Diabrotica virgifera

Der Maiswurzelbohrer ist ein Insekt der amerikanischen Ursprungs zu der Ordnung Coleoptera, Familien Chrysomelidae, Unterfamilie Galerucinae gehören. Es kann zu schweren Schäden an Mais, wo die Kultur wird für zwei oder mehr Jahre in Folge auf dem gleichen Grundstück wiederholt verursachen.

Es gibt zwei Unterarten: Diabrotica virgifera virgifera und Diabrotica zeae, weit verbreitet in Mexiko befördert. Eine ähnliche Arten, Diabrotica barberi, weit verbreitet in Nordamerika, hat einen biologischen Kreislauf, die nicht von dem der Schadorganismus Diabrotica virgifera hat abweichen.

Bezeichnung

Erwachsene

Erwachsene Insekten haben Gelbfärbung - bräunlich und Größen von 5 - 6 mm Länge. Die Färbung der Flügeldecken ist nützlich, um das Geschlecht des Insekts zu unterscheiden: die Männchen haben dunkle Flügeldecken mit dem kaudalen Teil gelblich, während Frauen drei symmetrische Streifen auf dunklen gelben Hintergrund. Weiterhin sind die Antennen der Männchen sind länger als die der Weibchen.

Egg

Die Eier sind etwa 0,65 x 0,45 mm und sind in der Regel hellgelb.

Larva

Die Larven reifen in der Größe von 12 bis 18 mm in der Länge und zerknittert sind, off-weißen Kopf mit dunkelbraunen und einer Platte auf der Oberseite des letzten Abdominalsegment. Vor dem Erreichen der Geschlechtsreife in drei Stadien der Entwicklung.

Puppe

Die Puppen sind weiß.

Biologie

Diabrotica virgifera überwintert als Eier in den Monaten Juli und August in den Boden bis zu einer Tiefe von etwa 15 cm festgelegt. Die Tiefe wird durch Bodenbeschaffenheit beeinflusst, immer flacher in schweren Böden.

Die Larven werden in Teilen von Nord-Italien aus dem Monat Mai mit einem Spitzenwert etwa Mitte Juni gefunden, obwohl Schraffur kann manchmal der Anfang Juli sein. Die ersten Schäden im Juni stattfinden, sondern sich nur auf den ersten zehn Tagen des Monats Juli deutlich. Die optimale Temperatur für die Entwicklung der Larven ist ungefähr 22 ° C; bei dieser Temperatur das Larvenstadium dauert etwa 30 Tage. Die Überlebensrate durch Feuchtigkeit des Bodens und der Anwesenheit von Wirtspflanzen begünstigt. Die reife Larven werden in der Nähe der Bodenoberfläche, wo sie sich verpuppen. Die Dauer der Puppenstadium ist 1-2 Tage bei 22 ° C

Im Areal der Poebene Erwachsenen fliegen von Juni bis Oktober. Der Höhepunkt der Erwachsenen liegt zwischen Ende Juni und den ersten zehn Tagen des Monats Juli, an der Blüte der Mais. Danach wird bis zum Oktober Populationen Erwachsene zahlen im stetigen Rückgang gehalten. Die Erwachsenen bei einer Temperatur zwischen 23 bis 27 ° C mehr aktiv ist; wobei während der heißesten Stunden, wenn die Temperatur 30 ° C übersteigt, werden auf den Teilen der Pflanze aggregiert sind weniger gegenüber der Sonne, von den Deckblättern des Ohres oder den Blattscheiden geschützt sind. Die Lebensdauer der Erwachsenen wird durch Faktoren wie Photoperiode und die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln beeinflusst; Laborstudien haben eine Laufzeit von 50 Tagen auf etwa drei Monate angezeigt. Innerhalb einer Woche von der flackernden Sie das erste Paar, das für den gesamten Zeitraum des Lebens von Erwachsenen fortzusetzen müssen; Männchen und Weibchen kann mehrmals in ihrem Leben paaren. Die Fruchtbarkeit der Weibchen hängt vor allem von der Temperatur, Photoperiode und die Verfügbarkeit von Lebensmitteln; 40 km pro Jahr - 400 Eier werden im Durchschnitt Aufgrund der Wirkung des Windes oder durch Ausnutzung verschiedener Träger, einschließlich des Menschen gelegt, obwohl ihre Zahl kann von etwa 100 bis 1000 variieren, können auch Erwachsene von 25 zu bewegen. Die Tiefe der Abscheidung kann 35 cm zu erreichen, obwohl typischerweise die größte Anzahl von Eiern ist 15 cm tief. Die Weibchen legen ihre Eier in kleinen Gruppen und Ergänzung Abscheidung in 20 Tagen lieber feuchten Boden und locker. Es wird nur eine Generation jährlich durchgeführt.

Zufuhr

Das Insekt lebt auf Kosten von Mais auf dem extrem schweren und erhebliche wirtschaftliche Verluste verursachen; Aber die Larven in der Lage sind, sich auf andere Poaceae zu entwickeln. Gelegentlich Erwachsene zahlen bei Arten an die Familien der Asteraceae, Fabaceae, Kürbisgewächse, Convolvulaceae und Rosaceae gehören gefunden

Verbreitung und Lebensraum

In Europa wurde im Jahr 1992 in Serbien am Flughafen Belgrad; in der Europäischen Gemeinschaft Diabrotica wurde es zum ersten Mal im Jahr 1998 in der Nähe des Flughafens Marco Polo in einem Maisfeld gemeldet. Es wurde später in der Lombardei in der Nähe des Flughafens Malpensa und Piemont in der Provinz von Novara vorhanden. Insbesondere ist es im Norden Italiens derzeit weit verbreitet in den wichtigsten Bereichen maidicole. Es ist in vielen europäischen Ländern präsent; Amerika ist weit verbreitet in Kanada und den Vereinigten Staaten.,

Schaden

Der Schaden wird sowohl von Larven und Erwachsenen verursacht, auch wenn sie der Erste, der wichtigsten Ertragsverluste verursachen.

Larven in Last von der Ursache, abhängig von der Schwere des Angriffs, den Verlockungen der Anlage und der Abnahme der Absorptionsfähigkeit von Wasser, Licht und Nährstoffe, die zu niedrigeren Produktions. Der abgeflachte Ernte sind in der Regel aus dem Boden unter der Annahme eines typischen Konformation, die als "Schwanenhals" definiert ist Rebound.

Die betroffenen Anlagen können leicht aus dem Boden und Schäden, die durch einen definierten Skala Iowa Treppen mit Werten im Bereich von 1 bis 6. Derzeit bewertet extrahiert werden gibt es eine vereinfachte Skala mit Werten von 0 bis 3.

Das Ausmaß der Schäden hängt von der Anzahl der Larven vorhanden, Bodentyp, Umgebungsbedingungen, landwirtschaftlichen Praktiken und Bewässerung, Hybridtyp und dem Zustand der Anlage. Die Kürzungen in Fruchtausbeute zu erhöhen, wenn der Angriff von Larven mit einer Belastung fällt für die Anlage verursacht werden, beispielsweise durch Dürre oder landwirtschaftlichen Praktiken sind nicht korrekt.

Erwachsene sind polyphag und Schäden an Mais sind in der Regel begrenzt ist; sie ernähren sich von den Blättern der Narben und weiblichen Blütenstand. Später, in den frühen Phasen der Milchreife und Wachs, ernähren sie sich von den Kernen, ohne dass Schäden. Die trophische Wirkung auf die Blumen Narben jedoch ausgeübt werden, kann Aborten floral verursachen störende negativ mit der Einstellung und mit der Bildung des Ohres. Auch in diesem Fall die Schäden normalerweise nicht kritisch.

Kampf

Diabrotica virgifera können mit Maßnahmen der landwirtschaftlichen, chemischen und biologischen kämpfen.

Kampf agronomischen

Die agronomischen Kampf ist wichtig, vorbeugende Befall von Diabrotica verhindern. Eine korrekte Anwendung dieser Strategien ermöglicht, die Interventionen stark zu reduzieren, wenn sie nicht vollständig zu eliminieren.

Rotation

Wurzelbohrer verursachen wirtschaftliche Schäden nur auf Mais in Monokultur, die zur Bildung von Larven konsequente führt. Die Rotation mit anderen Spezies aufgrund der Tod der Larven im Boden, die nicht an dem Pflanzen zu ernähren. Im allgemeinen ist die Wahl der Ernte, die den Mais ersetzt begünstigt die Bedürfnisse und die Rentabilität der Unternehmen. In dieser Hinsicht kann angebaut werden Soja, Sorghum, oder Vergewaltigung oder Erbsenprotein zur Herbstaussaat.

Sämaschinen und Hybrid-Auswahl

Typischerweise frühen Aussaaten werden bevorzugt, weil sie die Pflanze, die in der Zeit der maximalen Auftreten des Insekten mehr entwickelte Wurzeln zu erreichen. Ein kräftiges Wurzelsystem ermöglicht eine bessere Standfestigkeit auch nach einer Beschädigung durch die Larven. Auch Pflanzen, die Blüte abgeschlossen haben, sind gegen Diabrotica weniger attraktiv und führen zu geringeren Aktivität der Laich. Die Wahl muss auf Hybridsorte mit besonders starkem Wurzelsystem und eine gute Standfestigkeit fallen, aus den gleichen Gründen oben ausgedrückt. Demgegenüber späten Aussaat fallen mit dem Schlüpfen der Eier und mit dem Erscheinen von Larven, wenn die Wurzeln noch schwach und unterentwickelt.

Klimatische Bedingungen und Nährstoffbedarf

Das Klima wirkt sich stark auf die Bevölkerung des Insekts. Insbesondere nasse Federn zugunsten der Erhaltung der hohen Populationen von Eiern und Larven; im Gegenteil Wintern und milden Federn und Trockenheit verursachen hohe Mortalität der Eier.

Landwirtschaftsbetriebe müssen die besten Voraussetzungen für das Pflanzenwachstum zu schaffen, als eine kräftige Mais, in ausgezeichnetem Zustand der Wasserversorgung und Ernährung am besten geeignet ist, um einen Angriff Diabrotica zu begegnen. Verarbeitungs Aussaat sollte darauf abzielen, den Abfluss von überschüssigem Wasser im Boden zu fördern, wie feuchten Boden werden von Frauen bevorzugt, um ihre Eier abzulegen. Stampf begünstigt die Bildung von Haftwurzeln und verbessert die Stabilität der Anlage dann.

Wie wir sammeln

Es ist ratsam, Ernten von Mais nach dem 1. Oktober zu vermeiden, tragen in neue Bereiche der Diabrotica Weibchen immer noch ovideporre; Aus dem gleichen Grund sollten Sie vermeiden, dass Pflanzen oder Teile von ihnen in frischem Zustand an der Außenseite der Befallszone sowie der Boden, der den Mais gehostet.

Verwendung von GVO

Obwohl Italien ist solange untersagt, der Anbau von gv-Pflanzen wurden Maissorten resistent gegen den Angriff von Diabrotica entwickelt. Um dieses Ergebnis zu erreichen, ist in das Maisgenom eingeführt wurde ein Gen isoliert von Bacillus thuringiensis, in der Lage, das Protein Cry3Bb1 tödlich giftig für den Wurzelbohrer aber unschädlich für Menschen exprimieren. Dieser Mais widersteht den Angriff des Maiszünslers, maidicole andere Insekten wichtige Nutzpflanzen.

Es gibt auch Sorten von gentechnisch verändertem Mais resistent gegen Unterkünften, dank einer größeren Wurzelentwicklung und eine schnellere Nachwachsen Gewähr für die Aufrechterhaltung der Stabilität der Anlage.

Chemische Steuer

Die Strategie macht Gebrauch von chemischen Bräunungsprodukte, geodisinfestanti und Adultizid Behandlungen. Die geodisinfestanti werden auf den Boden beim Pflanzen Mais, um die Larven aus den Eiern sguscieranno getroffen angewendet. Eine solche Behandlung ist jedoch nicht immer wirksam, wegen der langen Zeit, die zwischen der Anwendung des Produkts und das Entweichen der Larven aus dem Ei verstreicht.

Die Gerbmittel auf das Saatgut aufgebracht und eine teilweise Rückhaltung des Larven ermöglichen. Bei starkem Befall der wirtschaftliche Schaden wird nicht berührt werden.

Behandlungen Adultizid am Überschreiten der Schwelle durchgeführt, mit Produkten auf Basis von: Fenitrothion, Chlorpyrifos, Deltamethrin, Alphacipermetrina, ermöglichen eine gute Kontrolle der Erwachsenen und Eiablage. Zusätzlich mit der gleichen Behandlung kann man auch die Populationen Maiszünsler enthalten. Um wirksam zu sein chemische Behandlungen sollten von Mitte Juli erfolgen.

Biologische Kontrolle

Sie können Insektizide auf der Grundlage Bacillus thuringiensis, im ökologischen Landbau zugelassen zu verwenden. Alternativ Zubereitungen der Nematoden Steirnenema carpocapsae gezeigt haben, in einigen Untersuchungen eine gute Fähigkeit, die Populationen von Diabrotica enthalten.

Überwachung von Erwachsenen

Die Überwachung der erwachsenen Bevölkerung ist von wesentlicher Bedeutung, um den Eintritt des Schadens zu verhindern und zu bestimmen, die besten Strategien, um zu kämpfen, um zu implementieren. Es wird unter Verwendung von speziellen Klebefallen Typ Pherocon Uhr platziert auf dem Gebiet nach dem Start der Flüge. Sie werden drei Fallen pro Parzelle zu verwenden. Die Überwachungszeitdauer wird 6 Wochen wöchentlich Kontrolle und Ersatz der Abscheider nach der dritten Woche. Die Substitution kann auch vor, wenn sie beschädigt werden oder wenn sie eine große Anzahl von Erwachsenen erfasst haben. Wenn nach Ablauf der Überwachungszeit überschritten wird 6 Fänge Erwachsene pro Falle pro Tag und das ist der "Aktionsschwelle", wird es für angemessen, den Umsatz für das folgende Jahr zu betrachten, als die Gefahr von ein starker Befall sehr hoch sein wird, oder zum Schutz der Kulturpflanzen Aussaat. Wenn der Haken nicht den Gesamt 300 Erwachsene nach den ersten zwei Wochen der Überwachung x2 x3 eine chemische Intervention ist nicht ratsam erfasst nicht überschreiten. Wenn Fänge wurden anstelle von mehr als 450 Behandlung wird aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit der Überschreitung der Schwelle für die oben am Ende des Beobachtungszeitraums zu empfehlen. In diesem Fall wird die Behandlung in der dritten Woche nach Beginn der Überwachung erfolgen. Wenn nach der zweiten Woche war es in einer Zwischenlage wird ihre Fortschritte auf der dritten Woche zu bewerten, zu entscheiden, ob oder nicht, um in der nächsten Woche zu behandeln. Die Auswertung der Anwesenheit im Bereich von mindestens 10% der schwangeren Frauen ist die zuverlässigste Parameter für die Ermittlung der optimalen Zeit zur Durchführung der Behandlung, aber es ist auch schwierig, die der Landwirt abzuschätzen.

  0   0
Vorherige Artikel Justin Griffith
Nächster Artikel Pietro della Vedova

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha