Davide Degli Esposti

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 11, 2016 Anni Kant D 0 3

Davide Degli Esposti ist ein Motorradrennfahrer Italienisch, Europameister Supercross 2003.

Werdegang

Drei Jahre nach Aufnahme des ersten Motorrades und 1992 sein Debüt im Rennsport Motocross. In den folgenden Jahren sammelt sie hervorragende Ergebnisse, sondern auch zahlreiche Verletzungen. Doch die vielen Erfahrungen in der italienischen Motocross-Meisterschaft wird seine Europa-Premiere im Jahr 1996 ihn zu 10 Monaten der Ruhe vom Renn bringen 1997 eine schwere Verletzung Kräfte.

Im Jahr 1999 machte er seine ersten Erfahrungen im Supercross. Im folgenden Jahr gab er sein Debüt in der Weltmeisterschaft Motocross mit einem Suzuki 125.

2001 Kategorie wechselt er, spezialisiert in der Supercross-Meisterschaften, aber die traditionelle Motocross nicht vollständig aufzugeben. Mit dem MD Racing Team von Michele Doria gewinnt er Supercross italienische Meisterschaft und den vierten Platz der italienischen MX. Im Jahr 2003 gewann er die nationale Meisterschaft supercross 125 und die 250er-Europapokal. Im folgenden Jahr wird stattdessen in den Vereinigten Staaten tätig, in der AMA Super, 125er "Ostküste". Wird die Saison auf Platz 21 Gesamt beenden.

Später wurde es lange in der Französisch-Liga Supercross in Eingriff ist; Trophäe gewann er im Jahr 2003.

Erfolge

  • 1992: 2. Platz Italienische Meisterschaft Top Minicross
  • 1994: 3. Platz Italienische Motocross-Meisterschaft Cadet Class 125
  • 1995: 2. Platz Italienische Motocross-Meisterschaft Junior-Klasse 125
  • 1996 13. Platz Europameisterschaft Motocross 125 Klasse
  • 1999: 8. Platz italienischen Motocross-Meisterschaft Senioren
  • 2000: WM-Debüt in der Klasse 125
  • 2001: 4. Platz italienischen Motocross-Meisterschaft
  • 2001: Italienmeister Profi Motocross
  • 2001: Italienmeister Supercross
  • 2002: Italienmeister Supercross-125-Klasse
  • 2003: Italienmeister Supercross-125-Klasse
  • 2003: Europameister Supercross-250-Klasse
  • 2003: Französisch-Champion Supercross SX-Tour
  • 2004: 5. Platz Europameisterschaft Supercross-125-Klasse
  • 2004: 21º Ort AMA Super 125er-Ostküste - Verletzungen
  • 2005: 5. Platz Italienische Meisterschaft Supercross-125-Klasse
  • 2005: 7. Platz Europameisterschaft Supercross-125-Klasse
  • 2005: 5. Platz Europameisterschaft Supercross-250-Klasse
  • 2006: Italienmeister Supercross
  • 2006: 6. Platz Europäischen Supercross Championship
  • 2006: Gewinner des Supercross Pesaro
  • 2007: 2. Platz Italienische Meisterschaft Supercross
  • 2007: 3. Platz Europameisterschaft Supercross
  • 2008: Italienmeister Supercross
  • 2009: 2. Platz Französisch Championship Supercross SX-Tour
  • 2010: 3. Platz Championship Supercross Französisch SX-Tour
  0   0
Vorherige Artikel Kamino
Nächster Artikel Nationale Builders Association

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha