Die Herzogin von Paliano

Die Herzogin von Paliano ist eine Geschichte von Stendhal, zum ersten Mal im Jahre 1838 veröffentlicht.

Genesis der Arbeit

In der Einleitung zu der Geschichte vom "Palermo, 22. Juli 1838," Stendhal sagte, dass seine Arbeit war die Französisch Übersetzung eines alten italienischen Manuskript rund 1566 schriftliche Die Geschichte erzählt wird, ist in der Tat wirklich passiert ist. John Carafa, schuf Herzog von Paliano Onkel Gian Pietro Carafa bestieg den päpstlichen Thron im Jahre 1555 unter dem Namen Papst Paul IV, wurde der Tötung seiner Frau Violante Garlon Diaz und ihre angeblichen Geliebten Marcello Capece beschuldigt, mit der Komplizenschaft von Verwandten : Bruder Kardinal Carlo Carafa, Neffe Alfonso Carafa, der Bruder Ferrante Diaz Garlon Graf d'Alife und ein anderer Verwandter, Leonardo di Cardine. Der Prozess endete mit der Hinrichtung von John und Charles Carafa, dem Herzog d'Alife und Leonardo di Cardine.

Die Herzogin von Palliano wurde in der Zeitschrift Revue des Deux Mondes in der Anzahl der 15. August 1838, von "F. de Lagenevais" unterzeichnet veröffentlicht. Die Geschichte wurde Teil der Italienische Chronicles, eine Sammlung von Kurzgeschichten posthum Volumen 1855 von Romain Colomb, Cousin und Vollstrecker des Stendhal veröffentlicht. Es ist auch die endgültige Ausgabe der Italienische Chronicles, von Henri Martineau für die Bibliothèque de la Pléiade bearbeitet im Jahr 1947.

Handlung

Die Geschichte ist in Rom in der Zeit von 1559 bis 1561 festgelegt. Unmittelbar nach der Wahl von Papst Paul IV im Jahre 1555, kam er in Rom mehrere Mitglieder der Familie Carafa; Papst fordert vor allem die Kinder seines Bruders, des Grafen von Montorio: Don Giovanni wird Herzog von Paliano, Don Carlo ist ein Kardinal, Don Antonio ist Marquis von Montebello erstellt werden. Der Papst vertraut sie mit der Verwaltung des Staates. Die drei Brüder, jedoch wird als unmoralisch und gierig Despoten handeln.

Freunde und Kunden von Carafa versuchen, sich an ihr Glück zu nehmen. Der Hof des Herzogs von Paliano gibt zwei Verwandten Violante von Cardona, seine schöne Frau, der Duc d'Alife, Bruder von Violante und Marcello Capece, Vetter Violante. Lieblings der Herzogin von Paliano ist auch Diana Brancaccio, an die Marquise von Montebello zusammen. Marcello Capece ist eigentlich in der Liebe in der Stille Violante. Das neue Jahr 1559 der Sekretär des Herzogs von Paliano, Andrea Lanfranchi, organisierte ein Mittagessen zu Ehren von Kardinal Carlo Carafa, der auch ersucht die Kurtisane Martuccia, Liebhaber Marcello Capece. Wenn Capece findet heraus, ging er in die Partei Martuccia den Wünschen des Kardinals zu stehlen. Diese wiederum antwortet: Ich war ein Skandal, dass die Ohren des Papstes, die, das Lernen des unmoralischen Verhaltens der Enkel, beschließt, sie der Gebühren zu berauben erreicht geboren, verbieten sie von Rom und zur Verbannung schicken sie in abgelegenen Dörfern der Region Latium.

Die Herzogin von Paliano auf Walisisch, wo sie von ihrem Gericht, das Diana Brancaccio und Marcello Capece beinhaltet verbunden ist gesendet. Diese findet den Mut, seine Liebe zu der Herzogin, die es ablehnt, zu erklären, und dann das Vertrauen der Folge zu Diana. Diana, die die Ressentiments gegenüber der Herzogin-Feeds, beschließt, Rache Verleumdung zu nehmen. Diana bezieht sich auf den Herzog, der die Herzogin hat eine Affäre mit Capece. Diese werden von der Duke inhaftiert. Kardinal fordert Duke, um die Familienehre durch die Bestrafung mit dem Tod der Herzogin zu rächen. Capece und Diana Brancaccio getötet erstochen von Herzog, während die Herzogin von seinem Bruder, dem Grafen d'Alife und Leonardo di Cardine erwürgt.

Editions

  • Stendhal, Chroniques italiennes, Oeuvres completes de Stendhal, Paris: Michel Lévy frères 1855 enthält: "Die Abbesse de Castro", "Victory Accoramboni, Herzogin von Bracciano," "Les Cenci", "La Duchesse de Palliano", " Vanina Vanini "," Les Tombeaux de Corneto "," La Comédie est unmöglich EN 1836 »
  • Stendhal, Chroniques et nouvelles de Stendhal, Paris: Librairie Nouvelle 1855 enthält: "Die abbesse de Castro"; "Les Cenci"; "La Duchesse de Palliano"; "San Francesco a Ripa"; "Vanina Vanini"; "Victory Accoramboni"; "Die philtre."
  • Stendhal, Römer et nouvelles; texte et établi annote par Henri Martineau, Slg. Bibliothèque de la Pléiade n. 4, Paris: Gallimard, 1947. Enthält: "Die Abbesse de Castro", "Victory Accoramboni, Herzogin von Bracciano," "Les Cenci", "La Duchesse de Palliano", "Vanina Vanini", "San Francesco a Ripa" "Trop de faveur Ihre", "Schwester Scholastica"
  • Die Äbtissin von Castro; Die Herzogin von Paliano: Geschichten, Slg. Kein Universalbibliothek. 215, Milan: Edward Sonzogno Verlag, 1892
  • Stendhal, Italienische Chronicles; Übersetzt aus dem Französisch von Clement Fusero, Slg. Crows n. 22, Milan: Dall'Oglio 1949
  • Stendhal, Italienische Chronicles; Übersetzung von Peter und Paul Trompeo Mario Bonfantini; Einführung von Mario Bonfantini Sammlung Storytellers ausländischen setzten n. 54, Torino: G. Einaudi 1959
  • Stendhal, Italienische Chronicles und Andere Geschichten von Italien; Übersetzung von Caesar Gardens Sammlung BUR n. 1414-1418, Mailand: Rizzoli, 1959. Enthält: Chroniques italiennes; "Die Juif"; "Souvenirs d'un allemand Gentilhomme".
  • Stendhal Vanina Vanini und andere italienische Nachrichten; Übersetzung und Vorwort von Maria Bellonci, Sammlung Modern Library Mondadori n. 663, Milan: A. Mondadori, 1961 enthält: "Die Herzogin von Paliano»; "Victory Accoramboni"; "Die Cenci"; "San Francesco a Ripa"; "Vanina Vanini".
  • Die Herzogin von Paliano - La Duchesse de Palliano; Paralleltext in der ursprünglichen Französisch; Es enthält den Cenci; von Giancarlo Pavanello; Übersetzung von Maria Bellonci, Slg. Parallel, Milan: A. Mondadori, 1994 ISBN 88-04-38662-2
  0   0
Vorherige Artikel Bit Primaro
Nächster Artikel Benzthiazid

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha