Chester Bennington

Chester Charles Bennington ist ein Singer-Songwriter, Multi-Instrumentalist und Schauspieler, die meisten berühmt für den Frontmann der Band Linkin Park, und seit kurzem auch von Stone Temple Pilots, sowie das Nebenprojekt Dead by Sunrise.

Im Jahr 2006 wurde Bennington an Position 46 in der Rangliste der 100 besten Metall Sänger aller Zeiten von Hit Parader zusammengestellt eingesetzt.

Biographie

Früh

Der Sohn eines Polizisten und einer Krankenschwester, verbrachte seine ersten zwanzig Jahren in Arizona.

Seine Eltern 1987 scheiden ließ ihn zusammen mit einem Bruder und zwei Schwestern. Nach der Wahl, um mit seinem Vater zu bleiben, wurde er von seinem älteren Bruder aufgefordert, mit Bands wie Foreigner, Loverboy und Rush, der sie alle als ihre Inspiration zitiert hören. Zwei Jahre war bereits von seinem Bruder gelernt, ein Lied, Hot Blooded Foreigner singen.

Durch familiäre Umstände gezwungen, in verschiedenen Städten in Arizona zu bewegen begann Bennington Rauchen von Marihuana im Alter von 11. Er hatte nicht eine einfache Kindheit: ein Kind sexuell belästigt hatte Kokain und 18 Jahren wurde für Besitz des Marihuanas festgenommen. Außerdem musste er sich von einer High School zum anderen zu springen, bis sie 1995 von Washington High School abschloss. In seinen späten Teenager arbeitete er als Barkeeper an der Bean Tree Coffee House. Als er jünger war, übte er singt jeden Tag, bis Sie das Einzelteil, dass er nun zu bekommen. Es ist für einen Klang mit einem schrillen und oft schrie festgestellt.

Im Jahr 1993 von seiner Lieblingsbands inspiriert und von seinem Traum, ein Sänger getrieben, begann Bennington seine musikalische Karriere als Sänger von Grey Daze, die sehr beliebt in den USA allein stand, und mit der er zwei Alben veröffentlicht: Wake Me und ... No Sun Today. 1998 Bennington verließ die Band.

Linkin Park

Im Jahr 1998, aufgrund der Aufgabe von Mark Wakefield, die Xero begann mit Jeff Blau Suche nach einer Sängerin. Blau kontaktiert seinen Bennington, dass nach drei Tagen der Aufforderung, einen Test durchgeführt am Telefon. Bennington wurde später überredet, nach Los Angeles, wo er schließlich von Xero nach mehreren Castings ausgewählt zu bewegen, in dem er zeigte, ein lautstarker ungewöhnlich überhaupt. Im Jahr 1999 Xero änderten ihren Namen in Hybrid Theory und veröffentlichte ihr selbstbetiteltes EP im selben Jahr. Es war dank dieses Albums und einige Konzerte, die in der Lage, einen Vertrag mit Warner Bros. Records im Laufe dieses Jahres zu unterzeichnen waren.

Nachdem mit der britischen Hybrid ändert seinen Namen zu Linkin Park fast gleichnamigen, 24. Oktober 2000 veröffentlichten sie ihr Debüt-Album Hybrid Theory, die speziell auf die einzelnen One Step Closer gezählt, Krabbeln Und am Ende. Hybrid Theory wurde die Scheibe das erfolgreichste der Nu-Metal-Genre, mit mehr als 27 Millionen Exemplare weltweit

Dead by Sunrise und Stone Temple Pilots

Im Jahr 2006 beschloss Bennington, um eine Solo-Projekt in Zusammenarbeit mit den beiden Gitarristen Ryan Shuck und Amir Derakh Orgy zu erstellen, zunächst nannte es "Snow White Tan" und später in Dead by Sunrise. Ihr Debüt-Album mit dem Titel Out of Ashes, wurde für das Jahr 2007, aber wegen der Verpflichtungen von Bennington mit Linkin Park für die Veröffentlichung ihres dritten Studioalbum Minuten vor Mitternacht und der Promotion-Tour der Scheibe geplant, nahm ihrer Veröffentlichung Ort bis zum 13. Oktober 2009.

Der 18. Mai 2013 Bennington mit den Stone Temple Pilots am KROQ Weenie Roast durchgeführt hat, was zu einen neuen Song mit dem Titel Out of Time debütieren. In einem Video-Interview nach dem Konzert, sagte Bennington, um die neue Sängerin der Gruppe sein, ohne Verzicht jedoch Linkin Park, der seine Hauptgruppe glaubt. Am 15. Juli haben die Stone Temple Pilots eine Tour, die in Nordamerika im September stattfinden wird, und eine EP mit dem Titel High Rise bekannt gegeben und am 8. Oktober 2013 veröffentlicht.

Datenschutz

Im Jahr 1996 lernte er seine Fans Bennington, Samantha, während der Arbeit in einem Fast-Food-Burger King, und am 31. Oktober des gleichen Jahres waren sie verheiratet. Aus dieser Ehe einen Sohn hatte, Draven Sebastian, geboren am 19. April 2002. Die beiden geschiedenen 2. Mai 2005, Bennington und heiratete am 31. Dezember desselben Jahres mit dem Modell Talinda Bentley, erschien im Playboy während des Studiums an der California Institute of Technology . Am 16. März des folgenden Jahres, gab ihm Talinda der zweite Sohn Tyler Lee. In den letzten Jahren nahm die paar Jaime und Jesaja. Am 14. Oktober 2007 während des Konzerts von Linkin Park in Melbourne statt, Bennington gebrochenen Handgelenk nach einem Sprung. Trotz der Verletzung, setzte er die Show bis zum Ende ertragen den Schmerz.

Im September 2011 Talinda Bennington bestätigt, dass sie wartete auf die Zwillinge, geboren nach dem 11. November 2011 in Bennington lebt derzeit mit seiner Familie in Los Angeles, die Heimat von Linkin Park, während Draven Sebastian lebt mit seiner Mutter Samantha.

Bennington ist auch ein Tattoo-Enthusiasten. Jeder sein Tattoo hat eine Bedeutung für ihn und einer Geschichte: Sein erstes Tattoo, und zwar auf der linken Schulter, Fisch, tat 18 Jahren. Seine Arme sind fast ausschließlich mit Zeichnungen bedeckt, einschließlich der Flammen auf den Handgelenken, den Fisch, ein Spinnennetz mit einem Schädel und einer Rose. Auf der Rückseite hat einen großen Entwurf auf den unteren Rücken hat eine Tätowierung das Wort "Linkin Park", während auf das Kalb hat eine Tätowierung eines Soldaten mit Libellenflügeln, die gleiche wie auf dem Cover von Hybrid Theory dargestellt.

Diskografie

Mit Grey Daze

  • 1994 - Wake Me
  • 1997 -... No Sun Today

Mit Linkin Park

  • 2000 - Hybrid Theory
  • 2003 - Meteora
  • 2007 - Minuten bis Mitternacht
  • 2010 - A Thousand Suns
  • 2012 - Living Things
  • 2014 - The Hunting Party

Mit Dead by Sunrise

  • 2009 - Out of Ashes

Mit Stone Temple Pilots mit Chester Bennington

  • 2013 - High Rise

Soundtracks

  • 2014 - Mall

Kooperationen

Auftritte in Filmen und Musikvideos

  • High Voltage im Jahr 2009, mit Jason Statham: Chester Bennington hat eine kleine Rolle in dem Film Crank im Jahr 2006 und die Fortsetzung Crank hatten.
  • Der Sänger erscheint in mehreren Musikvideos: Die klappt Adema von, Denken Sie daran, den Namen Fort Minor, die gleiche Richtung von Hoobastank, Kick den Bass Julien-K, und es ist Goin niederwerfen die X-Ecutioners, letztere hergestellt Mike Shinoda und Joe Hahn, zwei der Mitglieder des Linkin Park.
  • Bennington macht einen Cameo-Auftritt in dem Film Saw 3D - Das letzte Kapitel, in dem sie ein Opfer von einem der Spiele Riddler spielt.
  0   0
Vorherige Artikel John Lynch
Nächster Artikel Rafah

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha