Claire Windsor

Claire Windsor war eine berühmte Schauspielerin des Stummfilms.

Biographie

Geboren in Kansas im Jahre 1892, von George Edwin und Rosella R. Aus Angst Cronk, Clara Viola, der den Spitznamen Ola war der skandinavischen Abstieg. Seine Eltern, als sie noch klein war, zogen sie. Von 1906 bis 1907 untersucht die Zukunft Schauspielerin und lebt in Topeka.

Bei 22, im Jahr 1914 heiratete sie David Willis Bowes: ehelich ein Kind, David William Bowes geboren. Aber die Ehe nicht überlebt und das Paar getrennt fast sofort. Claire verändert die Stadt und, mit seinen Eltern zog er nach Seattle, wo sie einen Schönheitswettbewerb gewonnen. Anwärter auf eine Karriere als Schauspielerin, auf Anraten eines Freundes, nach Kalifornien ging er. Anfangs hatte er nur noch die Bit-Teilen oder als Extrasatz, wurde aber von Lois Weber, leistungsstarke Regisseur und Produzent, der für Paramount gearbeitet aufgefallen und er unterzeichnet.

Er hat eine führende Rolle bei To Please Eine Frau, einen Film, der als eines der bedeutendsten Beispiele der Filmemacherinnen aus dieser Zeit in Erinnerung war. Aber nach seiner Veröffentlichung, war der Erfolg der neuen Schauspielerin bescheiden. Um die jungen Rookie zu fördern, zeigte Paramount zu werben schlägt gepaart mit Charlie Chaplin, vor kurzem geschieden, die beiden wurden zusammen fotografiert und die Presse sprach. Die Kampagne war erfolgreich. Im Jahr 1922, dem Westverband Motion Picture Advertisers mit einem Preis ausgezeichnet zu den besten aufstrebenden Schauspielerinnen und Claire Windsor gewann die begehrte Auszeichnung zusammen mit anderen Versprechungen des Bildschirms, die berühmt werden wird.

Ehemalige Ola Cronk verändert auf jeden Fall seinen Namen dem anspruchsvollere Claire Windsor. Sie wurden oft die Rolle der Dame der Gesellschaft oder sogar der Prinzessin zugeordnet. Seine Art des Kleides und präsentieren sich weithin nachgeahmt, als ein Beispiel für Raffinesse. Im Jahr 1924 war die Schauspielerin einer der Stars prominentesten der neu gebildeten MGM. Sein Film, Schuss mit Tiffany Pictures, Seelen für Sables, war ein großer Erfolg an den Kinokassen.

Tonfilm

In seinen späten Zwanzigern, Claire Windsor, wie viele Kollegen, fand er große Schwierigkeiten, sich von zu schweigen sprechen. In den dreißiger Jahren, drehte er einige Tonfilme, aber ohne die Möglichkeit, den Erfolg seiner Stummfilme wieder zu erlangen. Er hatte eine kurze Theatererlebnis mit Al Jolson, dann zog sich von der Bühne und widmete sich der Malerei.

Datenschutz

Der Name Claire Windsor war oft mit der von ihren männlichen Partnern verbunden. Er hatte einen stark beachteten Beziehung mit dem Schauspieler Charles "Buddy" Rogers und, im Jahre 1925, heiratete sie einen der Matinee Idole, Bert Lytell mit denen er Rupert von Hentzau gefilmt hatte. Zwei Jahre später, das Paar scheiden. Die Schauspielerin heiratete nie wieder mehr, aber hatte einige turbulente Geschichte von der Presse berichtete, zB ein Makler in Boston, dessen Frau gezogen, um für "Entfremdung von Zuneigung" vor Gericht, oder ", nachdem ihr Mann gestohlen."

12. April 1943, nahm den Namen rechtlich Claire Windsor und sein Sohn nahm, um William Willis Windsor.

Er starb an einem Herzinfarkt im Jahr 1972, im Alter von 80, in Los Angeles. Sie wurde im Forest Lawn Memorial Park in Glendale, Kalifornien begraben.

Acknowledgements

  • Wampas Baby Stars 1922
  • Hollywood Walk of Fame in Hollywood Blvd. 7021

Filmographie

  • Die Pest, von Christy Cabanne gerichtet
  • Augen der Jugend, von Albert Parker geleitet
  • Das Glück der Iren, von Allan Dwan gerichtet
  • Im Herzen eines Foo, von Allan Dwan gerichtet
  • Um Bitte Eine Frau, von Lois Weber gerichtet
  • Was ist in der Mühe wert?, Von Lois Weber gerichtet
  • Zu klug Wives, von Lois Weber gerichtet
  • Die Raiders, von Nate Watt gerichtet
  • Der Blot, von Lois Weber gerichtet
  • Was tun Männer wollen?, Von Lois Weber gerichtet
  • Dr. Jim, von William Worthington gerichtet
  • Schwerer Diebstahl, von Wallace Worsley gerichtet
  • Erste Fools, von Marshall Neilan gerichtet
  • Eine klare Aufforderung, von John M. Stahl gerichtet
  • Reiche Männer Wives, von Louis J. Gasnier gerichtet
  • Brüder unter der Haut, durch E. Mason Hopper gerichtet
  • Gebrochene Ketten, von Allen Holubars gerichtet
  • The Strangers 'Festmahl, von Marshall Neilan gerichtet
  • Kleine Kirche um die Ecke, von William A. Seiter gerichtet
  • Seelen zu verkaufen, von Rupert Hughes gerichtet - als sie selbst
  • Rupert von Hentzau, von Victor Heerman gerichtet
  • Der ewige Drei, von Marshall Neilan, Frank Urson gerichtet
  • Der Freispruch von Clarence Brown gerichtet
  • What Happened Next Door
  • Nellie, die schönen Cloak Modell, durch Emmett J. Flynn gerichtet
  • Ein Sohn der Sahara, von Edwin Carewe gerichtet
  • Zum Verkauf, von George Archainbaud gerichtet
  • Reich geboren, von William Nigh gerichtet
  • Die Dixie Handicap, von Reginald Barker gerichtet
  • Die Verweigerung von Hobart Henley gerichtet
  • Die Weiße Wüste, von Reginald Barker gerichtet
  • Nur eine Frau, die von Irving Cummings gerichtet
  • Die Dame, die Lied, von Edwin Carewe gerichtet
  • Seelen für Sables, von James C. McKay gerichtet
  • 1925 Studio Tour Documentary - als sie selbst
  • Screen Snapshots No. 2 Dokumentarfilm - selbst
  • Tanz-Wahnsinn, von Robert Z. Leonard gerichtet
  • Geld-Gespräche, die von Archie Mayo gerichtet
  • Tin Hüte, von Edward Sedgwick gerichtet
  • A Little Journey von Robert Z. Leonard gerichtet
  • Die Klaue, von Sidney Olcott gerichtet
  • Der Mann des Westens, von Reginald Barker gerichtet
  • Die Bugle Call, von Edward Sedgwick gerichtet
  • Ausländische Devils, von W. S. gerichtet Van Dyke
  • Blonde by Choice, von Hampton Del Ruth gerichtet
  • Die Opening Night, von Edward H. Griffith gerichtet
  • Satan und die Frau, die von Burton L. King Regie
  • Namenlose Männer, von Christy Cabanne gerichtet
  • Das Staubkorn, von George Archainbaud gerichtet
  • Domestic Unbefugte von James Flood gerichtet
  • Fashion Madness, von Louis J. Gasnier gerichtet
  • Masken aus Zelluloid, von King Vidor gerichtet
  • Abenteuer auf der Hochplatte, von John G. Blystone gerichtet
  • Midstream, von James Flood gerichtet
  • Self Defense, von Phil Rosen gerichtet
  • Schwester zu Judas, vertreten durch E. Mason Hopper gerichtet
  • Hollywood on Parade No. A-5, von Louis Lewyn gerichtet - als sie selbst
  • Der ewige Frau, von Victor Schertzinger gerichtet
  • Kiss of Araby, von Phil Rosen gerichtet
  • Querstraßen, die von Frank R. Strayer gerichtet
  • Die Art und Weise des Unmöglichen, von Norman Z. McLeod gerichtet
  • Barefoot Boy, von Karl Brown gerichtet
  • Meet the Stars # 2: Baby-Sternen, von Harriet Parsons gerichtet - als sie selbst
  • Wie doooo Sie tun !!!, unter der Regie von Ralph Murphy - als sie selbst

Archivaufnahmen

  • Hollywood ohne Make-up, von Rudy Behlmer, Loring d'Usseau und Ken Murray gerichtet
  • Zelig, Regie von Woody Allen
  0   0
Vorherige Artikel Die ganze Welt
Nächster Artikel Entropiecodierung

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha