Craxismo

Craxismo ist ein Begriff, politische und journalistische, manchmal in einem abschätzigen Sinn verwendet wird, aufgrund der Wirkung des ehemaligen Sekretär der Sozialistischen Partei Italiens Bettino Craxi.

Es hat seine Wurzeln in der Craxi Regierung, zu einer Zeit als auch die Beliebtheit von Sandro Pertini, 7. Präsidenten der Italienischen Republik

Richtlinien

Wirtschafts- und Innenpolitik

Solche Führungs es gestartet erhebliche wirtschaftliche und soziale Reformen.

Unter den Projekten lang gehegten und erkannte, gab es nicht die fehlende Reform der Institutionen. Da erinnerte sich Jahre später Präsident der Republik Giorgio Napolitano, "der Rede über die institutionellen Reformen, die vertreten waren, vor der Übernahme des Vorsitzes des Rates, das innovativste Element der Reflexion und der politischen Strategie Mr. Craxi nicht übersetzen Die tatsächlichen Ergebnisse in der Einleitung einer Überprüfung der republikanischen Verfassung.

Das Bewusstsein für die Notwendigkeit zur Überarbeitung erschien geteilt, aber folgte nicht eine konkrete, von ausreichender Breite, im Parlament. Es bereitete den Boden für eine ganze Maßnahmen, die das Licht später sehen würde, wie das Gesetz der Bestellung des Vorsitzes des Rates und, auf einer anderen Ebene, die wesentlichen Maßnahmen zur Reform des parlamentarischen Regeln "Er war damals" eine nutzlose Bellen auf den Mond. "- So Craxi selbst bitter es nannte - der Plan für eine "große Reform" im verfassungsrechtlichen Sinne Präsidentschafts, die mehr Effizienz im Sinne dezisionistischen italienischen Behörden geben, und es wird nie die notwendige Mehrheit im Parlament zu erreichen, wenn nur zu schauen, die Möglichkeit der Zulassung ein Text, über den jedoch gab es große Schwankungen in der gleichen Umgebung Craxi.

Im Jahr 1992, eine Autorität auf dem Gebiet der Politikwissenschaft als Norberto Bobbio beobachtet, dass, im Vergleich zu den Verfassungsreformen, "gab es nicht leugnen, dass Craxi war ein Vorläufer"

Zu den durchgeführten Reformen, gab es jedoch:

  • Das neue Konkordat mit dem Heiligen Stuhl, sagte, dass es in der Villa Madama mit Kardinal Agostino Casaroli, Staatssekretär des Vatikans unterzeichneten Abkommen Villa Madama im Jahr 1984; Katholizismus aufgegeben den Begriff der "Staatsreligion" wurde abgeschafft und die "fair". Es wurde die 8 pro Tausend für die Finanzierung an die katholische Kirche und andere Religionen und die optionale Lehre der katholischen Religion in den Schulen eingeführt. Diese Reform wurde von den Säkularisten applaudierten.
  • Cutting drei Punkte der Rolltreppe, im Anschluss an die so genannte "Dekret Valentine", mit der Anhörung des CISL und UIL erhalten, aber von der PCI und der CGIL in Frage gestellt.

Letztere verlassen die Verhandlungen und führte zu massiven Massendemonstrationen, in Zusammenarbeit mit dem PCI unterdessen löste eine Verzögerungspolitik im Parlament sehr schwer. Das Dekret durch das Vertrauen übergeben und später startete eine Unterschriftenaktion, die zu einem Referendum geführt. Das Referendum, das im Frühjahr 1985 stattfand, war Craxi aktiv an der Kampagne zur Unterstützung ihrer Reformen zu erzielen, überraschend, dass die Niederlage der abrogazionisti.

  • * Eine Wirtschaftspolitik, die Erfolge, die Inflation, bis 1987 von 12,30% auf 5,20% beträgt von 1983, nach unten, und die Entwicklung der italienischen Wirtschaft ein Wachstum der Löhne immer das fünfte Land der fortgeschrittenen Industrie Welt.

Auf der anderen Seite ist jedoch in den gleichen Jahren, ging die Schulden 234-522 Milliarden Euro und das Verhältnis von Schulden zum BIP um 90% ging von 70%. Er sagte, dass ihre Haushaltsführung - nicht zu korrigierende Ungleichgewichte in den öffentlichen Finanzen in den letzten zehn Jahren gebaut - hat dazu beigetragen, führen riesige Staatsverschuldung des Staates und damit deutlich über dem europäischen Durchschnitt,

  • Die Schlacht Steuerhinterzieher im Einzelhandel, die die Verpflichtung der Kasse und den Empfang durch eine Schlacht von Finanzminister Bruno Visentini führte produziert.
  • Das Gebäude Amnestie Nicolazzi 1985: Es wurde in einem Planungsrecht, das eigentlich nie angewandt wurde, die den Ehrgeiz, um die Seite auf die Vergangenheit drehen musste und führte ein System von Regeln und eine direkte Zuordnung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit auf die Gemeinden für enthalten die Unterdrückung der Missbräuche.
  • Die "Berlusconi Dekret", nach der Entscheidung der Richter in Turin, Rom und Pescara ins Leben gerufen, um die Fininvest Fernsehkanäle durch Silvio Berlusconi, dann eine einfache Unternehmer, mit denen Craxi hatte eine starke Freundschaft Besitz verschleiern. Das Dekret die Rechtmäßigkeit der Übertragung von Fernseh von großen privaten Netzen, aber weckte starke Kritik von kleinen privaten Rundfunkanstalten und Verfassungsrechtler, und wurde vom Parlament nur über eine Vertrauensabstimmung genehmigt.

Ein weiteres ehrgeiziges Ziel darüber - auf der Grundlage von ähnlichen Transaktionen tatsächlich in den siebziger Jahren in Griechenland und in den fünfziger Jahren, in der Konrad-Adenauer-Deutschland - die "schweren Lira", ein Projekt für die Gleich eins bis eintausend Währung, sagte er: die mögliche Prägung einer Münze mit dem Porträt von Garibaldi; der Betrieb hatte keine Folge.

Mit den Wirtschaftsmächte des Nordens die Beziehung war immer voller Dialektik Zivil- und manchmal rauen: der Kongress der CGIL 1986 warf der Industrie zu wollen, "Geld zu machen ohne zu bezahlen" und erhielt einen warmen Applaus des Publikums Union und wodurch die 'Eindruck von Umverteilungs Wirksamkeit größer als diejenige, die - nach dem Marsch von vierzig Jahren, war er abgestumpft Waffen konföderale Gewerkschaften gesehen - wurde von der Maximalismus des PCI versprochen.

Umgekehrt Confindustria darauf hingewiesen, dass auf der einen Seite kontrovers gebeten Industriellen tragen zum Wohlergehen der Gemeinschaft, aber das passte nicht einen guten Verhaltenskodex in der Verwaltung der öffentlichen Gelder. In der Tat, seit den siebziger Jahren die öffentlichen Ausgaben nahm und das Parteiensystem tat nichts, um sie zu stoppen.

Viel kritisiert, weil in einem Begriff der staatlichen Eingriffe in die Wirtschaft waren die Interventionen, um eine Entfernung des Mandats des Enrico Cuccia als Vorsitzender der Mediobanca und der Widerstand gegen die Abgabe des Lebensmittel IRI zu erreichen - KMU - direkt von ihrem Präsidenten Romano Prodi ausgehandelt und durch eine Richtlinie der Regierung verweigert.

Außenpolitik

In der Außenpolitik hat die Regierung Craxi und die persönliche Intervention des Premierministers "wurden durch mutige Entscheidungen gekennzeichnet zu erbitten und um den Prozess der europäischen Integration fortsetzen, da zeigte sich in der italienischen Präsidentschaft des Europäischen Rates." Dies ist eine Adresse, die auch bei aufeinanderfolgenden Regierungen in sozialistische Beteiligung fortgesetzt und auf die entscheidende Unterstützung für den Vertrag von Maastricht im Jahr 1992, der später wegen seiner Unzulänglichkeiten kritisiert geführt, dass anstelle der Einigung Europas wäre ein bürokratischer Gemeinde gemacht haben entgegengesetzt zu seiner eigenen Prinzipien.

Craxi setzte sich auch eindeutig Atlantiker Wahl seiner Vorgänger, der ihm die Unterstützung seiner Partei für den Einbau in Sizilien von "Flugkörper" gegen die Sowjetunion gebracht gegeben hatte; nach Zbigniew Brzezinski, der ehemalige Staatssekretär des Carter, "ohne die Pershing und Marschflugkörper in Europa, der Kalte Krieg gewonnen werden; ohne die Entscheidung, sie in Italien zu installieren, diese Raketen in Europa gäbe es; ohne die Entscheidung der PSI Craxi würde er nicht genommen werden. Die italienische Sozialistische Partei war daher ein Protagonist nicht unerheblich, aber absolut entscheidend, in einem entscheidenden Moment. "

Zugleich jedoch Craxi halten eine Reihe von Aufmerksamkeit auf einige der Dritten Welt verursacht, wie bereits lass vorherzusagen - vor seiner Ankunft an der Spitze der Regierung - die Unterstützung nach Argentinien im Falkland-Krieg gegeben, aber nicht in irgendeiner Weise in den Konflikt einzumischen. Er trat in Vereinbarungen mit den Regierungen von Jugoslawien und der Türkei; Auch unterstützte er die somalische Diktator Mohammed Siad Barre, ehemaliger Sekretär des Somalische Revolutionäre Sozialistische Partei.

Überzeugt davon, pro-arabische, gab einen festen Halt, um die palästinensische Sache und faltete die diplomatischen Beziehungen mit der PLO und ihren Führer Yassir Arafat, wo er ein persönlicher Freund und Unterstützung ihrer Initiativen. Der Hauptgrund, der '"Arabismus" Craxi war zur Stärkung der Europäischen Gemeinschaft, sofern dies verlieh eine Menge Aufmerksamkeit für die Völker des Mittelmeerraums, wie Griechenland, Spanien und Italien, die auch schüttelte Vereinbarungen mit anderen Mittelmeerländern wie Tunesien , Algerien, Ägypten und Libyen; mit letzteren pleite Beziehungen nach der Bombardierung von Lampedusa, und wurde stark von Giulio Andreotti, kritisierte der später ricucirà Beziehungen zu Libyen und Alessandro Natta, PCI Führer und Unterstützer von Gaddafi.

Craxismo: ästhetische Revolution und Moderne

Die Regierung Craxi war vielleicht der erste wirklich reformistische Regierung nach Jahren der Dominanz der Christdemokraten, nicht nur für die Politik ihrer Regierung, aber auch für seine Fähigkeit, einen Konsens zu gewinnen.

Seine stämmig gebaut und seine Höhe gab ein Zeichen der Autorität sowie seine stimmlichen Timbre und seine Entscheidung in den Debatten. Obwohl Berlusconi zugeschrieben wird, war Craxi der Erste, der Meinung, dass körperliche Erscheinung war wichtig, einen Konsens zu gewinnen, so dass seine Persönlichkeit stand in jeder Diskussion. Es war auch der erste Führer, um die Kommunikation und Moderne als Mittel der Verbreitung zu verwenden: so oft, TG2, vor allem von den Sozialisten gelungen, legte er seine Politik; während des Kongresses des PSI im Jahr 1983 erstellt Filippo Panseca Fernseher dreieckigen, wo wurde das Bild von Craxi projiziert, die Absicht hat, eine Rede.

Craxi auch ästhetisch revolutionierte die PSI: zunächst im Jahre 1978, in einer Zeit des Revisionismus, verändert die Symbole der Sozialistischen Partei Italiens, die das ursprüngliche Symbol der aufgehenden Sonne der Zweiten Internationale ersetzt wird, indem an ihrer Stelle eine rote Nelke, das Symbol ' Namensvetter portugiesischen Revolution gegen die Diktatur der National Union. Anschließend im Jahr 1985, auch nahm er den Hammer und Sichel, so dass nur mit einer Nelke im Outline-Logo "Socialist Party - PSI". Im Jahr 1990 mit dem Fall der Berliner Mauer, verändert Craxi wieder das Wort des Kreises, logo contornava, die von "Socialist Party - PSI" ging an "Sozialistischen Einheits - PSI", die bis 1994 dauern wird, wenn, nach dem Rücktritt von Craxi als Sekretär der Partei wegen der Tangentopoli Skandale, die die PSI und der gleichen Craxi getroffen, wird das Logo wieder geändert werden, Substitution eines rosa Nelke.

Politischen Erben craxismo

Seine politischen Erben, nach der Auflösung der Partei im Jahr 1994, entschied sich ganz andere Wege:

  • Einige, wie Renato Brunetta, Simone Baldelli, Margherita Boniver, Francesco Colucci, Fabrizio Cicchitto, Stefano Caldoro, Stefania Craxi, Franco Frattini, Antonio Guidi, Chiara Moroni und Giulio Tremonti trat Forza Italien, die Mitte-Rechts-Partei von dem Geschäftsmann Silvio Berlusconi .
  • Enrico Boselli, Ottaviano Del Türkisch, Gino Giugni und Bobo Craxi, bevorzugt, die italienischen Sozialisten, mit der Fortschrittspartei verbündet erstellen.
  • Andere schlossen sich die Lega Nord und Formationen meridionaliste.
  • Sie waren schließlich Militanten, die Geburt zu Parteien bei Wahlen irrelevant, rein ideale sagt hat.

Derzeit werden diese Mitglieder zu finden Platz in der wiedergeborene Forza Italien, in der Neuen PSI, in Brothers of Italy - der Nationalen Allianz und der Reformation und Freedom Foundation, während eine dynamische Minderheit trat der PSI Riccardo Nencini.

Die craxiani Recht weiterhin seine liberalen Überzeugungen und Gefühle authentisch die nationale Identität gebunden zu schätzen; craxiani links statt, um die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen betonen, ihre ständige Aufmerksamkeit.

Beide teilen die Ansicht, dass Craxi, in der heiklen Phase der Tangentopoli hat nicht seine Schuld bezahlt.

Diese Positionen wurden jedoch von seinen Gegnern abgelehnt; wir schon erwähnt, in dieser Hinsicht Achille Occhetto, Massimo D'Alema, Antonio Di Pietro, Armando Cossutta und Fausto Bertinotti.

Kritik

Oft ist die craxismo wie die Figur des Craxi, wird als korrupt dargestellt und er die öffentliche Verschuldung, die eigentlich während seiner Amtszeit wegen der Auswirkungen der früheren Regierungen erhöht, zum Teil erhöhte vorgeworfen. Aber wir dürfen nicht vergessen, die positiven Auswirkungen der Politik der Craxi italienische Wirtschaft: In der Tat, es war unter seiner Herrschaft, die Italien in den G7 meisten Industriestaaten und die Wirtschaft wuchs.

Am 5. Dezember 2002 hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg hat ein Urteil gegen die italienische Justiz für eine Verletzung von Artikel 6 Absatz 1 und Absatz 3 Buchstabe d der Europäischen Konvention für Menschenrechte wegen der Unmöglichkeit ausgestellt zu "fordern die Aussagen, die die Rechtsgrundlage des Satzes gebildet", Verurteilung gemacht "allein auf der Grundlage von Aussagen vor dem Prozess von Mitangeklagten, die zurückgegangen zu bezeugen, und dann tot einer Person gemacht." Der Gerichtshof hat jedoch auch darauf hingewiesen, dass die Gerichte sind verpflichtet, die Aussagen dieser Zeugen durch die Strafprozessordnung zu erwerben, nach italienischem Recht handelten sie. Wie für die anderen beurteilt das Berufungsgericht hat keine Verletzungen. Für die Verletzung befand das Gericht keinerlei Sanktion zu verhängen, als sie festgestellt hat, dass "die einzige Feststellung einer Verletzung an sich ziehen hinreichende gerechte, sowohl für die moralischen und materiellen Schaden".

Das Gericht gab eine zweite Entscheidungsersuchen 17. Juli 2003, dieses Mal über die Verletzung von Artikel 8 der Konvention. Das Gericht stellte fest, dass "der italienische Staat hat nicht das Sorgerecht für die Aufzeichnungen von Telefongesprächen sichergestellt oder durchgeführt nach einer Umfrage über die tatsächliche Art und Weise, in der diese private Kommunikation wurden in der Presse veröffentlicht werden", und dass "die italienischen Behörden nicht eingehalten Verfahren vor dem Lesen des Protokolls Telefongespräche abgehört. " Wie gerade Zufriedenheit für den immateriellen Schaden hat der Gerichtshof Entschädigung von 2.000 € für jeden Erben Bettino Craxi ausgezeichnet.

Heutzutage craxismo es oft zusammen mit der Figur von Silvio Berlusconi in einen Topf geworfen.

Die Themen offen anti craxisti sind endlich die Demokratische Partei, Italien der Werte, die Fünf-Sterne-Bewegung, die Partito della Rifondazione Comunista, Sinistra Ecologia Libertà und der Föderation der Grünen.

  0   0
Vorherige Artikel Mike Inez
Nächster Artikel Galileo abänderbar

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha