Clark Ashton Smith

Clark Ashton Smith war ein Dichter, Bildhauer und US-amerikanischer Maler und Autor der Fantasy-Romane, Horror und Science Fiction. Und es ist für diese Geschichten und seine literarische Freundschaft mit HP Lovecraft von 1922 bis zu Lovecrafts Tod im Jahr 1937, wird er am besten in Erinnerung.

Biographie

Smith verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in der kleinen Stadt Auburn, leben in einem kleinen Haus mit seinen Eltern, Fanny und Timeus Smith. Seine Ausbildung war begrenzt; gefolgt nur acht Jahre Gymnasium und dann zur Schule gehen. Allerdings fuhr er fort, um sich nach dem Verlassen der Schule, lernen Französisch und Spanisch zu unterrichten, und sein außergewöhnliches Gedächtnis befähigte ihn, viel einfach durch das Lesen, was die ganze Wörterbücher und Enzyklopädien aufgenommen zu bekommen.

Smith begann das Schreiben von Geschichten im Alter von elf und zwei von ihnen, das Schwert des Zagan und The Black Diamonds, wurden von Hippocampus Presse in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts erschienen. Beide Geschichten sind in einer Szene aus Tausendundeine Nacht, einer Sammlung, die zusammen mit den Werken von Edgar Allan Poe und den Märchen der Gebrüder Grimm haben starken Einfluss auf die frühen Arbeiten von Smith gesetzt.

In seinen späteren Jugend wurde Smith ein Protegé des Dichters George Sterling nach San Francisco, von dem er half, wurde zu seinem ersten Gedichtband veröffentlichen, The Star-Treader und andere Gedichte, als er neunzehn war. The Star-Treader wurde sehr positiv von amerikanischen Kritikern erhalten, so sehr, dass einer von ihnen als "Keats des Pazifiks". Smith machte die Bekanntschaft Sterling durch ein Mitglied der lokalen aubur Monday Night Club, wo er mit großem Erfolg durchgeführt viele seiner Gedichte. Die Veröffentlichung von Ebenholz und Kristall 1922 wurde durch den ersten Buchstaben eines langen Korrespondenz von HP Lovecraft, gefolgt.

Smith blieben arm für einen Großteil seines Lebens und wurde oft gezwungen, manuelle Arbeit als Obstpflücker oder Holzfäller tun, um sich und seine Eltern zu halten. Nach dem Tod seiner Eltern heiratete er Carol Jones Dorman 10. November 1954 und zog nach Pacific Grove, Kalifornien, wo sie und ihre Kinder auf eine Familie gelegt.

Künstlerische Phasen

Obwohl Smith war immer ein Künstler, der durch viele Ausdrucksformen gearbeitet, ist es möglich, drei verschiedene Phasen in jedem zu identifizieren, von denen eine Form maßgebend.

Lyrik: bis 1925

Smith veröffentlicht den Großteil seiner Gedichtbände in diesem Zeitraum. Beispiele sind der Star-Treader und andere Gedichte, Oden und Sonette, Ebenholz und Kristall-und Sandelholz.

Horrorgeschichten: 1926 - 1935

Smith schrieb die meisten seiner Geschichten und Horrorgeschichten als zur sogenannten Cthulhu Mythos wahrscheinlich unter dem direkten Einfluss von HP Lovecraft gehören. Unter den Geschöpfen seiner Erfindung sind Aforgomon, Rlim-Shaikorth, Mordiggian, Tsathoggua, den Magier Eibon und viele andere.

Die Geschichten bilden mehrere Zyklen, je nach den Ländern, in denen festgelegt werden als: Averoigne, Hyperborea, Mars, Poseidonis, Xiccarph, Zothique. Geschichten in Zothique Set gehören zu den Sub-Genre der Science-Fiction Sterben der Erde.

Seine Geschichten appavervo ursprünglich in Zeitschriften Weird Tales, Strange Tales, verblüffengeschichten, Rühren Wissenschaft Geschichten und Wonder Stories.

  • Die Last Incantation Weird Tales, Juni 1930 LW2
  • A Voyage to Weird Tales Sfanomoe, August 1931 LW2
  • Das Märchen von Weird Tales Satampra Zeiros November 1931 LW2
  • Die Tür zum Saturn Strange Tales ", Januar 1932 LW2
  • Der Planet der Toten Weird Tales, März 1932 LW2
  • Die Gorgon Weird Tales, April 1932 LW2
  • Der Brief von Mohaun Los Wonder Stories, August 1932 LW1
  • Das Reich der Nekromanten Weird Tales, September 1932 LW1
  • Die Jäger Strange Tales from Beyond, Oktober 1932 LW1
  • Die Insel der Folterer Weird Tales, März 1933 LW1
  • Das Licht aus dem Jenseits Wonder Stories, April 1933 LW1
  • Das Tier der Averoigne Weird Tales, Mai 1933 LW1
  • Die Heiligkeit der Azedarac Weird Tales, November 1933 LW1
  • Der Dämon der Blume verblüffengeschichten, Dezember 1933 LW2
  • Der Tod von Malygris Weird Tales, April 1934 LW2
  • Die Plutonium Drug Amazing Stories, September 1934 LW2
  • Die sieben Geases Weird Tales, Oktober 1934 LW2
  • Xeethra Weird Tales, Dezember 1934 LW1
  • Die Flower-Frauen Weird Tales, Mai 1935 LW2
  • Die Treader der Staub Weird Tales, August 1935 LW1
  • Nekromantie in Naat Weird Tales, Juli 1936 LW1
  • Das Labyrinth der Maal DWeb Weird Tales, Oktober 1938 LW2
  • Das Kommen des Schlangenfrau Rühren Wissenschaft Geschichten, April 1941 LW2

Skulptur: 1935-1961

Ab 1935 sein Interesse an der Schrift kam Fading, um überhaupt die Vorwahlen aufzugeben; Smith widmete den letzten Teil seines Lebens, der Tätigkeit des Bildhauers.

  0   0
Vorherige Artikel Vernate
Nächster Artikel Joseph Kerwin

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha