Deutsch Romantik

Deutsch Romantik ist das erste von der "Romantik", die in Europa in den späten achtzehnten und frühen neunzehnten Jahrhunderts entwickelt. Die Bezeichnung Romantik war in der Tat geprägt von Friedrich Schlegel, einer der Führer, zusammen mit seinem Bruder August und Novalis, der Zeitschrift Athenäum.

Ursprünge und Entwicklungen

Obwohl sie die oben als die eigentlichen Initiatoren der Romantik genannten Autoren, Jahre prüfen, bevor es entwickelt wurde, vor allem von Goethe, Schiller, Herder, einer Bewegung, bekannt als Pre-Romantik, die Geburt zwischen 1770 und 1785, um den Strom der Sturm gegeben hatte, und Drang.

Offiziell im Jahre 1798 geboren ist, endet die deutsche Romantik konventionell nach der Spaltung in zwei Schulen:

  • Schule Jena, Kreis unter anderem von Fichte zusammengesetzt, die beiden Brüder Schlegel und andere Künstler wie Novalis, Tieck und Schelling;
  • und Heidelberg Schule, mehr aufmerksam auf die Bedürfnisse des deutschen bürgerlichen Gesellschaft, die Autoren wie von Chamisso und Brentano enthalten.

Liste der wichtigsten Vertreter der deutschen Romantik

Dichter, Schriftsteller, Philosophen

  • Ernst Moritz Arndt
  • Joseph von Eichendorff
  • Johann Gottlieb Fichte
  • Joseph Görres
  • Heinrich-Heine-
  • Georg Wilhelm Friedrich Hegel
  • E.T.A. Hoffmann
  • Friedrich Hölderlin
  • Friedrich Ludwig Jahn
  • Heinrich von Kleist
  • Adam Müller
  • Novalis
  • Friedrich Wilhelm Joseph Schelling
  • Friedrich Schlegel
  • August Wilhelm Schlegel
  • Friedrich Schleiermacher
  • Ludwig Tieck
  • Ludwig Uhland
  • Wilhelm Heinrich Wackenroder

Musiker

Die deutsche romantische Musik ist sehr impulsiv, erinnert sich oft das Bild des Sturm und zeitlich durch Sturm und Drang literarischen Goethe an den philosophischen Begriff von Nietzsches Übermensch.

Schubert, Schumann, Liszt, Brahms, öffnete die sogenannten deutschen romantischen Musik, aber es war die zweite Generation, um es auf den höchsten Grad zu bringen von der romantischen Tradition, zwischen Tragödie und Epos. Die meisterhafte Nüchternheit Mendelssohn Strauss Walzer, sondern vor allem dank der Arbeit Wagnerianer. Bewundert von Intellektuellen und Denkern aller Richtungen, wegen ihrer Mischung aus Philosophie, Geschichte und klassische Musik.

Schließt später dieses brillantes Kapitel in seiner Geschichte in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts mit Arnold Schönberg und seine Experimente mit Klängen und Sequenzen.

  • Carl Maria von Weber
  • Ludwig van Beethoven
  • Franz Schubert
  • Felix Mendelssohn
  • Robert Schumann
  • Johannes Brahms
  • Franz Liszt
  • Richard Wagner
  • Anton Bruckner
  • Richard Strauss
  • Gustav Mahler

Maler

  • Caspar David Friedrich
  • Gerhard von Kügelgen
  • Bewegung der Nazarener
  • Adrian Ludwig Richter
  • Philipp Otto Runge
  • Carl Spitzweg
  • Eberhard Wächter
  • John Constemba
  0   0
Vorherige Artikel Rocky III
Nächster Artikel Spannungsoptik

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha