Cryptosporidium

Cryptosporidium ist eine Gattung der Protozoen, die eine Vielzahl von Wirbeltieren infiziert; einige Arten Menschen infizieren, was zu akuter Enteritis, die durch Durchfall ähnlich wie Cholera und Bauchschmerzen manifestiert.

Ätiologie

Der Mann unter Vertrag cryptosporidiosis Vital Einnahme Oozysten aus tierischen und / oder menschlichen, im Kot weitergegeben und übermittelt durch Wasser oder Nahrung.

Kryptosporidiose bei immunkompetenten Patienten ist oft asymptomatisch und noch autorisolvente.

Bei immungeschwächten Gastgeber der Parasit Ursache längerer Infektionen, die sogar tödlich sein können. Aus diesem Grund wird cryptosporidiosis als einer der opportunistischen Infektionen riskanter für Patienten mit Acquired Immune Deficiency Syndrome.

Die beiden Arten, die häufig Menschen infizieren, Cryptosporidium parvum und Cryptosporidium hominis.

Lebenszyklus

Der Lebenszyklus der zu der Gattung Cryptosporidium gehörenden Art wird in einer einzelnen Host statt und wird von einem Wechsel von sexed und ungeschlechtlichen Generationen geprägt. Im Gegensatz zu anderen Protozoenparasiten Phylum Apicomplexa wie Toxoplasma gondii, Toxoplasmose Mittel oder Plasmodium falciparum, wobei das Mittel die schwerste Form der Malaria beim Menschen, keine Spezies der Gattung Cryptosporidium können in vitro gezüchtet werden, indem sie den Geltungsbereich der experimentellen Ansätze und die Entwicklung neuer Medikamente. Die Art studierte an der zellulären und molekularen Cryptosporidium parvum.

Der Zyklus kann wie folgt zusammengefasst werden:

Der Beginn der Infektion erfolgt durch Aufnahme eines zu begrenzten Anzahl von Oozysten denen Luke im Darm durch die Freigabe von jeder der vier infektiösen Sporozoiten.

Sporozoiten infiziert Zellen des Darmepithels und bildet eine Vakuole parasitophoren verschieden von der anderen Apicomplexa Parasiten hier. Es ist in der Tat in der Lage sind, die intrazelluläre ja aber extracitoplasmatica definiert werden kann entfernt. Daraus folgt, dass der Parasit wird als an der Oberfläche der infizierten Zelle angebracht ist, obwohl es tatsächlich durch die Plasmamembran von diesem umhüllt ist.

Innerhalb der Vakuole parasitophoren Sie asexuellen Vermehrung des Protozoon durch Schizogonie, einem Prozess, der in der Bildung eines sogenannten meronte Typ I, die 8 Merozoiten genetisch identischen enthalten gipfelt. Die Merozoiten infizieren können umgebenden Zellen Ausbreitung der Infektion auf andere Bereiche der Darmschleimhaut, und dann durch Schizogonie replizieren immer und führen zu meronti Typ II, die jeweils 4 Merozoiten.

Die Typ-II-Merozoiten sind wahrscheinlich zwei verschiedene Phasen zu erleben:

  • Multiplikation durch einen neuen Zyklus schizogonico

oder

  • differenzieren sich in Mikrogametocyten und macrogametociti, die unverfallbar werden und werden Mikrogameten Makrogameten. Auch innerhalb der Vakuole parasitophoren wird ein Mikrogamet und eine macrogamete registrieren um den Zygote.

Die Zygote dann Oozyten, in dessen Inneren wird 4 Sporozoiten durch einen Prozess der sexuellen Replikation bilden anfallen, die Sporenbildung.

Die Oozysten reife, durch eine starke Wandprotein geschützt ist nach der Lyse der Wirtszelle in das Darmlumen freigesetzt und dann in die äußere Umgebung durch den Kot verteilt, bereit, ein neues Individuum zu infizieren.

Diagnose

Die Diagnose wird durch die Identifizierung der Oozysten mikroskopisch etwa 5 mM im Stuhl, oder seltener in der Galle, der Infizierten aus.

Sie sogar Farbstoffpräparat spezifisch wie Auramin, beide mit nicht-spezifische Farbstoffe wie Giemsa und Ziehl-Neelsen.

Manchmal macht es zu einem histologischen Färbung die Biopsie mit Hämatoxylin-Eosin, die das Vorhandensein von intrazellulären Protozoen.

Sierolgici Prüfungen zum Nachweis der Anwesenheit von spezifischen Antikörpern ist kein Hinweis Befall an Ort und Stelle, weil die Immunität dauert lange nach der ersten Infektion.

Kürzlich führten sie neue Prüfungen, dass die Verwendung von monoklonalen Antikörpern zu suchen die Anwesenheit von Antigenen in Stuhl protozooari dieser Verdächtigen.

Therapy

Das am häufigsten verwendete Arzneimittel für die Behandlung von Kryptosporidiose ist das Spiramycin, wird manchmal auch Paramomicina verwendet. Die Wirksamkeit der beiden ist jedoch schlecht.

  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha