Cassiglio

Cassiglio ist eine italienische Stadt von 122 Einwohnern in der Provinz Bergamo in der Lombardei. Das Hotel liegt in Val Stabina, Seite des hohen Val Brembana, etwa 45 Kilometer nördlich von der Provinzhauptstadt Bergamo. Die Stadt ist Teil der Berggemeinschaft des Tals.

Historische Notizen

Kleines Dorf eingebettet in den Bergen, nicht beinhaltet Episoden der Dicke in seiner Geschichte.

Es ist jedoch üblich, jedoch der Ansicht, dass die ersten dauerhaften Siedlungen in diesem Gebiet zu der Zeit der Völkerwanderung, als die Bevölkerung unterliegen Angriffen flüchteten in abgelegenen Orten, entfernt von der Kraft der Eroberung Horden sind. Insbesondere wird angenommen, dass sie die Bewohner der nahe gelegenen Valsassina, zuerst anzukommen, wie in mehreren Ortsnamen zu gleichen Teilen zwischen den beiden Bereichen zu sehen.

Der Name leitet sich vom lateinischen Cas-Darmbein und ist ein Hinweis auf einem kleinen Bauernhaus als Lager für Einstreu verwendet. Dies ist ein Beleg für die Bedeutung der Landwirtschaft und Weidewirtschaft auf diese kleine Stadt im Laufe der Jahrhunderte waren.

Doch im Mittelalter in diesem kleinen Dorf es entwickelt sich auch bei der Herstellung von Eisennägel mit Hämmern durch die vielen Flüsse, die durch das Stadtgebiet führen angetrieben. Es wird gesagt, dass das Eisen kam aus dem Tal der Scalve und dem Val Seriana, und seine Mitarbeiter arbeiteten mehr als 60 Mitarbeiter. Alles ging gut mit der Ankunft von der Republik Venedig, der zahlreiche Zugeständnisse an die gesamte Fläche gewährt.

Das Ende der venezianischen Herrschaft und die anschließende Einführung der Republik Cisalpina brachte große Veränderungen in Cassiglio, die im Kanton Valle Brembana gefunden eingebettet war, mit einem Kapital-Platz und sah zahlreiche Privilegien von der Republik San Marco widerrufen hatte versichert, Jahrhunderte die ganze Gegend. In den folgenden Jahren geschehen, der Französisch und österreichischen Herrschaft, bis 1859, als er das Königreich Italien geboren wurde.

In den letzten Jahren keine größeren Zwischenfälle, mit den Menschen gewidmet, in Würde mit dem, was die Natur bot leben. Erst in den letzten Jahrzehnten begonnen hat Wurzeln der Tourismusindustrie, die wiederum das Dorf nach einer Periode der langsamen und unerbittlichen Entvölkerung erhöhen wird.

Das Gebiet

Das Gebiet ist von Natur umgeben und bietet einen exzellenten Blick. Sie können dann die Durchführung einer endlosen Reihe von Ausflügen, passend für jeden Bedarf.

Das historische Dorf hat in den vergangenen Jahrzehnten unverändert geblieben, wobei sich der Charme der kleinen Städte in den Bergen.

Besonderen Charme hält die Pfarrkirche San Bartolomeo, mit mehreren Häusern in der gleichen Kern der Kirche selbst gebaut. Auf einer von ihnen, genannt "Home Milesi", zeigt einen makabren Tanz sehr interessant. Die Kirche, die im Jahre 1611 erbaut und mehrmals in den folgenden Jahrhunderten erweitert, präsentiert Gemälde und Fresken von vielen lokalen Künstlern und eine Orgel sehr gut bekannt, die Produktion Serassi. Während der Restaurierung der Orgel im Jahr 2007 hat die Vaterschaft des Instruments zugeschrieben worden, auf der Grundlage einiger Buchstaben in Tinte auf den Titelseiten der Windladen der basseria platziert, für "Engels-Bossi 1800".

Der Friedhof

Die kleine Stadt, in den vergangenen Jahrhunderten, hat nie einen Friedhof auf seinem Territorium. Tradition hat es, dass die Bewohner bringen ihre Toten zu übergeben, über das Land gebracht, teilt das Gebiet aus dem Val Taleggio. Hier wurden die Toten in einer Kapelle, wo sie erhielt die letzte Ehre zu Verwandten und wartete auf den Menschen Pizzino, Dorfplatz von der Seite des Berges gebracht, sie waren sich zurückzuziehen, nachdem er von einem Lagerfeuer benachrichtigt. Die Überfahrt in Frage noch "Pass Baciamorti".

Demografischer Wandel

Volkszählung


Administration

  0   0
Vorherige Artikel Val d'Oten
Nächster Artikel Westland Dragonfly

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha