Casamicciola

Casamicciola Terme ist eine italienische Stadt von 8.307 Einwohnern in der Provinz von Neapel in Kampanien.

Physikalische Geographie

Gebiet

Das Hotel liegt im nördlichsten Teil der Insel Ischia hat eine gemischte kommerziellen und touristischen Hafen. Es grenzt an die Gemeinde von Ischia, mit der Stadt Barano d'Ischia auf dem Weg, die den Wald vom Monte Maddalena Maschiatta trennt. Der Rand der Hügel Jetto trennt die Stadt von Serrara Fontana, Forio berühren und lecken mit Fundera auch Lacco Ameno. Es hat eine Fläche von etwa 5,5 Quadratkilometern, mit einer Form weitgehend hügelig. Wie Sie klettern in Richtung Hinterland, von der Küste entfernt, nimmt die Bevölkerungsdichte, Nullstellen oder fast, in unmittelbarer Nähe zum Monte Epomeo. Die Bevölkerung hat immer nutzten die Thermalquellen von Casamicciola, so dass dieser Ort für die Qualität der Wellnessanwendungen. Entlang der Küste gibt es drei Strände äquidistanten die Fundera, Schiffs- und Perrone. Beachten Sie, dass im Jahre 1926 der Präsident des Provinzrats, Salvatore Girardi, dem Ingenieur Cav gebaut. Joachim Louis Mellucci das Resort Casamicciola - Lacco Ameno, wie durch eine Gedenktafel an der Seite des Casamicciola unter ehemaligen Organ Morgera erinnert.

Etymologie

Manche leiten den Namen vom Casamicciola Casa Nìsola, benannt nach einem alten Matrone eritrese, Nisola, die aufgrund eines Gebrechens, wurde aufgegeben, hier Heilung im Thermalwasser der Stadt. Andere aus Casamice dh Ort der Pilze, einige von Haus Insula. 1956 in von der Menge des Wassers nahm er für den Kurznamen Terme.

Klima

In der kommunalen meteorologische Station ist in Casamicciola Terme entfernt.

Geschichte

Die Stadt Casamicciola Terme liegt in der nördlichen Seite der Insel. Vom historischen Standpunkt aus ist die Insel Gemeinde mit der ältesten Touristenziel. Ursprünglich neben der Infrastruktur der Region, kam der Touristenattraktion aus dem Vorhandensein von vielen Quellen des Thermalwassers, dass casamicciolesi gekonnt nutzen seit Urzeiten.

Bis zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts das wichtigste Zentrum des Landes, in dem sie bei nahezu allen seinen Spa und Hotel waren, wurde am Hang. Ein wichtiger Schwerpunkt wurde auf der Piazza Bagni und der Umgebung, befindet sich aber die meisten Hotels wurden zwischen dem Dorf Sentinel und Maio Platz, der auch die Heimat der Pfarrei und der Hauptplatz befand. Nach dem verheerenden Erdbeben 1883, die die Stadt fast vollständig zerstört, wurde das Stadtzentrum nach unten bewegt wird. In diesem Bereich, in der Tat, sie zwei Bezirke, die im wesentlichen aus Hütten besteht, Obdachlosenheimen gebaut wurden. Eine zusätzliche Bezirk wurde in der Stadt Perrone gebaut. Diese Verschiebung von der oberen zur unteren Dorfes, beteiligt sich auch der Umzug von der Innenstadt, die immer noch rund um die Piazza Marina bleibt.

Tourismus Casamicciola Herkunft wurde dann im wesentlichen auf das Vorhandensein von Balneo-thermischen Anlagen verbunden, die bis in die sechziger Jahre waren die beliebtesten auf der Insel und möglicherweise ganz Kampanien. Der Kurort par excellence war der Pio Monte della Misericordia, 1610 gleichnamigen Gemeinde der neapolitanischen Adligen gegründet und das Emblem vertreten. Ursprünglich in der Nähe der Piazza Bagni gelegen, wurde es durch das Meer nach einem Erdbeben wieder aufgebaut. Diese gemeinnützige Einrichtung ist vorgesehen, für viele Jahrhunderte, die Vorteile von Spa-Behandlungen für die Armen neapolitanischen, könnten Sie bekommen kostenlose Betreuung, zusätzlich zu Spa-Behandlungen, Unterkunft und Verpflegung für die Dauer von 15 Tagen pro Person. Die Struktur, die nach dem Erdbeben von 1883 wieder aufgebaut, war aktiv bis zum Ende der sechziger und fallen dann in Vergessenheit, in einem Zustand völliger Verwahrlosung von heute konfrontiert bleiben. Derzeit ist es zu den Ruinen sichtbar reduziert wird, sobald Sie im Hafen ankommen. Eine weitere traditionelle Tätigkeit der Einwohner von Casamicciola war die Landwirtschaft, nach und nach durch den Tourismus verdrängt. Der Verlust der Identität Agrarland hat in der Tat fiel mit dem Beginn des Massentourismus, die in den sechziger Jahren begann und nie den chaotischen Entwicklung gestoppt. Diese Entwicklung hat die gesamte Insel betroffen und Ackerland wurden langsam von Villen, Hotels, Gästehäusern und Zweitwohnungen verdrängt, auf ein Minimum reduziert die Flächen noch angebaut.

Am 10. November 2009 gab es einen heftigen Erdrutsch, wie ein Kamm des Monte Epomeo löste es wegen der starken Regenfälle. Der Erdrutsch betroffenen Badezimmer Quadrat bis zum Erreichen des Hafens von Casamicciola, den zweiten Hafen der Insel, fegte Autos und Menschen: ein fünfzehn wurde getötet, während ein Dutzend Menschen wurden schwer verletzt.

Waffen

Die Stadt hat das Wappen einen Strom von Mineralwasser in der der Matrone Nisola zappeln zu Füßen.

Demografischer Wandel

Volkszählung

Ethnische Minderheiten und ausländische

Nach ISTAT-Daten zum 31. Dezember 2010, die ausländische Bevölkerung war 505 Personen. Die Nationalitäten meisten nach ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung vertreten waren:

Ukraine 163 1,95%

Rumänien 85 1,02%

Bildung

Feste und Veranstaltungen

22. Juli ist das Fest der Schutzpatronin, Santa Maria Maddalena. Die Feierlichkeiten zu Ehren der Heiligen beginnen am 13. Juli mit der Prozession zu den oberen Ebenen der Casamicciola; die Rückkehr der Prozession des Heiligen thront auf einem Thron aus wertvollen Stoffen Kunst durch neapolitanischen Meistern gefertigt. Vom 13. bis 21. Juli ist es zu Ehren des Heiligen gehalten wird die Novene des Gebetes. 21. Juli die hölzerne Büste von Maddalena, in einer Prozession durch die Bereiche Casamicciola Marina durchgeführt. Tag 22, das Fest ihres Schutzheiligen, von 7.00 Massen aufeinander folgen; um 20:00 Uhr wird von Msgr gefeiert. Bischof feierlichen Heiligen Messe in der Basilika. Tag 23, dem letzten Tag des Festivals gefeiert s. Dankgottesdienst und die Statue der Heiligen Maria Magdalena in seiner Marmorschrein gelegt. Das Festival beinhaltet sowohl externe Marina Square, dem Zentrum des Landes, dass die Räume, neben der Basilika. Sie führt an den Tagen 19, 20, 21 und 22. Juli mit einer großen Beteiligung der Bürger und Touristen.

Administration


  0   0
Vorherige Artikel Runde Stadt Bagdad
Nächster Artikel Diözese von Linares

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha