Cetraro

Cetraro ist eine italienische Stadt von 10.076 Einwohnern in der Provinz Cosenza in Kalabrien.

Geschichte

Der antiken Ursprungs, war Cetraro wahrscheinlich die erste Stadt am Meer Bruzia. Die Altstadt ist voll von engen Gassen, Bögen und malerischen Flecken. Der Zugang zu der Stadt ist durch die drei Tore von Sea Bass und Oben, Zeugen der Zeit, in Cetraro war eine befestigte Stadt. Einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in typischen Plätzen mit suggestiven Namen gefunden: "Giorgia", einst die Heimat der Markt ", miezzu zur Curta" in der Mitte des alten Dorfes platziert.

Die Stadt wurde von der Herzogin Sichelgaita, die zweite Frau von Robert Guiscard, der Abt von Montecassino Desiderio IV Epifanio gegründet, um ihn für die guten Dienste von diesem in Melfi vorgesehen als die Normannen wurden mit dem Papst Leo IX versöhnt danken. Von 1086 bis 1810 Cetraro wurde von den Benediktinern von Monte Cassino ausgeschlossen.

Es gibt verschiedene Theorien über die Etymologie. Der Name Cetraro ist auf die hohe Erzeugung von Zeder oder Zitronen, die in die umliegende Landschaft sind. Es gibt andere fantasievolle Etymologien: einige glauben, dass der Ursprung des Namens sollte zum Fluss Aron, die in seinem Hoheitsgebiet durchquert, so Citra-Aron würde das Land wieder angeschlossen werden "auf dieser Seite des Aron". Andere sagen, der Name würde jüdischen Herkunft haben: die Juden, die nach Santa Maria del Cedro segelte nach Zedernholz für eine Feier verwendet kaufen, anreisen, in der Nähe der Landzunge cetrarese verwendet, um dieses als "Kata-rion" zu bezeichnen - das ist das Ziel ihrer Reise war nur über den Hügel.

Im Zweiten Weltkrieg Cetraro wurde von zwei Bombenangriffe der Alliierten, um die Bahnlinie zu zerstören betroffen. Die Bombardierung, die von den Alliierten durchgeführt, um den deutschen Rückzug zu verlangsamen und stoppen Sie die Ankunft dieser militärischen Nachschub, trat 27. August 1943 die erste und 25. Oktober des gleichen Jahres die zweite. Die erste wurde von der Nataf mit Hilfe der 150 Flugzeuge Lockheed P-38, die für die Bombardierung von anderen Orten in Kalabrien verwendet wurden, während der zweite Teil 12 des Ath. NATBF und DAF. Beide Bomben nicht zerstören die Bahnlinie, so dass nur geringe Schäden.

Cetraro war eine Zeit der großen Entwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem Bau der Textilfabrik Faini, spezialisiert auf die Herstellung von Bademode Seide. Die Fabrik muss ich viele Arbeiter, die Abwanderung aus den Nachbargemeinden verursacht, erzeugen Bruchentwicklung, navy. Leider ist das Aufkommen von Lycra, billigere Material, das die Preise für die Kostüme nach unten gebracht, brachte Faini, der nicht begreifen konnte die Änderung, zum Scheitern. Die verschiedenen Hypothesen Zustand Werksleitung war es nicht möglich, konkrete Geschäftspläne zu entwickeln. Am Ende einer langen Zeit der Entlassungen, endete die Geschichte mit der Schließung der Branche. Recovery-Pläne sind vage führte zu der völlige Verzicht auf das Textilzentrum, wodurch die Arbeitslosigkeit steigt.

Cetraro fand sich dramatisch unter den Lichtern des nationalen Scheinwerfer nach dem Tod von Bürgermeister John Losardo, die am 21. Juni 1980 von der Mafia aufgetreten.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

Religiöse Architektur

Kirche St. Benedict Abt

Ein paar Schritte vom Hauptplatz entfernt ist, in der Via Roma, der Kathedrale des heiligen Benedikt den Abt entfernt. Erbaut nach der Spende von Cetraro nach Princess Sikelgaita zugunsten der Abtei von Montecassino seits im Jahre 1104 renoviert in der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts gab es schon die Kirche, es ist barock, mit Zugang durch drei Türen, die die drei zeigen inneren Seitenschiffe. Neben der Kirche steht eine alte Turm, wahrscheinlich einer der vier Türme der Stadt, die später zu einem Glockenturm umgebaut wurde.

Nach der Spende von Cetraro Abtei von Monte Cassino, im Jahr 1086 beschloss der Cassinensi ihren Sitz im Palazzo Badiale Zeit und ihre geistige Heimat in einer neuen Kirche, die dem heiligen Gründer des Ordens gewidmet, der sie beschloss, einen Aufbau zu schaffen Ort nicht weit von der Stadt dieser Zeit, "in summitate steil." Die Kirche von St. Benedikt, von denen die Rede ist das erste Mal in einem Dokument von 1104, konnte im Laufe der Zeit seine besondere Funktion der geistigen Heimat Cassinensische konsolidieren, ziemlich schnell entwickelnden in einem "Kloster" mit Pflichten und Büros coenoby ", was im Kloster des heiligen Benedikt von Cetraro, vorbehaltlich Cassinensi besteht, gab es Mönche, die Tag und Nacht Anbetung Gottes mit ihrem Lob." Eine schwache Spur des alten Klosters wurde von G. De Giacomo aufgezeichnet, im Jahre 1929, als unter Berufung auf einige Restaurierungsarbeiten festgestellt, wie "kam heraus, hinter der kleinen Orgel, eine Kolonnade, vielleicht den Innenhof und einem Korridor der Kommunikation mit der Mensa. "

Nach zweieinhalb Jahrhunderte unangefochten officiatura Kloster, in der zweiten Hälfte des vierzehnten Jahrhunderts, starke Kontraste mit den weltlichen Klerus, die den Beruf eines Zwangs Kapelle "mit einem menschlichen Bösen immer aktiver und blinde Gier, die weiterhin ihren Höhepunkt ragte sie einzuleiten und, vor allem, mit einem bösesten Schisma, die mehr und mehr Körper, einige weltlichen Klerus dieser Burg findet ... haben MISSBRAUCH eingeführt Kapelle ". Wie von L. Iozzi gemeldet, die Kurie Cassinense versucht, im Jahre 1418, um den Streit beizulegen, die sich überhaupt, die sich auf den effektiven Unterricht der "Meister der Entscheidungen" Jacopo Agnelli aus Uri, aber von da an die Kirche St. Benedict gestoppt ganz seinen klösterlichen Status in Anspruch genommen werden, fast, in der Lehre der Kirche, die nicht nur ein wenig später "cetrarese Mater et Caput Universal Klerus 'führen wird,,. Und es war um die wachsenden Bedürfnisse der Anbetung im Jahr 1750 zu erfüllen, wie von A. De Giacomo, d gemeldet. Lorenzo De Caro "war das Design der Erweiterung der Kirche laufen und gab ihm die Hand auf die Arbeit." Nach einer "langen Interregnum" durch seinen Tod, die Arbeit wurde im Jahre 1766 von seinem Nachfolger, d wieder aufgenommen. Giuseppe Antonio Policic vom See, die innerhalb eines Jahres, beendete die Flügel in cornu Evangelii und leitete in der Kapelle des Allerheiligsten, die vorübergehend auf die Werke der Anbetung verwendet wurde. Im Jahre 1775, sie ganz die Arbeit des neuen Flügels abgeschlossen wurden und wurde an der Haupttür, die Marmorstatue des heiligen Benedikt platziert. Der 28. Oktober 1779 schließlich mit einem päpstlichen vom Abt GA Leiter amtierte, wurde die endgültige Fertigstellung der gesamten Fabrik gefeiert. Folgte dann in der gesamten neunzehnten Jahrhunderts, eine Reihe von Ausbauarbeiten und Inneneinrichtung, gekrönt, zuletzt durch eine radikale Wiederherstellung, von der Erzpriester d betrieben. Sebastian Brusco, in Absprache mit der Superintendent der Monumente, die 1979-1984 gedauert.

Das äußere Erscheinungsbild der Kirche des achtzehnten Jahrhunderts hat Mutationen im Laufe der Zeit, die das Wesen verändert haben durchgemacht. Das Gebäude, in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts, die Paläste mit Blick auf den Kirchhof ausgeschlossen Überblick über die ursprüngliche Fassade des Gebäudes, so dass nur eine Rest perspektivische Ansicht; die Definition, in den 1890er Jahren, das "Kreuz in der Dorfstraße Nr 110", die vom Ministerium für Öffentliche Arbeiten gemacht hat bei der Beseitigung der Doppel zentrale Treppe, die zum Haupteingang aufgefahren geführt hat; der Ausbau der Sakristei, in den 1850er Jahren, und das Pfarrhaus, nach dem Zweiten Weltkrieg haben in der Tat verdeckt einen großen Teil der Apsis und den Boden des Kreuzes, das vor s'ergevano, in all ihrer architektonischen Beweise.

Der veröffentlichte Prospekt gültig ist, also die Hauptfront - Tripartite durch einen Auftrag der doppelten Pilastern, die im mittleren Drittel steigen, um in dreieckigen Giebel am Ende - und was dabei herauskommt in der städtischen Landschaft, die lange Kirchenschiff noch bewundernswert in Seine strenge Nacktheit Wänden. Der Turm, der über die Seite, als "die Glocke des heiligen Benedikt" bereits im Jahre 1540 zertifiziert Webstühle ist, natürlich, der einzige Überlebende der Türme urbiche dass markiert, im Mittelalter, das Profil der angeregten castrum Citrarii 'Inside L' Innen ist ein lateinisches Kreuz, mit dem rechten Querschiff fehlt der Tribüne Apsis. Das Kirchenschiff, über andere erhöht, wird von einem Tonnengewölbe mit zwei Fensterreihen mit Lünetten, die ihren Höhepunkt, nach dem Triumphbogen, in einem weiten Talkessel, die den Altarraum umgibt, bedeckt; die beiden Seitenschiffe haben den Deckel auf einem quadratischen Grundriss abgesenkt überqueren. Die Organisation des Raumes ist mit einer Reihe von Pilastern, die fünf Buchten zum Teil zu definieren links, an der Unterseite der die Nischen, die Einrichtungsgegenstände und Kunstwerke sind.

Die dekorative Leuchte, zwischen dem Ende der 700 und der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts entwickelt, reichen Rahmen, Kartuschen und Stuck, hat seine unbestreitbare Stärke in der Phase der Chor, singuläre Schwang aus Kunststoff, hat zu regeln, die Hälfte der "Achthundert, Erzpriester Vater Giuseppe Lanza. Kunstwerke entlang der linken Seitenschiff sehen Sie zwei schöne Kerzenständer aus Holz, ein Werk des regionalen Handwerker des neunzehnten Jahrhunderts, fertig mit floralen Motiven und durch drei Engelsköpfchen verziert; gegen die Wand sind deshalb zwei antiken Holz Beichtstühle, mit Motiven aus Blättern und Spiralen geschnitzt. Im nächsten Abteil, in einem besonderen Rahmen mit Stuck, ist angeordnet, ein Ölgemälde der Darstellung der Madonna und Seelen im Fegefeuer von Francesco Basile von Borgia, gefolgt 1793 Andere Werke von Basile, Kalabrien, sind unter anderem in Belmonte Calabro und Squillace registriert. Kurz darauf legte er die Holzgruppe der Madonna del Rosario. "Die Jungfrau, mit großen Krone in der Hand, trägt ein rotes Gewand und blauen Mantel Sternenblumen, an der Taille gesammelt."

Feine ausgeführt wird, betreut vor allem die Details angesichts der Jungfrau und das Kind nackt zeigt Feinheit und Harmonie. "Fortsetzung hat er die Tribüne, die die Kapelle des Allerheiligsten begrüßt links und vorne, ein Ölgemälde des achtzehnten Jahrhunderts, der Darstellung der Madonna vom Rosenkranz, Franz von Paola und die Apostel. Drehen im Heiligtum, kann man einen schönen hölzernen Chor, ein Doppelsitzreihe und mit Goldfäden, im Jahre 1822 in Auftrag gegeben zu bewundern Erzpriester d. Vito Occhiuzzi und ein paar Bilder an den Wänden, in einer einzigartigen Ton kalt und hieratischen, der Darstellung der Anbetung der Könige und der Darstellung im Tempel. Durch den Zugriff auf daher die rechten Seitenschiff befindet sich die interessante Altar Barock Our Lady of Sorrows - Thema auch von einem naiven Fresko in Voltina genommen -. und einem Ölgemälde des neunzehnten Jahrhunderts, der Darstellung der Kommunion der Apostel In dem Gewölbe des Kirchenschiffs, steht das große Fresko des Jüngsten Gerichts umgeben, in Segmenten, die Anzahl der Apostel, beide Werke des frühen neunzehnten Jahrhundert, auf die im Jahr 1898 aufgenommen wurden, andere Fresken, inspiriert von biblischen Szenen, von Rocco Ferrari von Montalto Uffugo durchgeführt. Die Orgel wurde 700 erbaut und im Jahr 1990 restauriert, die auf Initiative des Pro Loco ", ein herrliches Beispiel der barocken dekorativen Stil, ist das Organ der Kirche St. Benedikt zu Recht als die bedeutendste bestehende Orgelbaukunst in Kirchen Kalabrien und der Reichtum der Ornamentik geschlitzt, musizierende Engel, Blumengirlanden, die würdig die feinste Mitteilung der neapolitanischen Kultur in der Region dokumentiert charakterisieren stellen ".. Anekdoten aus dem Volk von Calabria Giovanni De Giacomo:" Ein Cetraro, die Krippe ist ein Ereignis von großer Bedeutung, und viele Jahre hinter besetzten fast einen vierten Teil der Kirche, und es gab eine große Anzahl von Puppen so groß wie ein Zweijähriger Und ich sage: ". Wie wunderbar 15 oder 20 Jahre hinter sich! Stellen Sie sich vor: in der Krippe, es gab 5 Herden von Schafen und Rindern, einem Fluss, gab es eine Schlachtung, eine Taverne mit 3 oder 4 betrunkenen, gab es auch eine ziemlich hart auf den Dächern eines Gebäudes, von deren Balkonen wurden mit Blick auf Herren und Damen. Und dann gab es ein Pferd, das eine Freude, sie anzusehen war .. Now! - Sie sehen, wo wir sind - Jetzt vermisse auch das alte, deren Zähne schmerzen ... ".

Church Retreat

Die Kirche Santa Maria delle Grazie, als "die Kirche der Rückzug" aus dem Namen des offenen Raum, in dem sie sich befindet, bekannt ist, stammt aus dem Jahr 1454 im Renaissancestil, ein Marmoraltar für den gleichen Zeitraum enthält in sich. Von großer Bedeutung ist das Portal aus Tuffstein, die aus dem sechzehnten Jahrhundert. Im Inneren finden Sie viele Elemente des Spätbarock zu sehen. Während der Überfälle der Türken und Sarazenen, wurde die Kirche mehrmals geplündert und fast viel von der ursprünglichen Struktur, die wenig übrig hat zerstört. Nach einem Zeitraum von Vernachlässigung, war es in der frühen neunzehnten Jahrhundert restauriert. Die Kirche ist von einem mittelalterlichen Kloster, das heute das Institut der Schwestern von St. Johannes der Täufer, im Jahre 1912 von Schwester Crocifissa Militerni gegründet flankiert.


St.-Nikolaus-Kirche

Das Hotel liegt im Zentrum der Stadt, die Kirche stammt vermutlich aus der Mitte des elften Jahrhundert.

Kirche von St. Peter der Apostel

Im zweiten Jahrzehnt des siebzehnten Jahrhunderts, die Universität von Cetraro, fragte mehrmals an den Provinzial des Kapuzinerordens, um ihr Kloster in Cetraro zu etablieren. Und schließlich im Jahre 1618 der Antrag wurde stattgegeben. In diesem Jahr, in der Tat, Bruder Franz von Paola, Oberin der Provinz San Daniele, machte Cassinensische Instanz mit dem Pfarrer, Don Benedetto Sanguino, um die Erlaubnis zu bekommen, um das Kloster gefunden. Und das 28. August 1618 veröffentlicht seine Zustimmung. Frühere Vereinbarungen mit dem Mönchsorden sah vor, dass das Land auf Kosten der Universität gekauft werden; und dass die Gebühren Fabrik wurden von zwei Dritteln von der Universität abgedeckt gegen Giovanni Falcone, ein Mitglied einer der bekanntesten Familien des Landes gebrochen und für eine dritte,. Gegründet so alles mit einer feierlichen Prozession, die Menschen und Klerus stimmte, und die Anwesenheit des Pfarrers, Don Benedikt Sanguino, und der Bürgermeister von Cetraro, Giovanni Bernardino Abramante, legte er den ersten Stein. Während Giovanni Falcone wurde der Staatsanwalt der Fabrik ernannt.

Die Arbeit des Klosters, das gebaut wurde ", so der Kapuziner schlechte Form" langsam voran. Und erst im Jahre 1634 wurde es überhaupt abgeschlossen ist, die Möglichkeit, die Kirche, die St. Sebastian, 18 Zellen und einer Garten und noch aus den Tank für die Wasserversorgung gewidmet haben. Die frühe Kirche wurde nur aus dem Klassenzimmer und einem kleinen achteckigen Raum auf der linken Seite des Eingangs vorgenommen. Unterdessen begann das Kloster an Bedeutung gewinnen, wurde zu einem Ort der theologischen Studium und im Jahre 1710 er als Hüterin Bruder Angelo d'Acri, der später wird selig gesprochen werden angekommen. Und es war Bruder Angelo, die im Jahre 1737 schenkte es der Kirche für die Statue Unserer Lieben Frau von den Schmerzen, die gebaut wurde, um eine besondere Kapelle Gastgeber, neben dem anderen bereits existierenden. Im Folgenden intervenierte ich andere Verbesserungen: im Jahre 1746 gegenüber den neuen Holzaltar, der in den Hosentaschen, das Altarbild des siebzehnten Jahrhunderts versammelt; und gegen Ende des achtzehnten Jahrhunderts, gab er eine Gesamtstruktur der Kirche: die Integration der zwei Seitenkapellen mit dem Klassenzimmer und eine gleichmäßige Kreislauf von Dekorationen für alle Umgebungen. Es wuchs auch die Berufung der Pfarrkirche: so sehr, dass, im Jahre 1778, bildeten eine Laiengemeinde, die in der Kapelle Unserer befand.

Im Jahre 1811 wurde das Kloster von den Gesetzen murattiane drückt. Im Jahre 1818 restauriert, über das Leben hatte er bis zum Jahr 1865, nach der er immer auf einen anderen Arbeitsplatz unter der Leitung der Kongregation der Barmherzigen verwendet. Die Kirche unterdessen weiterhin von einem Rektor geheilt werden kann, ernannt dall'Arcipretura des heiligen Benedikt in 1904 Don Saverio Jannelli, der dieses Amt hielt, verließ die Kirche eine Orgel. Im Jahr 1921 wurde er in den Pater General der Kapuziner, die der Präsident der Kongregation der Barmherzigen Carmine De Caro vorgeschlagen, der Rückkehr in Cetraro; aber in der kleinen Zahl der Mönche im klösterlichen Provinz Cosenza, wird er lehnte dieses Angebot. Außer, dass, im Jahre 1923, wurde die Kirche einer Pfarrei; unter den Titel des Apostels Petrus, bereits im Besitz der zerstörten Kirche von der Altstadt entfernt. Und seitdem führte er intensive pastorale Tätigkeit. Die letzte interne Arbeits-, Wiederherstellung und Vollendung, reichen zurück bis 1977, als der Pfarrer, Don Francesco Vivona, am Gewölbe eines kleinen Freskenzyklus durchgeführt wird er von der Superintendent für die Erlaubnis erhalten, um das Altarbild des Hauptaltars wiederherzustellen und das Gemälde des letzten Abendmahls; In jüngster Zeit wurde schließlich aufgeräumt die Fassade.

Andere Orte der Anbetung

Genießen Sie Wanderungen können, indem Sie auf die Wallfahrtskirche Madonna della Serra durchgeführt werden. Die Wallfahrtskirche ist offen an den meisten Tagen. Im Sommer jeden Sonntag auch die heilige Messe.

Denkmäler

Eines der Denkmäler des Landes Denkmal nicht nur bewundert, sondern auch verwendet wird als die Statue der sieben Meere.

Verein

Demografischer Wandel

Volkszählung

Religion

Der Kult des heiligen Benedikt

Der Kult des heiligen Benedikt für cetraresi einer tausendjährigen Tradition. Jede 11. Juli die Statue von ihrem Patron, in der Kirche, um die gleiche Mutter gewidmet ist, wird in Prozession getragen. Die Statue ist auf dem größeren Boot aufgebracht und auf dem Seeweg durchgeführt, durch andere Schiffe, Boote und Flöße gefolgt. Die Prozession beginnt vom Hafen von Cetraro und kehrt, von Borgo San Marco und Lampetia über Vorgebirge Capofella. Nach der Prozession auf dem Seeweg, wird der Heilige in das Dorf durchgeführt und in der Kirche des heiligen Benedikt, wo Messe gefeiert zurücklegen. Am Abend das Konzert findet in der Piazza del Popolo und um Mitternacht das Feuerwerk gezündet, ohne welche die Festlichkeiten können nicht berücksichtigt werden geschlossen.

Bildung

Geschehen

Turnier der Bezirke

Seit 1986 von der lokalen in den Tagen des 10. und 11. Juli veranstaltet, am Fest des heiligen Benedikt, erfolgt sie einen Wettbewerb unter den Bezirken des Landes, die konkurrieren und Parade, die jeweils mit den Farben, Kleidung und ihre Fahnen. Die Vorbereitungen sind lang und akribische und das Rennen beinhaltet die gesamte Bevölkerung mit Paraden und Momente der lokalen Folklore.

Nach einer Pause von acht Jahren, am 29. Juli 2007 das Turnier der Bezirke von Cetraro, zu Ehren des heiligen Benedikt der Schutz genommen wird. Die erste Ausgabe nach der langen Pause wurde auf der Station der Fuchs vor dem Amts Panda gewonnen. Im Jahr 2008 ging der Sieg auf die Station Dragon, im Jahr 2009 zum ersten Mal auf die Station Falken, Adler im Jahr 2010 auf die Station, die Station im Jahr 2011 und Fox im Jahr 2012 noch zu Eagles zum ersten Mal überhaupt zur Abwehr im Jahr 2013 Ward Wolves.

Humangeographie

Fraktionen

Borgo San Marco

Borgo San Marco ist ein Weiler von Siedlern aus dem Veneto gegründet, im Jahre 1910, fällt in ein Werk der Rekonstruktion von Kalabrien und Sizilien nach dem verheerenden Erdbeben, Tsunami des Jahres 1908, die Reggio Calabria und Messina, und viele Länder in der Kalabrien und Sizilien zerstört , im Küstengebiet der Gemeinde Cetraro gebaut. Es wird im Norden durch den Ort namens "Die Mühlen" im Westen an das Tyrrhenische Meer begrenzt, im Osten vom Monte Serra, die Heimat der jährlichen Pilgerfahrt nach Süden mit dem kleinen Dorf von Santa Maria di Mare.

In dieser Stadt gibt es viele Strände in den letzten Jahren entstanden. Das Klima ist typisch für die Mittelmeerküste, mit heißen Sommern und sehr milden Wintern. Die Flora ist von typisch mediterraner zusammengesetzt, während die terrestrische Fauna umfasst Reptilien verschiedener Art, wie grüner Eidechsen und so genannte "testagliuni" und "scurzuni"; ist die reiche Unterwasserwelt, die große Fische wie Gelbschwanz und Seebarsch umfasst.

Wie für den Primärsektor floriert Anbau und Verkauf auf dem lokalen Markt der typischen lokalen Gemüse, wie Tomaten, Kürbisse, Peperoni von der typischen länglichen Form, durch cetraresi "vajanelle" genannt, und noch mehr würzigen Chilis, sagte "piparielli". Der sekundäre Sektor ist unterentwickelt und besteht nur aus kleinen Textilindustrie. Der Dienstleistungssektor, vom Tourismus vertreten ist die Haupttätigkeit des Ortes.

Wirtschaftlichkeit

Der Hafen

Der Hafen von Cetraro besteht aus einem Steg mit zwei Armen, die im Südosten erstreckt, ca. 450 m; etwa 160 m vom Kopf verlässt das Dock Hammer entlang 160 m nach Nordosten, die der Pier Mole von 240 m definiert den Mund ausgerichtet. Die Ausdehnung des Wassers im Inneren wird in zwei durch den Hauptanlegesteg unterteilt: die Küste ist ein Kai. Im Inneren, auf der rechten Seite bei der Eingabe gibt es eine Anlegestelle von Hauptbootssteg und zwei Seitenstege begrenzt. Seit Juli 2009 wurde der Hafen Touristen Dock aufrufen mit Schwimmdocks mit Wasser und Strom Dienstleistungen. Das Dock kann bis zu 500 Liegeplätze unterzubringen und es gibt Toiletten und Duschen.

Administration

Twinning

Cetraro mit Partnerstadt:

  •  Venosa, ab 2010
  •  Acres, aus dem Jahr 2010
  0   0
Vorherige Artikel Grant Major
Nächster Artikel OTRS

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha