Casa Campanini

Casa Campanini ist ein Jugendstil-Gebäude in Mailand, in Bellini n entfernt. 11.

Geschichte und Architektur

Der Palast wurde zwischen 1904 und 1906 von den Architekten Alfredo Campanini gebaut, um die Residenz des gleichen zu werden: das Schloss, zusammen mit dem Palazzo Castiglioni es ist eines der besten Beispiele der Mailänder Freiheit.

Der unmittelbaren Auswirkungen sind die Karyatiden des Betons am Eingang, von dem Bildhauer Michele Vedani: obwohl sie vertreten eine klare Hommage an die Karyatiden ursprünglich am Eingang des Palazzo Castiglioni Sommaruga platziert, sind weniger streng und monumental. Das Eingangstor aus Schmiedeeisen, die von der gleichen Campanini Mazzucotelli entworfen und gebaut, wieder typisch für den Jugendstil-Skulptur Blumenmotiven; Diese Grundstücke sind auch in der Schmiedeeisen im Schloss und im Aufzugsschacht gefunden. Das Gebäude als Ganzes, im Vergleich zu den mehr monumentale Palazzo Castiglioni, geht davon aus, Formen weniger majestätisch, aber mehr Aufmerksamkeit auf das tägliche Leben.

Betreten des Gebäudes können Sie die Vielzahl von Glasmalereien, Fresken und typisch für den Jugendstil Friese zu sehen; Es ist noch erhalten die originalen Möbeln und Keramiken. Bemerkenswert ist die Decke der Vorhalle der Hof, wo die floralen Thema der Freiheit wird durch Zeichnungen der Blumensträuße der roten Kirschen interpretiert und die schmiedeeisernen Kronleuchter. Verlassen des Gebäudes, können Sie die Schornsteine ​​auf dem Dach, ähnlich wie die Zinnen von Sand zu sehen.

  0   0
Vorherige Artikel Theodosia aus Konstantinopel
Nächster Artikel Jimmy Heuga

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha