Das Open Interest

Das Open Interest steht für die Anzahl von Derivatekontrakten wie Futures und Optionen, noch nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt geschlossen. Sie können dann als die Summe aller Kauf- oder Verkaufspositionen in dem offenen Markt zu einem bestimmten Zeitpunkt zu definieren.

Das Open Interest unterscheidet sich von dem Wert des Tagesvolumens der Transaktionen: die letztere Tatsache kann sich als Folge der Betrieb des Day-Trading ist.

Eine Erhöhung oder Verminderung des Open Interest enthält keine Informationen über die Entwicklung der Preise, sondern nur auf eine Stärkung oder Schwächung des Handels.

Beispiel

Wenn ein Händler kauft X 2 Futures-Händler von Y, das Open Interest steigt auf 2. Für den Fall, dass ein anderer Händler zu 2-Terminkontrakte, die ein Unternehmer B kaufen, wächst Open Interest auf 4. Jetzt, wenn der Händler X seine Position, dass ihre Termingegenstück zu der Y oder B verkauft schließt, wird der Open Interest um diesen Betrag reduziert werden. Für den Fall, anstatt die X-Trader seine Position mit einer neuen Gegenpartei geschlossen wird, sagen wir, C, werden offene Positionen unverändert, da zu bleiben, auch wenn X hat seine Position geschlossen ist, die Position C ist noch offen.

Defense Distribution Point

Die D.P.D. stellen die einzige wirkliche große Neuigkeit in der Finanzwelt seit mehreren Jahren ist es eine Weiterentwicklung des klassischen Open Interest. Durch die Entwicklung des gesamten Handels in Grund- und Möglichkeiten, ein komplexes System von Algorithmen ermitteln die Positionen und Prämien erhalten, teilt das synthetische von der tatsächlichen Position und zeigt dann die Histogramm zu beenden, dass keine Interpretation erfordert.

  0   0
Vorherige Artikel Michael Monaco
Nächster Artikel Necho II

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha