Curtis Macdonald

Curtis Dalton Stuart Macdonald, auch als Curtis SD bekannt Mcdonald ist ein Keyboarder und Komponist, der seinen Stil als "zeitgenössische Instrumental" beschreibt.

Biographie

Macdonald ist von Westlake Village, einer Gemeinde 40 Meilen außerhalb von Los Angeles County, Kalifornien, Enkel eines Pionier des Journalismus, Clete Roberts. Fünf Jahre begann, Schlagzeug und Klavier zu spielen, und später in der Pubertät begann er Führen mit lokalen Bands.

Mehrere beeinflusst vom Jazz und Designs von Morton Subotnick, Alan Chaplin, Barry Schrader, Leonard Rosenman, John Cage, Morton Feldman und Milton Babbitt, nach seinem Abschluss an California Institute of the Arts im Jahr 1986 mit einem Bachelor of Arts der Komposition, nach Herkunft ein neuer Musikstil er als "zeitgenössische Instrumental", die den improvisatorischen Charakter der Jazz New Age Musik, Weltmusik und populärer Musik dank stilistische Einflüsse wie Vince Guaraldi, Bill Evans, Bob James und Vangelis verbindet.

Sein Stil verbindet verschiedene auf dem Klavier und elektronische Musik Arrangements gespielt einzelnen Linien durch die Schaffung eines einzigartigen Stil des Jazz, die viel von den Fans des Mainstream und die der Instrumentalmusik geschätzt wird, die ihn führte schnell zum Zentrum der Aufmerksamkeit von vielen Produzenten, die Eversound Rekorde und John Adorney.

Im Laufe der Jahre hat sich Macdonald arbeitete auch als musikalischer Leiter für Film und Fernsehen Animation und gründete seine eigene Schule des Denkens und Instruktion seines Stils vielen anderen Komponisten. In den neunziger Jahren mit der Geburt der Elektronik als Genre, Macdonald wurde weiter verfeinert seinen Stil Querung seine Hybrid-Musik zwischen Jazz und New Age mit den unendlichen Feinheiten der Klang durch den Synthesizer angeboten.

Im Jahr 2006, vier Jahre nach der Veröffentlichung seines ersten Albums, Schatten Crossing, gegründet Macdonald seine eigene Produktionsfirma Independent-Musik, die CMMP, bei dem die selben annofa veröffentlicht sein zweites Album; Everlasting.

Diskografie

Album

Einzel

  • "Cool Jazz Hot Summer"
  • "Die Highland-Projekt"
  • "Den Hügeln oberhalb von Old Hollywood"
  • "Promise"
  • "Love Magic"
  • "Eversound Chillout: The Inner Groove"
  • "Grandcascade"
  • "Falling Into Midnight"
  • "Dreamliner"
  • "Goldküste"
  • "Love Magic, Vol. 2: Ein Eversound Song Collection"
  • "Home on the Horizon"
  • "Anything & amp; alles"
  • "Cheshire Moon"
  • "Hard Rains Oft Fall"
  • "A Whisper-to Remember"
  • "Mit jedem Atemzug Intimate"
  • "The Wishing Well"
  • "Manhattan"
  • "Eversound Healing"
  • "Suburban Prairie"
  0   0
Vorherige Artikel Philipp Plein
Nächster Artikel Das Tal der Helden

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha