Dhimmitude

Dhimmitude ist eine Wortschöpfung aus dem arabischen Dhimmi abgeleitet. Dhimmi ist der Rechtsstatus für Nicht-Muslime leben in einem politischen System durch islamische Recht gegeben.

Das Wort ist ein Adjektiv Dhimmi in der Regel als Substantiv im Westen verwendet. Es stammt aus dem Namen dhimma der "Bund der Zuverlässigkeit" bedeutet und bezeichnet das Rechtsverhältnis zwischen Muslimen und Nicht-islamischen Staat. "Dhimmitude", fügt die Endung "-tudine" Adjektiv Dhimmi, die Schaffung einer neuen Nomen mit einem anderen aus der dhimma Bedeutung. Nach Angaben der Autoren, der Begriff bedeutet, verschiedene, aber verwandte: Sie können einen Wert in der Geschichte oder zeitgenössische haben oder verstehen die beiden; Es kann auf das gesamte System oder nur für die Personen der dhimma beziehen.

Etymologie

Es wird gesagt, dass der Begriff wurde 1982 von der libanesischen Maroniten Führer Bashir Gemayel geprägt, um die angeblichen Versuche der muslimischen Führung des Landes, um die christliche Bevölkerung verfügen, zeigen. In einer Rede am 14. September dieses Gerichts in Deir al-Salib im Libanon, sagte: "Der Libanon ist unsere Heimat und eine Heimat für die Christen bleiben ... Wir wollen auch weiterhin zu taufen, feiern unsere Riten, befolgen Sie die unsere Traditionen, unseren Glauben und unsere Überzeugung, wann immer Sie wollen ... warum wir uns weigern, unter jeder Dhimmitude leben. "

Der Begriff wurde in den Westen durch den Schriftsteller Bat Ye'or rund 1983. Es wurde in englischer Sprache seit 1985 in einer Rezension von Professor James E. Biechler verwendet wurden eingeführt, die Zeitschrift für Ökumenische Studien, wo er schätzt die Arbeit der Ye'or kommentieren, dass "wahrscheinlich der wichtigste Beitrag des Autors ist die Definition und Entwicklung des Konzepts der" Dhimmitude "." Ye'or weiter popularisierte den Begriff mit Bücher der Niedergang des östlichen Christentums unter dem Islam. Von Jihad zu Dhimmitude. Siebenten-Twentieth Century und später im Jahr 2003 den Islam und Dhimmitude: Wo Zivilisationen Collide Nach den Anschlägen vom 11. September 2001, die Verwendung des Begriffs wurde weiterhin vor allem in Debatten über den Islam zu verbreiten.

Anti Dhimmitude

Anti Dhimmitude, eine Wortschöpfung Zusammenhang beschreibt das entgegengesetzte Verhalten von Gegnern oder Kämpfe Dhimmitude angenommen. Es wird allgemein von Autoren, die islamischen Aktivismus widersetzen verwendet. Unter diesen Oriana Fallaci, Bat Ye'or, Ibn Warraq und Ayaan Hirsi Ali.

  0   0
Vorherige Artikel Christoph M. Ohrt
Nächster Artikel Joseph Ugonia

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha