Claude Dourthe

Claude Dourthe ist eine ehemalige Rugby-Spieler und Sportmanager in 15 Französisch, drei Viertel Zentrum, immer noch der jüngste Nationalspieler, das Trikot von Frankreich je getragen haben.

Biographie

Geboren in Magescq im Departement von Landes, war er immer auf Dax, dem Verein, in dem er verbrachte seine gesamte Karriere und mit dem, wie das beste Ergebnis, auf das Finale der Französisch-Meisterschaft im Jahr 1973 kam er verbunden ist.

Am 27. November 1966 im Alter von 18 Jahren und 7 Tagen begann er in National gegen Südafrika und wurde der jüngste Spieler in der Französisch international, den Rekord bisher von Pepe Dizabo, 18 und 99 Tage lang festgehalten.

Er beteiligte sich an allen fünf Nationen 1967-1975, bis auf den Zweijahreszeitraum von 1970 bis 1971 und war der Star des ersten Grand-Slam-Turnier in der Geschichte der Französisch. Dourthe bietet auch einen Sieg in der Ausgabe 1973, die einzige Turniersieg von allen fünf Teilnehmer gebunden.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Rennsport Dourthe weiterhin seinen Beruf als Zahnarzt, auch wenn in der Rugby als Führungskraft der FFR geblieben: war die erste Sprecher mit den Französisch Föderation College-Sport und ist gegenwärtig Teammanager des Französisch Auswahl U -19.

Es ist der Vater von Richard Dourthe, Französisch nationalen, und Vater von Raphaël Ibañez und Olivier Magne, Rugby-Spieler auch.

  0   0
Vorherige Artikel Neue Sakristei
Nächster Artikel Psalm 51

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha