Cheikh Hamidou Kane

Cheikh Hamidou Kane ist eine senegalesische Schriftsteller.

Senegalesische Schriftsteller Cheikh Hamidou Kane ist. Mit seinem ersten Roman, der zweideutigen Abenteuer, in den frühen fünfziger Jahren geschrieben und 1961 veröffentlicht, bekommt er einen großen Erfolg. Seit über vierzig Jahren wird er nicht zur Literatur zurück, in der Politik seines Landes, wo er verschiedene Positionen in der Regierung beschäftigt. 1995 wird das Licht zu sehen sein zweiter Roman, Les gardiens du Temple, ideal Fortsetzung des ersten Job.

Biographie

Cheikh Hamidou Kane zunächst nahmen an der Koranschule und Grundschule Französisch Saint-Louis und das Gymnasium in Dakar. Nach dem Abitur studierte er in Paris fort, wo er sich der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, für den Wettbewerbsbeitrag an der Nationalen Schule Übersee und, parallel dazu, der Fakultät für Literatur vorbereitet und kann so zu erhalten, im Jahr 1959, sind die beiden Lizenzen, Recht und Philosophie. Während seines Studiums an der Sorbonne arbeitet er mit der Zeitschrift Esprit und besuchte die Pariser intellektuellen Kreisen.

Nach seiner Rückkehr nach Senegal schnell es besetzt wichtige administrative Funktionen. Im März 1960 wurde er zum Gouverneur der Region Thiès ernannt. Und im Jahr 1961 wurde er Stabschef im Ministerium für Entwicklung und Planung berufen.

Die zweideutige Abenteuer

Mit diesem Roman, als eines der bedeutendsten Werke der Fiktion in der zeitgenössischen afrikanischen Literatur, erkennt Cheikh Hamidou Kane ein ehrgeiziges Ziel: in eine narrative Sprache zu übersetzen, die stilistische fast mündlichen Inhalt der tiefen philosophischen Ebene - den Streit zwischen Afrika und der Islamischen "christlichen Europa - und vor allem politisch. Es ist das Treffen / Zusammenstoß zwischen Europa und Afrika in den Mittelpunkt des Buches, die untersucht durch die Geschichten von unvergesslichen Charakteren, den möglichen Nutzen und die riesige Verluste offene Aufgabe der traditionellen Bildung zu Gunsten der Europäischen Union, vertreten durch die geführte wissenschaftlichen Positivismus, Ethnozentrismus, sondern auch tiefer. Die zweideutige Abenteuer wurde in viele Sprachen übersetzt und gewann mehrere Literaturpreise.

  0   0
Vorherige Artikel Amram Gaon
Nächster Artikel Papst Innozenz I

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha