Consilium zu constitutionem de heilige Liturgie exsequendam

Consilium zu exsequendam constitutionem de heilige Liturgie war eine Einrichtung der katholischen Kirche zwischen Ende 1963 und 1970, als sie zusammengeführt in die neu gegründete Kongregation für den Gottesdienst aktiv. Das Ziel des Rates war es, Einfluss auf die Verfassung Sacrosanctum Concilium, durch das Zweite Vatikanische Konzil bestätigt zu geben. Consilium ist ein Körper des Rechtsstatus unsicher ist, unter der direkten Kontrolle des Papstes für die Erstellung der neuen liturgischen Texte, die Gestaltung und Umsetzung einer Reform der Riten und der Liturgie, die während des Zweiten Vatikanischen Konzils erhalten hatte nur wenige platziert und verantwortungs allgemeine Grundsätze.

Geschichte

Mit dem Motu proprio Sakramente Liturgiam der 25. Januar 1964, Papst Paul VI, unter anderem, gründete die "Consilium zu constitutionem de heilige Liturgie exsequendam", Lade ihn, "Umsetzung auf die beste Weise die Anforderungen der Konstitution über die heilige Liturgie" der Zweiten Vatikan II, Sacrosanctum Concilium dh.

Sie waren Mitglieder der "fünfzig Kardinäle und Bischöfe, mehr als zweihundert Experten" aus verschiedenen Nationen "nach Vorarbeit". Der erste Präsident war Kardinal Giacomo Lercaro, die von Kardinal Benno Gut gelungen war. Auf diese wurde Kardinal Benediktiner Consilium zum Zeitpunkt der Umsetzung der Beschlüsse über die Reform der Liturgie, vor allem die Revision des Römischen Messbuchs im Jahre 1969 leitete Dann war er Vice President, Kardinal Carlo Confalonieri und Mitglieder Cardinals Giacomo Lercaro, Gregor Peter Agagianian Valerian Gracias, Paul Job, Laurean Rugambwa, Raúl Silva Henríquez, William John Conway, John Cody, Michael Pellegrino und Pericles Felici. Er war Sekretär Pater Annibale Bugnini.

Die Arbeit des Consilium eng zu allen Zeiten von Papst Paul VI animiert.

Veröffentlichungen der Consilium

  • Vor der Anweisung für die richtige Anwendung der Konstitution über die heilige Liturgie, Inter Oecumenici
  • De oratione communi seu fidelium
  • Monatsbericht "Notitiae"
  0   0
Vorherige Artikel Joseph Bonanno
Nächster Artikel Doomsday-Algorithmus

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha