Crown of Scotland

Die Krone von Schottland ist ein Remake 1540 von Jakob V. in Auftrag gegeben. Es ist Teil der Insignien von Schottland, der ältesten Insignien des Vereinigten Königreichs.

Erscheinung

Die Krone wurde von Goldschmied John Mosman Edinburgh, die auf der Grundlage der alten Krone, die James V beschlossen, ersetzen Sie erstellt werden. Der Kreis an der Basis wird der schottische Gold mit 22 Edelsteinen und 20 Edelsteine ​​aus den vorherigen Krone und Süßwasserperlen der schottischen Flüssen entnommen gesetzt. Die Krone wiegt 1644 Gramm.

Die vier goldenen Bögen von der Krone mit Gold Eichenlaub und roten Emaille geschmückt, anscheinend von Französisch-Herstellung. Wo die vier Saiten in Kontakt ruht ein Reichsapfel gold, blau lackiert und verziert mit Sternen überzogen. Alles ist von einem großen Kreuz in Gold und schwarzer Emaille mit einem Amethyst rechteckigen Mittel dekoriert überwunden. Die obere und die beiden Seitenarme des Kreuzes sind mit Perlen verziert.

Verwendung

Die Krone wurde zum ersten von James V für die Krönung von seiner zweiten Frau, Maria von Guise, der in der Abtei von Holyrood, in Edinburgh stattfand, im Jahr 1540. Später wurde es für die Krönung von Maria Stuart im Jahre 1543 verwendet wurde getragen und sein Sohn James VI von Schottland im Jahre 1567.

Nach der Vereinigung der Kronen von 1603, als James VI erbte auch den Thron von England und die königliche Familie von Edinburgh nach London zog, brachte das Banner an das Parlament von Schottland, um das Vorhandensein und die Genehmigung von der realen Souveränität Scotland symbolisieren .

Die Krone wurde zum letzten Mal für die Krönung von Karl I. von Schottland, die im Jahre 1633 stattfand, und Charles II von Schottland im Jahre 1651 verwendet.

Während des englischen Bürgerkriegs, befahl Oliver Cromwell, um alle Zeichen der früheren Monarchie zu zerstören, jedoch gelang es ihm, nur die englischen Kronjuwelen zu zerstören, weil die Insignien von Schottland heimlich begraben, um nicht zerstört und wurden erst im Jahre 1660 erholt, als die Monarchie wurde wiederhergestellt .

Nach dem Act of Union von 1707, die das Königreich von Schottland und dem Königreich England vereinheitlicht, um das Königreich von Großbritannien bilden, Schilder, nicht mehr in der Lage die Durchführung sogar ihre symbolische Rolle im neuen Parlament, sie in der Burg aufbewahrt wurden Edinburgh. Sie wurden komplett in der Burg vergessen, in einer Kiste schloss er, bis 1818, als eine Gruppe von Menschen, darunter auch Walter Scott, die fanden sich, und im folgenden Jahr, im Zimmer der Krone des Edinburgh Castle ausgestellt.

Der erste, der die Insignien zu besuchen war George IV des Vereinigten Königreichs im Jahre 1822, der die erste Monarch war nach Schottland nach 1651. Am 24. Juni 1953 nach seiner Krönung in Westminster Abbey, die Krone wurde von Elizabeth getroffen zurück II des Vereinigten Königreichs in einer Prozession aus dem Palast von Holyroodhouse St. Giles Kathedrale in Edinburgh, wo die Insignien von Schottland wurden im nationalen Dankgottesdienst der Königin vorgestellt.

In jüngerer Zeit wurde die Krone in der Eröffnung der neuen Sitzung des schottischen Parlaments, einschließlich der ersten Sitzung des modernen Parlaments im Jahr 1999 verwendet, und für die offizielle Eröffnung des neuen Parlamentsgebäudes im Jahr 2004. Bei dieser Gelegenheit wurde die Krone von gemacht Herzog von Hamilton, der Titelverteidiger erbte die Krone von Schottland, von der Königin in der Prozession als Riding of Parlament bekannt voraus.

  0   0
Vorherige Artikel Visionen von Robotern
Nächster Artikel Ida Magli

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha