Chroniken der Drei Reiche

Die Chroniken der Drei Reiche, ist die offizielle Geschichtsbuch für die Zeit der Drei Königreiche. Er deckt den Zeitraum von 189 bis 280 und wurde von Chen Shou im dritten Jahrhundert geschrieben. Die Arbeit sammelt die Nachrichten in rivalisierende Staaten, Cao Wei, Shu und Wu Königreich Königreich der drei Königreiche in einem einzigen Text, und hat als Vorbild für historische Romane wie Die Geschichte der Drei Reiche des vierzehnten Jahrhunderts serviert.

Ursprung und Struktur

Die Chroniken der Drei Königreiche sind ein Teil mit dem Shiji, das Buch der Han und das Buch der Späteren Han - den vier alten, historischen Texten der Vierundzwanzig Geschichten. Es umfasst 65 Bände und rund 360.000 Wörter in drei Bücher unterteilt. Das Buch enthält 30 Bände Wei, Shu 15 Bände des Buches, das Buch der Wu 20 Bände. Jedes Volumen weist verschiedene Biografien variabler Länge, abhängig von der Bedeutung des Zeichens.

Der Autor Chroniken Chen Shou wurde im Reich Shu geboren. In 263, nach dem Fall des Königreiches Shu bekam er den Auftrag, die Geschichte der Drei Reiche zu schreiben. Die Zustände der Wei und Wu ihre Geschichten schon und die Grundlage der Arbeit von Chen Shou, der persönlich Dokumentation zum Stand der Shu, für die es keine Geschichten bereits kompiliert hinzuzufügen habe.

Im Buch der Wei, sind Wei Herrscher Kaiser genannt, um die Legitimität der Jin-Dynastie, das Mandat des Himmels erben zu unterstützen. Die Könige von Shu sind Herren genannt, und Könige von Wu nur durch ihre Namen oder der Titel der Herrscher von Wu,

Im fünften Jahrhundert wurde die Arbeit von Pei Songzhi aufgezeichnet. Ein Eingeborener von Yuncheng, Shanxi, hat Pei Songzhi die Arbeit der Heilung das Buch unter der Song-Dynastie der Südlichen Dynastien, und beendete seine Arbeit der Revision und Annotation in 429.

Historische Bedeutung

Es ist unmöglich, abzuschätzen, wie viel von der Arbeit hat die Erfindung des Autors, aber in vielerlei Hinsicht zwar phantasievoll und voller Fehler, die Chroniken der Drei Königreiche sind eine wichtige Quelle von Informationen über die historische Periode. Sie beschreiben viele politische Persönlichkeiten, wirtschaftlichen und militärischen, sowie die wichtigsten Persönlichkeiten der Kultur, Kunst und Wissenschaft.

Als eine Art Erzählung, sind die Chroniken ähnlich denen des europäischen Mittelalter, kaum mehr als eine Liste von historischen Fakten, aus denen wir mit einiger Genauigkeit ableiten, den Fluss der Ereignisse, sondern von dem man nur sehr wenig Informationen über die Unternehmen Zeit zu zeichnen .

Das Buch ist auch wichtig für die Erforschung der Geschichte Japans: ein Volumen für die Menschen in Wa, die das alte Land der Yamato und seine Königin Himiko beschreibt gewidmet enthält. Dies ist die erste historische Dokument, das explizit Japan zu erwähnen.

  0   0
Vorherige Artikel Flucht nach Ägypten
Nächster Artikel Lynette Woodard

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha