Das Phantom von Corleone

Das Phantom von Corleone ist ein 2006 Dokumentarfilm von Marco Amenta gerichtet.

Der Film ist eine Untersuchung, die detailliert rekonstruiert die Geschichte der Boss der Bosse Bernardo Provenzano: vom Klettern auf die Spitze der Kuppel bis zum Ende seiner auf lange Sicht. Ein intensiver und schmerzhaft Roadmovie zwischen beunruhigende Zeugenaussagen, Aussagen Verfahren, Aussagen von Richtern, Rechtsanwälten und Ermittlern, von Verfolgungsszenen rekonstruiert mit dem Tempo eines Thrillers unterbrochen. Das Verschwinden der Leiter der Cosa Nostra vierzig hält am 11. April 2006 bei Provenzano wurde in einem Bauernhaus in der Nähe von Corleone verhaftet.
Die Dokumentation beginnt mit der Bombardierung, die Giovanni Falcone und die Rede von Papst Wojtyla, gegen die Spuren der Morde getötet, von der Mafia engagiert, um die Kontrolle über Erpressung, dem Drogenmarkt und gegen die Rechtmäßigkeit, wo, vor allem die Justiz, will den italienischen Staat zu halten. Nach einem Interview mit Roberto Scarpinato und Guido Lo Forte, stellvertretende Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft in Palermo. Daraus folgt eine Pizzino Bernardo Provenzano Nino Giuffre. Es wird daran erinnert Sergio De Caprio, nom de guerre Kapitän Last und seine Arbeitsweise, von Giuseppe Linares, Chief Kader Trapani dargestellt. Jugend von Bernardo Provenzano. Die erste Mafiakrieg und die zweite Mafiakrieg: den Aufstieg und Fall von Salvatore Riina.

Capaci Massaker

Die Capaci Massaker an 23. Mai 1992, in dem er Anti-Mafia-Richter Giovanni Falcone Pool ermordet, von Peter Rampulla, die genäht und den Sprengstoff positioniert und Giovanni Brusca, der den Zünder schnippte.

Für das Massaker wurden im Jahr 2008 12 Mafiosi verurteilt, in den Prozess, Anstifter des Massakers, darunter Salvatore Montalto, Giuseppe Farinella und Salvatore Buscemi, Giuseppe Madonia, Carlo Griechisch, Peter Aglieri, Nitto Santapaola, Mariano Achat.

Die Untersuchung des Massakers führte, die Intelligenz zu untersuchen und sie zu bitten, aus dem Staatsgeheimnis für einige Dateien getroffen werden, um die angebliche Absprache zwischen den Geheimdiensten und Mafia zu untersuchen.

Am 25. Mai 1993, fühlt sich der herzlichen Rede Rosaria, die Witwe des Vito Schifani, starb der Begleitoffizier zusammen mit Falcone, der Tag der Beerdigung von Falcone und Bodyguards, die die für das Massaker verantwortlich: "Ich Ich vergebe dir, aber sie zu knien zu haben. "

In der Rede in Agrigento, 9. Mai 1993, Papst Johannes Paul II, wiederholte mehrmals, um die Menschenwürde und das Recht auf Leben, als das Fundament aller Positionen zu dem Thema der Moral.

Profiles

Roberto Scarpinato, im Jahr 1992 war Richter, stellvertretende Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft in Palermo, sagte er:

Guido Lo Forte, stellvertretende Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft in Palermo, sagt:

In Pizzino schrieb Bernardo Provenzano zu Nino Giuffre, dass:

Giuseppe Linares, erklärt Chef Kader Trapani nach folgenden Unternehmen, die Beschaffung und der Politiker, zu wissen, das Land, in dem er lebt, um der Gefangennahme des flüchtigen erhalten Sie. Der Betrieb Golem 2, die 19 Festnahmen in Trapani gebracht. Der Betrieb Schimmel vom 22. Januar 2001, führte zur Festnahme von Vincenzo Virga rechten Arm von Bernardo Provenzano.

Die Biographie von Bernardo Provenzano, der Corleone, seinen Geburtsort auf 31. Januar 1933 aus einer armen Bauernfamilie. Im Jahr 1958 wurde er Arbeitskraft der Mafia-Boss Michele Navarra, im Auftrag von seinem rechten Arm Luciano Leggio, seit er und seine alten Freunde, Brüder Salvatore Riina und Calogero Bagarella und Leoluca Bagarella. Der 17. September 1963, tötete drei Männer und geht in den Untergrund. Ab diesem Zeitpunkt hat er nichts mehr wissen, Sie müssen nicht mehr Fotos, wird es ein Gespenst.

Giuseppe Linares sagte, dass die Mafia hat drei Ängste, von der Polizei ergriffen werden, um von einem Fremden verkauft werden und von einem Freund verraten werden. Dies geschieht, um Luciano Leggio, der von der Superintendent Angelo Mangano nach Mailand, 14. Mai 1968 aufgenommen wurde, als er einen anonymen Anruf. Die Band Corleonesi ersetzt Liggio.

Aufstieg und Fall von Salvatore Riina

Am 10. Dezember 1969 offiziell in den Corleone Palermo, der Krieg endet der Mafia mit dem Massaker an der Viale Lazio, beginnen zu Erpressung, Unternehmer, Märkte und jedes Unternehmen von einem Teil der Stadt Palermo zu lenken und unter Hand in den Drogenhandel. Mit einer Militäranlage, was den zweiten Mafiakrieg, komplett ersetzen die Palermo Familien, die zum Teil ausgerottet werden und teilweise im Ausland auf der Flucht. Giuseppe Calderone ist der erste Verlierer, seiner Ermordung war ein Wendepunkt zwischen der alten Mafia, von festen Regeln der Ehre und der neuen Mafia-Vollblut und Krieg auf die typisch für die Corleone-Clans Zustand gemacht. Dann Salvatore Inzerillo, floh die Familie Inzerillo in die Vereinigten Staaten, während sein Sohn Giuseppe Inzerillo war, seinen Vater zu rächen, wurde verstümmelt und getötet. Salvatore Riina und Bernardo Provenzano Bestellung Tötungen von Angehörigen der Buße. Dann töten Pino Griechisch, Leonardo Vitale. Massacano ganzen Clan von Santa Maria de Jesus, darunter der Chef Stefano Güte. Gaetano Badalamenti flohen in die Vereinigten Staaten. Tommaso Buscetta floh nach Brasilien und seine Verwandten wurden vernichtet; dann nach dem Fang Buscetta wurde zum wichtigsten Mitarbeiter der Gerechtigkeit, denn er sagte, er plant und Organigramme der Mafia Giovanni Falcone seit 1984 und führte zur Maxi-Prozess, 1986 Riina bleibt der unangefochtene Marktführer auf die Kuppel von Palermo, was entscheiden, wer bekommt das Geld und wer nicht, wer lebt und wer stirbt. Sein treuer Berater ist Bernardo Provenzano, dann gibt es drei stellvertretende Nino Giuffre, Matteo Messina Denaro, Salvatore Lo Piccolo und drei Mitglieder Andrea Manciaracina, Weihnachten Buonafede und Benedetto Spera. Die zweite Mafiakrieg beinhaltet 5.000 Tote, darunter Frauen und Kinder nicht verschont, denn morgen, in ein paar Jahren, möchten vielleicht seinen ermordeten Vater, einen Präventivkrieg gegen Kinder, die Tötung der Unschuldigen zu rächen. Salvatore Riina hält diese Macht bis zum 15. Januar 1993, als er unter mysteriösen Umständen festgenommen. Sein Platz wird durch die Kopf okkulten Bernardo Provenzano übernommen.

Herstellung

Produziert und von Eurofilm Simonetta Amenta verteilt, in Koproduktion mit Arte, Mediterranean Film, ARD, trotz der unruhigen Verteilung wurde der Film in den Kinos 30. März 2006 veröffentlicht, ein paar Tage vor der Verhaftung des Chefs, Einspielergebnis rund 30 000 Euros .

Ausgewählte großen internationalen Festivals erhielt eine lobende Erwähnung an der Mittelmeerfestival und LiberoBizzarri FF. Im Jahr 2006 gewann er den "Best Production" in "The AltroCinema FF" und Teil der "EtruriaCinema". Von Sky Italien und Rai Cinema gekauft wurde für Golden Globes im Jahr 2006 und der Silver Ribbon im Jahr 2007 für "Best Italian Dokumentarfilm" nominiert.

  0   0
Vorherige Artikel Mary Ure
Nächster Artikel Theodore II von Armenien

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha