Das Rugby Championship

Die Rugby-Meisterschaft ist eine jährliche internationale Rugby-Turnier bis 15, die Stelle ganz in der südlichen Hemisphäre nimmt, wie es als Protagonisten der nationalen Australien, Neuseeland, Südafrika und Argentinien schießt. Zuvor seit ihrer Gründung im Jahr 1996 bis zum Jahr 2011, vor dem Einsetzen von Argentinien unter den Teilnehmern, das Turnier war das Tri Nations genannt.

Es ist das Äquivalent der Europäischen Six Nations in Bezug auf vier der stärksten nationalen Rugby-Welt, die südlich des Äquators sind. Das Turnier besteht aus Querspiel zwischen den vier Teams, ein zu Hause und einen auswärts gegen jeden der drei Rivalen. Im Inneren des Turniers gibt es eine besondere Rivalität zwischen der "Nähe" zu Hause in Australien und Neuseeland, die den Sieg der Bledisloe Cup kämpfen. Ebenso Australien und Südafrika seit 2006 bestreiten die Mandela Challenge-Teller, während Neuseeland und Südafrika wetteifern um die Freiheit Cup.

Das Turnier wurde im Jahr 1996 in der Zeit nach der Eröffnung des International Rugby Board, um Professionalität und der Schub der TV-Spot geboren. Der erste Vertrag für einen Zeitraum von zehn Jahren und im Jahr 2005 abgelaufen ist, wurde durch eine zweite, fünfjährige, gültig bis 2010 ersetzt; bei Inkrafttreten des zweiten Vertrages, seit 2006 die Zahl der Spiele, hat 6-9 erhöht.

Konkurrenz

Die Regeln und die Organisation des Turniers hat viele Male im Laufe seiner Geschichte verändert. Die heute verwendeten Kalender wurde 2002 erbaut.

Kalender

In ungeraden Jahren, beginnt das Turnier in Südafrika, mit der Heimmannschaft Hosting Australien. In der folgenden Woche ist Südafrika die Heimat Neuseeland. Das Tri Nations dann bewegt nach Australien für zwei Wochen. Das erste Spiel ist die Eröffnung des Bledisloe Cup zwischen Australien und Neuseeland, mit der Partie zwischen Australien und Südafrika nächste Woche. Am Ende der Tri Nations durch die Tasmanische See in Neuseeland landen, mit Blick auf Südafrika als erstes Rivalen. Die Reihe endet mit der Auseinandersetzung zwischen Neuseeland und Australien, der auch spielen die Bledisloe Schale.

In geraden Jahren ist die erforderliche Reihenfolge umgekehrt; Dies bedeutet, dass das erste Spiel der Tri Nations mit dem des Bledisloe Schale übereinstimmt.

Die Spiele sind in der Regel im Juli und August nach dem Ende der Super-15-Turnier, das Training der Vereine aus den gleichen Ländern des Tri Nations enthält statt.

Im Jahr 2006 eine Formel, die 9 Ursachen statt 6. Diese Formel, die auch nicht mit der Zulassung erfüllt gehofft, denn Mitte Turnier wurde als selbstverständlich den Erfolg von Neuseeland getroffen umfasst führte er hat es sich für die folgenden Jahre mit Ausnahme von beibehalten 2007 bis 2011, diesmal spielte zwischen Juli und August, die Rückkehr zu einem Zeitplan ähnlich dem von den ersten Ausgaben.

Seit 2012, mit der Eingabe von Argentinien, wird erwartet, um zu einem Turnier der sechs Wochenenden zurückkehren, mit offensichtlich zwei Spiele pro Runde.

Ausdehnung

Argentinien und der IRB haben immer wieder die Ausweitung des Turniers mit der Zulassung des südamerikanischen Teams angefordert. Dieses Eingeständnis trat ab 2012 auf andere für den Ausbruch vorzubereiten und erhöhen die technische Niveau der argentinischen Spieler, auch diejenigen, die nicht mit den europäischen Vereinen, im Jahr 2010 und im Jahr 2011 eine Auswahl der argentinischen Spieler namens "Pampas XV" und up von Spielern ohne Erfahrung des Clubs im Ausland gemacht, nahm er an der Vodacom Cup Turnier früh in der Saison für die südafrikanischen Provinzen, die Beschlagnahme einen unerwarteten Erfolg bei der zweiten Teilnahme.

Zuweisen von Punkten

Der Gewinner wird durch Punkte in den verschiedenen Sitzungen vergeben ermittelt:

  • 4 Punkte für einen Sieg
  • 2 Punkte für ein Unentschieden
  • 0 Punkte für eine Niederlage

Der "Bonuspunkte" können Sie in jedem Spiel verdient werden, und oft sind entscheidend für den endgültigen Sieg eines Teams. Sie kann auf verschiedene Weise gesammelt werden:

  • Erzielte vier oder mehr Versuche in einem Spiel, unabhängig von dem Endergebnis.
  • Der Verlust von sieben Punkten oder weniger.

Das Siegerteam verdienen können 4 oder 5 Punkte, wenn er erzielte 4 Tore oder weniger. Das unterlegene Team zwischen 0 und 2.

Am Ende des Turniers die Nationalmannschaft mit den meisten Punkten ist der Gewinner.

Bisherige Preisträger des Wettbewerbs

Tri Nations

Das Rugby Championship

  0   0
Vorherige Artikel HMAS Melbourne
Nächster Artikel Moa-Nalo

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha