Casciotta von Urbino

Die Casciotta d'Urbino ist ein Käse auf Italienisch geschützte Ursprungsbezeichnung, die typisch für die Provinz Pesaro und Urbino.

Geschichte

Käse seit dem Altertum hat, scheint der Lieblingskäse Michelangelo und Papst Clemens XIV sein. Der erste offizielle Auftritt war im Jahre 1545 in dem Kommentar zu der Verfassung des Herzogtums Urbino Solon von Campello. Wesentliche war die Hilfe durch die Herzöge von Montefeltro und dann die Familie Della Rovere, der immer widmet große Aufmerksamkeit auf die Produktion von Casciotta von Urbino gegeben. Um den hohen Qualitätsniveau zu halten ermutigt die Verwendung von Milch von örtlichen Schafe, besser als der Maremma Schafen und halbiert die Menge für den Transit von Schafweiden und der Steuer auf den Transport des Käses. Im Jahr 1982 wurde er erkannte O.D. und im Jahr 1996 D.O.P ..

Eigenschaften

Recognition D.O.P. Natürlich nur, um das Produkt, das bestimmte Merkmale aufweist, und die Produktionsfläche wird ausschließlich für die Provinz von Pesaro und Urbino reserviert. Die Casciotta d'Urbino ist ein Käse semicruda Tisch, variabel von 70% bis 80% der Schafmilch und Milch den verbleibenden Kuh zusammen. Die Höhe zwischen 5 und 7 cm, Durchmesser 12 bis 16 cm, stellt eine zylindrische Form mit abgerundeten Seiten nach unten und das Gewicht jeder Form muss zwischen 800 und 1200 g bestimmt. Die Paste hat eine weiß-Stroh, ist die Kruste dünn 1 mm, und das Fett in der Trockenmasse muss mindestens 45% betragen. Als der junge Leben der Geschmack ist süß, angenehm, leicht säuerlich, aber Beibehaltung der Aromakomponente von Milch. Wenn in den Verkehr gebracht muss sie durch den in der Verordnung vom Erkennungszeichen angedeutet begleitet werden, um die Übereinstimmung des Produkts mit spezifischen regulatorischen Anforderungen zu gewährleisten.

Herstellung

Die Produktion von Casciotta d'Urbino folgen den strengen Regeln, die die organoleptischen und Produkt, das die geschützte Ursprungsstaaten zu gewährleisten. Die Milch kommt in der Molkerei durch die Hersteller als Folge der gezielten und alternierend auf dem PDO Produktionsbereich gesammelt und durch spezielle Tanks, um die Integrität zu gewährleisten. Nachdem sie zogen chemische und bakteriologische Analysen ist es, durch moderne Instrumente, bei einer Temperatur von 4 ° C und sauber von Verunreinigungen gekühlt. Anschließend Zugabe von Lab, gewöhnlich Kalbfleisch und Milchsäure, alle auf einer Temperatur von etwa 35 ° C Nach 20-30 Minuten der Quark bricht die Quarkmasse wird aus dem Serum extrahiert und speichert sie in den Formen gebohrt, die derzeit in Kunststoff, aber im alten Korbweide, Keramik oder Holz. Das Pressen mit der Hand durchgeführt wird, bis die charakteristische abgerundete Form zu verleihen; später in Salzlake oder Trockensalz eingetragen und bei einer Temperatur von 10-12 ° C gelagert, in einem Ort, bei einer Luftfeuchtigkeit von 80-90% mäßig belüftet. Die Reifung ist in 20-30 Tagen erwartet. Ein Teil der Produktion von Casciotta d'Urbino, um den Ausbruch von Schimmel zu verhindern, wird mit einer dünnen Wachsschicht glänzend und transparent beschichtet.

  0   0
Vorherige Artikel Patrick Kluivert
Nächster Artikel Diözese von Luz

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha