Colin Edwards

Colin Edwards II ist ein amerikanischer Motorradrennfahrer, Superbike-Weltmeister 2000 und 2002.

Er zeichnete sich auch bei Langstreckenrennen und gewann 3 Mal die Suzuka 8 Stunden im Jahr 1996, 2001 und 2002.

Der Texas Tornado Spitzname wurde von einem amerikanischen Magazin erfand die ORECO Cycle News, seit diesem Tag hat er beschlossen, auf diese Weise, die perfekt auf seine Figur ist Spitznamen werden.

Er rannte mit der Nummer 45, aber, von der Saison 2005 nahm die Zahl 5.

Es ist der Pilot in der World Superbike hat es geschafft, auf dem Podium zu mehrfach hintereinander in einer Saison zu bekommen, so viele wie 25 im Jahr 2002 und auch derjenige, der den fünfzigsten Sieg für Honda in der gleichen Liga bekam.

Er wohnt in Conroe mit seiner Frau Alyssia und ihre beiden Kinder Gracie und Kayte.

Werdegang

Starts von einem frühen Alter, um mit den Fahrrad dank seines Vaters Australian Colin Edwards Sr. Rasse, eine ehemalige Biker, überträgt er seine Leidenschaft für den Rennsport und gibt ihm das erste Motorrad im Alter von 3. Vier Jahre nach der kleine Colin tritt bereits in der Jugend Amateur-Motocross-Rennen und gewann den ersten Titel.

Er setzte seine Rennfahrer-Karriere im Motocross und Jugend 1987 Edwards II war Landesmeister MX 80cc-Klasse. Erreicht aber dies beschließt, müde von seinem Lebensstil, deutlich verschieden von der Jungen seines Alters, zu einem Jahr aus. Pässe so eine weitere im Jahr 1988 widmet sich dem Studium und der Gesellschaft seiner Generation.

Mit 16 Jahren gab er sein Debüt in den Speed-Disziplinen auf dem richtigen Weg, sein erstes Rennen war auf einem Straßenkurs in Nord-Texas. Edwards, Reiten sein ZX750, ist in der Lage, ein paar Runden zu gehen, bevor er aus dem Rennen zurückziehen, weil, mit einem einfachen Lederkombi für das Rennen getragen wird, ohne weitere Schutz er die umfangreichen Verbrennungen durch sie zu kontaktieren, erhalten hatte Beine auf dem Asphalt, wie er ohne Knieschoner gelassen wurde, unter Hinweis darauf, in den wenigen Runden, die in jedem Fall in dieser Art von Rennen hatte eine gute Grundlage und besaß Raum für Verbesserungen. Der junge Fahrer entscheidet, das Kreuz zu verlassen, um mit den Speed-Rennen fortsetzen.

In seinem ersten Jahr als Pilot amateur, konkurrierende zunächst in einem Honda 600, und dann seine Karriere weiter mit einer RC30 die gleiche Lokal und heute TZ 250. Mit diesen Bikes hat alle Rennen, in denen es beteiligt ist, noch in ganz ungeschlagen gewonnen Seine Karriere als Amateur, gewann fünf nationale Titel AMA / CCS Race of Champions auf dem Daytona Kreis. Er gewann auch acht Meistertitel in der WERA / GNF Treffen auf der Strecke Road Atlanta.

Er schafft es, einen Platz in den frühen South West Motorsports zu erhalten und wird nach der Saison 1992, in dem er gewann 5 von 9 Rennen der AMA 250er National Series und dem entsprechenden Titel, erhöhen den jungen Fahrer Kenny Roberts Junior einen Fachmann.

Im Jahr 1993, im Alter von 19, gab er sein Debüt in der AMA Superbike-Team mit dem Vance & amp; Hines Yamaha Superbike, wo Sie im Wettbewerb mit den besten amerikanischen Fahrer der Superbike setzen. Er wurde Sechster in der Liga in seiner ersten Saison als Fünfter im Jahr 1994 verbessert und erzielte dabei eine Serie von drei Siegen in Folge. Nach zwei Jahren in dieser Liga, entschied Yamaha, um es zu holen, mit den besten Fahrern der Welt zu konkurrieren, durch die Einschreibung in der Superbike-WM.

So im Jahr 1995, im Alter von 21 Jahren machte Colin Edwards II sein Debüt in der Superbike-WM, Abschluss der Saison nur elften durch Unerfahrenheit gewonnen. Im Jahr 1996 schon mehr zu Hause in der Kategorie, schloss er die Saison auf dem fünften Platz, verdienen einen dritten Platz in Daytona. Im selben Jahr wurde er seinen ersten Suzuka 8 Stunden wird das Team der erfolgreichste Fahrer Noriyuki Haga und zum Erstaunen der Zuschauer und den Organisatoren zu schreiben, gewann die beiden Fahrer des Rennens, der jüngste Duo in der Geschichte, um diese Trophäe zu gewinnen.

1997 war ein Jahr, um die Texaner Fahrer vergessen. In der Tat, das Opfer eines schweren Unfalls im fünften Rennen der Saison, in der Sie Ihren Arm und einige Rippen zu brechen, war gezwungen, die meisten der Saison verpassen. Darüber hinaus im darauf folgenden Jahr hatte die Yamaha die Absicht, dies in seinem Debüt MotoGP-Klasse 500 GP, aber die Verhandlungen mit dem Red Bull Yamaha WCM nicht durchlaufen zu tun. Edwards setzt sich in der World Superbike, sondern entscheidet sich für eine Änderung der Teams, die Umstellung auf Castrol Honda, die das neue Modell, das RC45 bietet.

Mit dem neuen Team im Jahr 1998 gewann das Rennen in Brands Hatch und einen Doppelsieg in Monza, dem fünften Platz der Welt. Im Jahr 1999, nach dem guten Testsitzungen ergeben, dass die Wettbewerbsfähigkeit des Teams, bekommen Siegen in Donington Park, Albacete, A1-Ring und einem Doppelsieg in Brands Hatch und beendete die Saison als Vizemeister hinter Carl Fogarty und seiner Ducati.

Dank der hervorragenden Ergebnisse der letzten Meisterschaft im Jahr 2000 erhalten die Chance, das neue Modell Honda, das innovative VTR 1000 SP-1 zu fahren. Obwohl das Fahrrad ist in seiner ersten Saison und noch nicht perfekt geölt, beginnt die Welt mit einem Doppelsieg beim ersten Rennen in Kyalami. Dieser Erfolg wurde von Siegen in Donington Park, Monza, Assen und einem neuen Doppelerfolg in Oschersleben folgte. Mit dem letzten Sieg auf der Rennstrecke von Brands Hatch ist es zum ersten Mal Weltsuperbike Meister gekrönt.

Im Jahr 2001 jedoch nicht, um seinen Titel zu verteidigen, denn es ist ein VTR 1000 SP-2 ein wenig "wieder mit der Entwicklung, sowohl den harten Wettbewerb, der englischen Neil Hodgson zusammengesetzt, von australischen Troy Corser, von ' Amerikaner Ben Bostrom und von australischen Troy Bayliss. Die Saison ist noch sehr eng, und der Texaner bekommt eine gute Anzahl von Siegen, aber nicht ausreichend, um Troy Bayliss, der Meister mit einigen Spieltage gekrönt wird schlagen.

Im Jahr 2002 nicht in der Lage zurück zu gewinnen, die Superbike-WM, den Titel zu gewinnen nach einem langen Duell mit seinem üblichen Rivalen Troy Bayliss. Mit diesem Erfolg, gelingt es ihm, in der Weltmeisterschaft in der MotoGP-Klasse im Jahr 2003 debütieren Reiten der Aprilia RS Cube, mit seinem Teamkollegen Noriyuki Haga. Bestreitet eine gute Saison, in der gewann den 13. Platz mit nicht weniger als 62 Punkte und einen Platz 6 in Japan als das beste Finish.

2004 wurde er vom Team Telefonica Movistar Honda Antrieb einer Honda RC211V, der Teamkollege Sete Gibernau angeheuert. Er beendet das Jahr erreichte den fünften Platz im Finale der Weltmeisterschaft mit 157 Längen und gewann zwei zweite Plätze.

Im Jahr 2005, indem sie zu Yamaha, als Teamkollege Valentino Rossi. Mit der Bewegung des Iwata Texan beendet die Meisterschaft auf dem vierten Platz mit 179 Punkten, bekommen drei Podestplätze, davon zwei Drittel und einem zweiten Platz in Laguna Seca hinter der junge Nicky Hayden.

Im Jahr 2006 läuft eine mittelmäßige Saison, die ihm ein Podium verdient und nur die siebte Weltmeisterschaft mit 124 Punkten.

Er wurde von seinem Team für die 2007-Meisterschaft bestätigt, immer zwei Pole Positions, einen zweiten und einen dritten Platz und beendete die Saison auf dem neunten Platz mit 124 Punkten.

Im Jahr 2008 wurde er erneut bestätigt, von Yamaha, aber zog in die Tech 3-Team als Teamkollege Debütant James Toseland, der amtierende Superbike-WM. Während der Saison bekommt zwei dritte Plätze und eine Pole-Position in China und den siebten Platz mit 144 Punkten.

Es ist in der Tech 3 Yamaha-Team im Jahr 2009, der fünfte in der Liga mit 161 Punkten abgeschlossen bestätigt.

Fahren Sie mit der Tech 3 Yamaha für das Jahr 2010, wo sein Teamkollege Ben Spies. Holen Sie sich eine beste Ergebnis der fünften Platz in Japan und endet die Saison auf Platz 11 mit 103 Punkten.

Im Jahr 2011, bleibt es in der gleichen Mannschaft, diesmal mit Teamkollege Cal Crutchlow. In dieser Saison ist gezwungen, die Grand-Prix-Katalanisch für die Fraktur des rechten Schlüsselbeins im GP der Praxis beseitigt verpassen. Er bekommt den dritten Platz in Großbritannien.

23. Oktober 2011 in der Grand Prix von Malaysia, wird Edwards mit Valentino Rossi in der tragischen Vorfall, die zum Tod von Marco Simoncelli führen beteiligt. In dieser tragischen Anlass, die US-Piloten zurück zu drehen die Schulter ausgerenkt, die in der Anästhesie im medizinischen Zentrum der malaysischen Schaltung verringert wird. Es kann nicht an das nächste Rennen in Valencia statt. Beenden Sie die Saison auf Platz 9 mit 109 Punkten.

Im Jahr 2012 geht er in die Forward Racing Team, der ihn mit einem Suter mMx1 dass die neue Verordnung für die CRT erfüllt betraut. In Tests gelten für den Grand Prix von Portugal es von De Puniet überwältigt, auf die mobile Klinik transportiert gefunden bricht das linke Schlüsselbein. Es ist auch gezwungen, das nächste Rennen in Frankreich zu verpassen. Holen Sie sich eine beste Ergebnis der elften Platz im Grand Prix von San Marino und endet die Saison auf Platz 20 mit 27 Punkten.

Im Jahr 2013, bleibt es in der gleichen Mannschaft, diesmal Reiten ein FTR Kawasaki und mit Teamkollege Claudio Corti. Holen Sie sich eine beste Ergebnis der neunten Platz in Katalonien und beendet die Saison auf Platz 14 mit 41 Punkten.

Im Jahr 2014, er bleibt in der gleichen Mannschaft, das Führen eines Vorwärts-Spezifikation Yamaha öffnen; der Teamkollegen Aleix Espargaró. Am 10. April, während der Pressekonferenz des Grand Prix von Texas, verkündet er den Ruhestand aus dem Rennsport bei 40 Jahren. Wird von Alex De Angelis aus Tschechien Grand Prix ersetzt. Er erzielte 11 Punkte.

Rennergebnisse

Superbike-WM

Weltmeisterschaft

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Colin Edwards
  0   0
Vorherige Artikel Gott sandte den Engel Gabriel
Nächster Artikel Jessica Walter

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha