Cristina Maddalena Pfalz-Zweibrücken-Kleeburg

Pfalzgräfin Cristina Maddalena Kleeburg war die älteste Tochter des Grafen Johann Kasimir von Pfalz-Zweibrücken-Kleeburg, und seine Frau, Prinzessin Catherine Vasa, Tochter von König Charles IX von Schweden. Sein Bruder Carl Gustaf König von Schweden im Jahre 1654, unter der Annahme, den Titel des Karl X. von Schweden.

Biographie

Im Jahre 1633 scheiterte er eine geplante Heirat zwischen Cristina Maddalena und Bernhard von Sachsen-Weimar.

Nach dem Tod ihrer Mutter von der schwedischen königlichen Rat in Auftrag gegeben, um die Bildung der Königin Christina beaufsichtigen. Sie übte dieses Amt bis zu seiner Ehe, die in Stockholm stattfand, 30. November 1642, mit dem Markgrafen von Baden-Durlach Friedrich VI.

Im Jahre 1656 die Markgräfin von seinem Bruder Karl X. die Stadt Kutzenhausen erhielt, verkaufte ihr Mann sie Johann Reinhard III, Graf von Hanau-Lichtenberg im Jahr 1705 als ausgezeichnet Frau beschrieben, ist Cristina Maddalena in der Krypta der fürstlichen Pforzheim begraben.

Kinder

Seine Ehe mit Friedrich VI wurden folgende Kinder:

  • Federico Casimiro
  • Cristina, im Jahre 1665 heiratete sie den Markgraf Albrecht von Brandenburg-Ansbach und bei seinem Tod im Jahre 1681 heiratete von Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg
  • Eleonora
  • Friedrich Magnus
  • Carl Gustaf, im Jahre 1677 heiratete er Anna von Braunschweig-Wolfenbüttel
  • Catherine Barbara
  • Joan Elizabeth, im Jahre 1673 heiratete Graf Johann Friedrich von Brandenburg-Ansbach
  • Federica Eleonora
  • Federico, der Herr von Münzesheim
  0   0
Vorherige Artikel Massa Christian
Nächster Artikel Cryptosporidium

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha