Charles de Morny

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Juni 13, 2016 Bettina Bach C 0 0

Charles Auguste Louis Joseph Demorny / de Morny, 1er Duc de Morny, war der natürliche Sohn von Hortense Beauharnais und Charles-Joseph de Flahaut und damit Halbbruder von Napoleon III.

Biographie

Er wurde in der Schweiz geboren, und seine Geburt wurde ordnungsgemäß in irreführender Zertifikat, das ihn der legitime Sohn von Auguste Jean Hyacinthe Demorny, in Paris am 23. Oktober 1811 geboren machte registriert und als Landbesitzer von Santo Domingo beschrieben. M. Demorny war in der Tat ein preußischer Offizier und ein Eingeborener von Santo Domingo, obwohl es nicht dort landen oder an anderer Stelle zu besitzen.

Sein Vater, Charles de Flahaut, war der natürliche Sohn des Französisch Staatsmann Talleyrand und Adelaide Emilie Filleul, eine uneheliche Tochter von König Ludwig XV. Seine Mutter, Hortense de Beauharnais war die Stieftochter von Napoleon Bonaparte und seine Noch-Ehefrau von Louis Bonaparte.

Er wurde von seiner Großmutter, Adelaide Filleul gebracht. Nach einer brillanten Karriere in Schulen und Universitäten in der Zukunft Duc de Morny sie erhalten eine Provision in der Armee, und im folgenden Jahr trat er in die Mitarbeiter der Hochschule. Der Comte de Morny, wie er von einem höflichen Fiction genannt, in Algerien diente er in 1834-1835 als Adjutant von General Camille Alphonse Trezel, dessen Leben er unter den Mauern von Constantine gespeichert.

Als er im Jahre 1838 nach Paris zurück, sicherte er sich ein starkes Standbein in der Welt der Arbeit durch die Gründung einer wichtigen Branche der Zuckerrübe in Clermont nell'Alvernia und Schreiben ein Pamphlet Sur la question des Sucres 1838 In diesen und anderen Spekulationen profitable wurde von seiner Geliebten Francoise Mosselman, die Reichen und Schönen Frau des belgischen Charles Aimé Joseph Le Hon, Hon Le Comte geholfen. Zu der Zeit gab es sehr wenige große Handelsunternehmen in Paris, wo er ein direktes Interesse. Er und Mme. Mosselman hatte eine Tochter, Louise Le Hon, der in Paris am 11. Juni 1856 Stanislaus August Friedrich Joseph Tele Lichter verheiratet, folgenden Poniatowski. Einer ihrer Nachkommen ist die mexikanische Journalistin Elena Poniatowska.

Obwohl er sich als Abgeordneter nach Clermont-Ferrand von 1842 ab, nahm er nicht zunächst keine Rolle in der Parteipolitik, wurde aber im Hinblick auf die Geschäfts- und Finanzfragen gehört. Er unterstützte die Regierung von Louis Philippe, denn die Revolution seine wirtschaftlichen Interessen zu bedrohen, aber vor den Unruhen von 1848, für die er zeitweise ruiniert, als er die Umstellung auf den legitimistischen Ursache von der Comte de Chambord vertreten. Seine Haltung wurde von dem Motto, die angeblich auf eine Dame, die Frage, was er tun würde, wenn die Kammer "weggeblasen" geantwortet haben, zum Ausdruck gebracht. "Spacing mich auf der Seite des Besenstiel", war seine Antwort. Zu der Zeit wurde er in den inneren Kreis von seinem Halbbruder Louis Napoleon gab und half Design der Staatsstreich vom 2. Dezember 1851, dem Tag nach dem er Leiter des Innenministeriums ernannt.

Nach sechs Monaten im Amt, während der er zeigte seine politische Mäßigung und Taktgefühl, trat er von seinem Posten, anscheinend, weil sie der Beschlagnahme von Eigentum Orleans abgelehnt, sondern tatsächlich, weil Napoleon, von Konkurrenten von Morny beeinflusst, ärgerte seinen Anspruch auf eine privilegierten Platz in der Regierung als ein Mitglied der Familie Bonaparte. Dann nahm seine Finanzspekulation. Als im Jahre 1854 der Kaiser ernannte ihn zum Präsidenten der gesetzgebenden Korps, eine Position, die er für den Rest seines Lebens hielt, benutzte er seinen offiziellen Status, seine Pläne zu fördern.

Im Jahr 1856 wurde er als Sondergesandter für die Krönung von Alexander II von Russland geschickt und zu Hause eine Frau, die er am 7. Januar 1857 heiratete in St. Petersburg gebracht, Prinzessin Sofia Sergeevna Trubetskaya, die einzige Tochter des Prinzen Sergej Wassiljewitsch Trubetskoy, 1859) und HIS seiner Frau Ekaterina Petrowna Mussina-Pushkina. Die Anschlüsse der seine Frau seine gesellschaftliche Stellung erheblich gestärkt. Sofya rechtlich die Tochter des Fürsten Sergei Wassiljewitsch Trubetskoy, kann aber schon die uneheliche Tochter von Nikolaus I. von Russland haben. Im Jahre 1862 er Herzog Morny erstellt wurde. Es wird gesagt, dass er strebte nach dem Thron von Mexiko, und dass die Französisch-Expedition geschickt, um Erzherzog Maximilian auf den Thron zu setzen wurde durch den Wunsch von Napoleon III, um dieses Ziel zu vereiteln angetrieben.

In jedem Fall, trotz gelegentlicher Auseinandersetzungen, der Einfluss von Morny auf der Kaiser blieb groß, und liberale Politik, die er sich für erlaubte es ihm, den kaiserlichen Sache zu dienen, durch seinen Einfluss mit Oppositionsführer, der auffälligste von denen, Émile Ollivier, wurde von seinen Kollegen durch seine Bemühungen abgelöst. Aber während er den Grundstein der '' liberalen Imperiums "sein Gesundheitszustand verschlechterte sich und er wurde durch Medikamente Scharlatane beschädigt. Der Kaiser und die Kaiserin besuchte ihn kurz vor seinem Tod in Paris 10. März 1865.

Kinder aus der Ehe

  • Marie Eugenie de Morny, der ein spanischer Edelmann verheiratet, José Ramón Gil Francisco de Borja y Nicolás Osório de Heredia, Noveno Conde de La Corzana 1877 in Madrid, und hatte einen Sohn:
    • Jose Osorio y de Morny, zehnten Conde de La Corzana. Er heiratete Maria von der Reinigung Dorticós-Marín y León, Marquesa de Marín, im Jahre 1902 in Madrid. Er hatte keine Kinder.
  • Charles Valentin Louis Auguste de Morny, der seinen Vater als II Duc de Morny gelungen. Verheiratet Carlota de Guzman-Blanco y de Ybarra im Jahre 1886 in Paris und hatte drei Kinder:
    • Auguste de Morny, III Duc de Morny, ledig und kinderlos.
    • Antoine de Morny, IV Duc de Morny, ledig und kinderlos.
    • Anna Teresa de Morny, unverheiratet und kinderlos.
  • Serge de Morny, die kinderlos starb.
  • Sophie Mathilde de Morny, der Jacques Godart Marquis de Belbeuf 1881 in Madrid zu heiraten und ihm scheiden im Jahr 1903. Er schuf einen Skandal um die Wende des zwanzigsten Jahrhunderts für ihre lesbische Beziehung mit dem Französisch Romancier Colette, die angeheuert hatte, um in den Musikzimmer arbeiten in Paris im Jahre 1906 unter seine Fittiche, und mit dem er wurde romantisch beteiligt. Im Jahr 1907, die beiden durchgeführt zusammen in einer Pantomime berechtigt Rêve d'Egypte vom Moulin Rouge. Ihre Bühne Kuss fast verursachte einen Aufruhr, der die Polizei aufgefordert, zu unterdrücken. Als Folge dieses Skandals wurden weitere Aufführungen von Rêve d'Egypte verboten und Colette und de Morny waren nicht mehr in der Lage, offen miteinander, auch wenn ihre Beziehung ging insgesamt fünf Jahre zu leben.

Ancestors

  0   0
Vorherige Artikel Lyceum St. Joseph Calasanz
Nächster Artikel Remy Ryan

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha