Die Geschichte von Tom Destry

Die Geschichte von Tom Destry ist ein 1954 Film von George Marshall.

Es ist ein westlicher US mit Audie Murphy, Mari Blanchard und Lyle Bettger. Es ist die dritte Verfilmung des Romans Der große Bluff von Max Brand nach dem König des Wilden Westens und große Bluff. Marke war das Thema der TV-Serie ist auch Destry.

Handlung

Old West. Der Sheriff einer kleinen Stadt stirbt unter ungeklärten Umständen und Bürgermeister Hiram J. Sellers, und der Kopf Gangster Phil Decker ernennt einen Trunkenbold, Reginald T. "Rags" Barnaby speraznza im Büro der dann in der Lage, leicht zu manipulieren. Rags kündigt die aufhören zu trinken und lehnt Decker als Stellvertreter sagte, er jemand anderes im Sinn, Tom Destry hat.

Destry kommt auf die Sorgfalt mit großem Tamtam, aber Rags wird von seiner relativ jungen Jahren enttäuscht und der Tatsache, dass er sich weigert, eine Waffe zu tragen. Destry entdeckt, dass der Sheriff kann nicht vor an einem Herzinfarkt starb, wie behauptet worden ist, und vermutet, dass es statt bei dem Versuch, eine Debatte zu lösen getötet. Am Ende wird klar, dass Decker, um seinen Plan, um die Eigenschaften des ganzen Landes notwendig, zu kontrollieren und zu nutzen den Transit von Rindern in der Gegend zu bekommen weiterhin tötete den Sheriff. Nach einem Schusswechsel im Salon, Destry Wiederherstellung von Recht und Ordnung in der Stadt.

Herstellung

Der Film von George Marshall nach einem Drehbuch Regie Edmund H. North und DD Beauchamp mit dem Thema Max Brand und Felix Jackson, wurde von Stanley Rubin für Universal International Pictures produziert und in der Alabama Hills, Janss Conejo Ranch in Thousand Oaks und der Universal Studios in Universal City, Kalifornien gedreht. Der Film entpuppt sich als eine sklavische Remake von Destry sein.

Distribution

Der Film wurde mit dem Titel Destry in den Vereinigten Staaten vom 1. Dezember 1954 veröffentlicht, von Universal Pictures Film.

Einige der internationalen Versionen waren:

  • in Belgien 15. April 1955
  • Finnland 19. August 1955
  • Schweden 29. August 1955
  • Frankreich 22. September 1955
  • in der Bundesrepublik Deutschland 21. Oktober 1955
  • in Österreich im Dezember 1955
  • in Dänemark am 1. Dezember 1958
  • in Japan am 8. Mai 1960
  • Deutschland 16. September 1993
  • in Brasilien
  • Griechenland
  • in Chile
  • in Italien

Beförderung

Der Slogan lautet: "Von der brüllenden, lärmenden, lärmenden Seiten der gut-geliebten Legende des Westens."

Kritik

Nach Leonard Maltin "Version von 1939 bleibt unübertroffen."

  0   0
Vorherige Artikel Anschlussrechtsmittel
Nächster Artikel Ein Diogneto

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha