Die italienische

Die italienische oder das Geständnis der reuigen Schwarzen ist eine englische Schauerroman von Autor Ann Radcliffe geschrieben. Erschienen im Jahr 1797, wird es als eines seiner erfolgreichsten Werke.

Wie andere Werke des Autors, stellt der Roman die dunkle Atmosphäre und beängstigend, gute Charaktere ohne moralische grausam von anderen gemobbt, Drehungen und unerklärlichen Mysterien, die, wie in den Mysterien der Udolpho, beschreibt alle rational am Ende der Geschichte.

Handlung

Im Jahre 1764 in Neapel, dem italienischen Chroniken die Wechselfälle und die Prüfungen, denen erfährt die Liebe der beiden Protagonisten, Vincenzo Vivaldi und Elena Rosalba. Vincent, in der Liebe mit Elena auf den ersten Blick ist entschlossen, sie zu heiraten und bekommt den Segen seiner Tante, mit denen die jungen Leben auch. Der Junge aber gehört zu einer edlen und wohlhabenden Familie und seine Mutter, die Marquise ist entschlossen, die Ehe, die unwürdige Sohn fühlt sich verhindern. Von der teuflischen monaco Schedoni unterstützt, die Frau zu entführen Elena, die sich in einem Kloster gesperrt ist. Vincenzo schafft es, sie zu befreien, aber nur, wenn die Liebenden sind zu heiraten, sie wieder geteilt werden durch die Intervention von Männern der Schedoni. Monaco nimmt das Mädchen in einem abgelegenen Haus, sie zu töten, aber an diesem Punkt zeigt sich, dass Elena ist eigentlich seine Tochter, und so beschlossen, es an einem sicheren Ort zu verstecken; Vincenzo wird stattdessen in den Gefängnissen der Inquisition gesperrt. Nach einer Reihe von Wendungen und unerwartete Entdeckungen des jungen Mannes, er befreit und Elena entdeckt die Freude, der einzige Enkel des Bösen Schedoni, die eigentlich zu einer Adelsfamilie, die Elena ist absteigend gehört. Jetzt ist der junge Mann ist würdig, Vincent zu heiraten, und die beiden Liebenden endlich zusammen und heiraten.

Zeichen

Elena Rosalba ist die Heldin des Romans, die viele Möglichkeiten Emily St. Aubert, Sterne der Geheimnisse Udolpho erinnert. Als Emily, in der Tat ist Elena gut und rein, es ist das Opfer eines bösen Mann ohne Skrupel und nicht zur Bewältigung der Schwierigkeiten nur stützte sich auf seinen unerschütterlichen christlichen Glaubens. Wegen der Einfachheit der Seele, aber Elena sieht sehr stereotype und schlecht psychologisch entwickelt.

Vincenzo Vivaldi ist in der Liebe mit Elena und wie sie gute, einfache und naiv ist. Sie liebt das Recht, stolz und stolz auf seinen Adel, aber zur gleichen Zeit ist impulsiv und hastig in seinen Handlungen und aus diesem Grund seine Fehler wiederholt im Laufe der Geschichte getäuscht.

Schedoni ist eines der erfolgreichsten Antagonisten von Radcliffe. Monaco geheimnisvollen Vergangenheit, erscheint sofort als böse und skrupellos oder moralische, und wird von seinen Brüdern als eine Art Heiliger betrachtet und als ein Beispiel zu folgen. Nach der Entdeckung der Beziehung mit Elena - dass Schedoni fälschlicherweise glaubt ihre Tochter - ihr Charakter entwickelt sich jedoch auf unerwartete Weise, was die Existenz eines versteckten Bewusstsein, dass sich herausstellt, stärker als seine Bosheit und sein Durst nach Macht zu sein.

  0   0
Nächster Artikel Vertrag von London

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha