Castel Volturno

Castel Volturno ist eine italienische Stadt von 24.183 Einwohnern in der Provinz Caserta in Kampanien.

Physikalische Geographie

Gebiet

Das historische Stadtzentrum befindet sich am linken Ufer des Flusses Volturno an der letzten Kurve in dieser Form vor, in das Tyrrhenische Meer fließt, liegt. Die Gemeinde umfasst eine Fläche von 72,23 Quadratkilometer und hat 25 km von Stränden und 10 von Pinienwald. Der südliche Teil des Gebietes ist Teil der Metropolregion von Neapel, zwischen der Agro Aversa und Giugliano verkeilt. Der Name kommt aus dem Fluss Volturno in einem Schloss.

Klima

Geschichte

Im Klarglocke letzten Ableger der Mazzoni befindet, wurde er zuerst von Opici von den Etruskern, der die Stadt von Volturnum, dann durch Osci gebaut bewohnt, dann. Die Stadt durchgeführt wird die Funktion des handelszentrum, nämlich Sammlung und Markt der durch die gesamte untere Becken des Volturno produzierten Waren, und war gezwungen Kreuzung für diejenigen, die aus dem Meer voran wollte und Binnen in den Hafen von Casilunum am Volturno und damit die 'antiken Stadt Capua.

Die Römer, die während des Zweiten Punischen Krieges, verstärkte die Stadtmauer, so dass gehandelt als Unterschlupf, um ihre Flotte, die hier durchgekommen, um Capua von Hannibal besetzt zu erreichen. In 194 BC Volturnum wurde eine römische Kolonie und erhielt drei hundert Familien der römischen Bürger in ihren Mauern. Nach Caesars Tod erlitt einen Überfall durch Menekrates, Freigelassener des Sextus Pompeius, der den Hafen zerstört. Der Kaiser Augustus schickte eine neue Kolonie römischer Bürger und in 95 AD Kaiser Domitian baute die Domitiana Straße, die immer noch seinen Namen trägt, und eine hervorragende Brücke, die die beiden Ufer des Flusses verbunden ist. All'ardita Unternehmen der Dichter Statius widmete den dritten Gedicht des vierten Buches der Silvae.

Die Ausbreitung des Christentums in Voltunum, im vierten Jahrhundert, muss er in San Castrese, war die Stadt ein Bischofssitz aus dem fünften Jahrhundert, als durch die Zeichnungen des römischen Bischofs Paschasius belegt die Räte von 499, 501 und 502. Die römische Stadt Volturnum , mit dem Untergang des Weströmischen Reiches, der Völkerwanderung und der Einsturz der Brücke Domitian verlieren ihr Prestige. 806 Grimoald, Fürst von Benevent spendete den Hafen von Volturnum Teodomaro Abt von Monte Cassino, in 841 die Stadt erlitt Verwüstung und Zerstörung durch die Sarazenen und wurde aufgegeben.

Nach 856 Bishop Lombard Radiperto, Überlebende eines Bogen der Brücke Domitian, errichtet eine befestigte Burg und baute die Kirche, die die Überreste von St. Castrese gesammelt. Nell'988 waren Berichte über Castri Maris Volturni die Lombard Brüder Daoferi Daoferio und nach der 1062 Norman Graf von Aversa Richard gab ich zurück auf das Schloss Volturnum das Kloster Monte Cassino; Robert II in 1128, der letzte Nachkomme der normannischen Grafen von Aversa, zur gleichen Kloster Monte Cassino das Privileg, im Meer und im Fluss der das gesamte Gebiet der Burg auf dem Meer von Volturno Fisch gewährt wird; während der Herrschaft von König Roger II von Sizilien, wurde die Burg von Hugh Earl of Boiano, der besetzt hatte übernommen. Der Kaiser Friedrich II, im Jahr 1206, verkaufte es an den Tisch Erzbischof von Capua; 1304 Karl von Anjou hatte ihn behalten Kapitän der gleichen Stadt Capua als militärische Festung; Ladislao schenkte es Jacopo Sannazzaro Großvater des Dichters, während die Königin Johanna II wieder die Krone als gut, so dass der neue König Alfonso I. von Aragon gab ihn seiner Tochter Eleanor und dies brachte ihn in Mitgift zu ihrem Mann Marino Marzano Herzog von Sessa, die es dafür, dass in-law Ferrante I. von Aragon, König von Neapel, der zu tun, um Belagerung im Jahre 1460 besetzen von Antonio Piccolomini und diese zu betreten hatten rebelliert hat, musste von Neapel von Bomben, die Teil fiel kommen die Wände.

Im darauf folgenden Jahr der König verkaufte es für 4387 Dukaten aus der Stadt Capua, der es in seinem Besitz im Jahre 1810 gehalten, bis die Abschaffung des Feudalismus Im Jahre 1812 er eine unabhängige Gemeinde erstellt wurde und hatte als erster Bürgermeister Giuseppe Toscano, danach folgte er die historischen und politischen Ereignisse des Königreichs beider Sizilien, aus dem Jahr 1860 die des Königreichs Italien von 1945 und jene der italienischen Republik.

Castel Volturno, von der Burg in dem kleinen Bauerndorf, hat eine bemerkenswerte Transformation dank der intensiven Rückgewinnung von der Zeit des Faschismus unterzogen und seit 1954, als sie beendeten die Domitian Way und die neue Brücke über den Volturno Fluss, hat die schnelle und ungeordnete Bauentwicklung hatte Auch die Schaffung von Zentren Touristenzentren wie Pinetamare und Green Bay.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

Religiöse Architektur

Kirche der Verkündigung

Die Kirche der Verkündigung ist auf dem Platz in der Altstadt. Die Kirche wurde im sechzehnten Jahrhundert, wurde aber mehrmals im Laufe der Jahrhunderte umgebaut: das derzeitige System, zusammen mit der Glockenturm stammt aus dem achtzehnten Jahrhundert. Sie enthält wichtige Werke als Altarbild des fünfzehnten Jahrhunderts und einige Grabsteine ​​der aufwändige Verarbeitung.

Kapelle St. Castrese

In der Mitte der linken Seite des Largo San Castrese, die Stadtmauern von der Burg gibt es die Kapelle von San Castrese, die dem Schutzpatron der Stadt San Castrese gewidmet. Die Kapelle besteht aus einem einzigen Fach und ist in einem Gebäude mit zwei Stockwerken eingesetzt. Im Erdgeschoss sie angeordnet sind drei Zimmer: im ersten gibt es die Treppe in die obere Etage, die zweite dient als Sakristei, im dritten befindet sich die Kapelle selbst, durch eine Eingangstür mit einem kleinen ovalen Fenster überwunden vorausgegangen, in ein Dreieck von Stuck eingesetzt. Die Kapelle ist auf einem rechteckigen Schiff von 4,40x7,80 Metern: der Altar ist auf dem Boden platziert, in einer Nische von zwei Pilastern der ionischen Ordnung umrahmt. An den Wänden sind durch Bilder dargestellt, die Lebensgeschichte von St. Castrese. Die verschiedenen Episoden sind in sechs rechteckigen Platten zwischen ihnen von den Personifikationen der Glaube, Gehorsam, Adel und Religion unterteilt platziert. Die Ereignisse erzählt von links beginnend: Die erste Platte wird dargestellt San Castrese aus Afrika vertrieben, in der zweiten Heilige auf einem Schiff zusammen mit anderen Märtyrer dargestellt, in der dritten der Erzbischof an die Mündung des Volturno kam, alle Passagiere sind gefallen vom Boot und sie erschienen auf den Herrn und den Petersdom von den Engeln. Auf der rechten Seite des Ganges, ist San Castrese dargestellt, in der vierten Panel, die Mitte des Platzes der Burgkapelle an der Schwelle der Zukunft, während die Predigt an die Gläubigen; im fünften Rahmen arbeiten das Wunder auf dem edlen Aristodemus seinem Verfolger, krank, wird in einem Wurf von Soldaten in der Gegenwart des Heiligen durchgeführt; in der sechsten Bischof ist er auf seinem Sterbebett, umgeben von den Gläubigen und vom Herrn und von den Engeln besucht abgebildet. Unter dem Gewölbe der Kapelle dargestellt ist San Castrese in Herrlichkeit zwischen Engeln, vom Himmel und beobachtete über dem Hoheitsgebiet von Castel Volturno, der die Burg an der Mündung des Flusses Volturno zeigt. Die Bilder sind das Werk, wie wir lesen Sie die Mail-Signatur in diesem letzten von Domenico Ferraro von Casagiove beschriebene Repräsentation und wurden im Jahr 1950 hingerichtet.

Kapelle St. Rocco

Die Kapelle liegt in der gleichnamigen Via San Rocco liegt in der Altstadt von Castel Volturno, und wurde im Jahre 1766 durch den Willen der Gläubigen in der Gegend gebaut, um in der Lage, die Hilfe von San Rocco im Fall von Pest berufen zu sein. Das Gebäude hat eine Fassade mit einer großen Holztür in der Mitte, dekorative Pilaster an der Kante des Prospekts und einem dreieckigen Giebel an der Spitze. Der Innenraum besteht aus einem Kirchenschiff mit Hauptaltar, im Jahre 1983 wieder aufgebaut Auf dem Altar ist ein Gemälde von Louis Panarella 1968 darstellt San Rocco Knie, in der die Jungfrau erschien mit ihrem Kinde Jesu. Auf der Seite links, in die Wand eingelassen, gibt es eine große Nische, die eine große Statue des Heiligen beherbergt. Auf der rechten Seite gibt es eine kleine Schrift in der Form einer Schale. Die Bodenfliesen in weißen Diamanten und Schwarzen ist der alten Ausführung.

Kapelle Unserer Lieben Frau von Civita

Die Kapelle Unserer Lieben Frau von Grace liegt in der Via Santa Maria della Civita, im historischen Zentrum von Castel Volturno, auf dem Gelände der antiken römischen Stadt Volturnum gebaut, so dass der Civita. Die Kirche hat eine lange vorderen Hof von Mauern umgeben, mit einem eisernen Tor am Eingang. Die Form des Gebäudes ist eine Hütte auf der Eingangstür, die einzige Kirchenschiff, aus denen sich die Kirche befindet sich ein kreisrundes Fenster. Die Apsis ist mit einem zentralen Steinaltar, auf dem ein Bild von Our Lady of Grace vor kurzem erstellt wurde, in vier Bögen, darunter drei gegen die Mauern gelegt vorgestellt. Die Kapelle befindet sich eine Holzstatue der Jungfrau angenommen, in den Himmel auf einer Wolke durch zwei kleine Köpfe von Engeln getragen suspendiert.

Zivilarchitektur

Das Schloss und der Borgo san Castrese

Schloss Castel Volturno war der wichtigste defensive Struktur Castel Volturno, auf der letzten Runde von der Volturno Fluss, bevor in das Tyrrhenische Meer fließt, entworfen wurde. Der ursprüngliche Kern, wahrscheinlich elften Jahrhundert, wurden im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Strukturen aufgenommen, kombiniert mit Remakes oft schwer: Derzeit ist das Schloss in der Robe bei der Restaurierung des siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert gemacht.

Turm Patria

Der Turm der Patria, bei km entfernt. 43 Straßen Domiziana in Lago Patria, gehört zu den Beispielen der Wachtürme und Verteidigung, die besten unter den vielen, die entlang der Küste Domitian gebaut wurden bewahrt hat, trotz der Veränderungen im Laufe der Jahrhunderte. Der Ursprung des Namens des Ortes ist aufgrund der Urteilsverkündung, wie Valerius Maximus schreibt, durch Scipio Africanus, der nach dem Sieg der Zama Hannibal zog sich in freiwilligen Exil in der Stadt Liternum, wo er in 183 starb BC und wo er in einem großen Grab von einer Statue, die von Livius und Seneca hatte bereits überwunden begraben. Tradition hat es, dass der aktuelle Turms ist mit den Ruinen der das Grab des großen römischen Führer gefertigt. Laut einigen Historikern, wurde es von Aversana im Jahre 1421 gebaut, um die Küste vor den Einfällen der Sarazenen zu verteidigen, während andere aufgestellt durch die Aragonier und der König von Neapel, Ferrante von Aragon verkauft, um die Stadt von Aversa in 1467. Der Anlagenbau fällt unter die Kategorie der typischen Wehrtürmen, ist das Schicksal für die Sichtung des Feindes, der vom Meer kam, sowohl für die Kontrolle von Schmuggelrouten. Seine Aufgabe war es, zu sammeln, im Falle der Gefahr, der Lichtsignale oder Rauch aus den anderen Türmen und sendet sie an den nächsten. Die Konstruktion hat die Form eines Pyramidenstumpfes mit quadratischer Grundfläche, eine Seite von 11,40 Meter und einer Höhe von 15 Metern. Der Innenraum besteht aus drei Etagen mit Tonnengewölbe, einmal benutzt, um den unteren Lager, mit Unterkunft im ersten Stock und die dritte Batterie abgedeckt. Im Erdgeschoss befindet sich ein Tank, der verwendet wurde, um Regenwasser vom Dach durch einen Kanal-Tunnel, der vom Dach des Tanks erreicht zu sammeln. Die Waffen wurden an der Spitze im Bereich von Abflüssen, die die Belagerung der Nähe verhindert umgeben ist.

Naturschutzgebiete

Naturschutzgebiet Variconi

Verein

Demografischer Wandel

Volkszählung

Ethnische Minderheiten und ausländische

Nach ISTAT-Daten zum 31. Dezember 2009, die ausländische Bevölkerung war 2.512 Menschen. Die Nationalitäten meisten nach ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung vertreten waren:

  •  Nigeria 741 3,10%
  • Ukraine 330 1,38%
  • Polen 244 1,02%

Humangeographie

Fraktionen

  • Bagnara
  • Baia Verde
  • Borgo Domitius
  • Rechts Volturno
  • Ischitella
  • Scatozza
  • Seponi
  • Villaggio Coppola Pinetamare
  • Villaggio del Sole
  • Mazzafarro

Sportart

In Castel Volturno befindet sich das Sportzentrum von Neapel. In Castel Volturno befindet sich ein Golfplatz gehören zu den wichtigsten in Süditalien mit 18 Löchern. Sie können Kurse Skifahren, Reiten und Schwimmen zu tun.

  0   0
Vorherige Artikel Matthew Brancaleoni
Nächster Artikel Alfa Romeo 1000 Aerfer

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha