andere singen wie ich will die Camene alten tramandino eine Tatsache, alte.

  0   0
Vorherige Artikel August Rush - August Rush
Nächster Artikel Richard Foxe

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha