Cristoforo Ivanovich

Cristoforo Ivanovich war ein Librettist, Dichter und Historiker Italienisch.

Es war der erste Historiker pflegen venezianische Oper zu nehmen. Alle seine Kompositionen wurden in Italien hergestellt.

Leben

Absteige aus einer Familie von der historischen dalmatinischen Herkunft, nach Verona kam sie nach 1655, wo er Mitglied der Philharmonischen Akademie und die Akademie der gemäßigten war.

Im Jahre 1657 ließ er sich in Venedig, der Stadt, wo er für das Leben geblieben. Dort wurde er Sekretär des Leonardo Pesaro, Staatsanwalt von San Marco und dann, im Jahre 1676, er canon ernannte der Basilika von San Marco wurde.

Ab 1663 schrieb er mehrere Bücher für Werke, die in den Theatern von Venedig, Wien und Piacenza durchgeführt wurden. Neben dem Libretto er war auch verantwortlich für die Katalogisierung aller Opernaufführungen in Venedig von 1637 bis 1687 in seiner Abhandlung Die Erinnerungen Aufführungen von Venedig statt.

In der Kirche San Moise in Venedig gibt es einen Grabdenkmal, ein Werk von Marco Beltrame.

Booklets

Fast alle seine Bücher sind Opern; das Jahr bezieht sich auf die erste Aufführung.

  • Die Liebe Krieger
  • Die Circe; Musik von Domenico Freschi, 1679)
  • Coriolanus
  • Konstanz trionfrante
  • Lysimachus
  • Die Afrikanische Triumph Pompey
  • Happiness amtierende
  0   0
Vorherige Artikel Paul Ongaro
Nächster Artikel Kura-Araxes-Kultur

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha