Die perfekte Wagner

Die Wagner perfekt ist ein Aufsatz von George Bernard Shaw auf dem Ring des Nibelungen von Wagner, im Jahre 1898 veröffentlicht.

Inhalt

Index

  • Einbringen
  • Vorwort zur vierten Auflage
  • Vorwort zur dritten Auflage
  • Vorwort zur zweiten Auflage
  • Vorwort zur ersten Auflage
  • Vorläufige Ermutigungen
  • Das Rheingold
  • Wagner revolutionäre
  • Die Walküre
  • Siegfried
  • Siegfried protestantischen
  • Götterdämmerung
  • Da Wagner seine Meinung geändert
  • Die Erklärung des Autors
  • Die Musik der Ring
  • Vechia Musik und Neue Musik
  • Das neunzehnte Jahrhundert
  • Musik del'avvenire
  • Bayreuth

These

Die musikalischen Fähigkeiten des Autors George Bernard Shaw waren bemerkenswert. Shaw war tatsächlich Musikkritiker, mit dem Pseudonym des italienischen "Basset Horn", die Pall Mall Gazette, 1886-1889; Der Star, 1888-1890; Auch bis 1894 schrieb er einige der schärfste Kritik musikalischen Zeit der Welt. Viele seiner Kritik Musik wurden von der gleichen Shaw im Jahr 1937 veröffentlicht.

In Wagner Shaw perfekte Ergänzung zu der Analyse der Partituren und Libretti der Werke, die das Tetralogie, konzentriert sich auf die sozialen und philosophischen Sinne von Wagner. Shaw macht erste breite Exposition der vier Opern, die das Tetralogie, zu erklären, jeder von ihnen die Entstehungsgeschichte, die philosophische Bedeutung und sozialen und musikalischen Wert. 26 Jahre: Der Ring wurde in einem Zeitraum von sehr langen Zeit gemacht. Wenn Wagner komponiert Rheingold ", bekräftigte den Grundsatz der sozialistischen Revolution in Dresden: die Verurteilung der kapitalistischen Gesellschaft der Zeit"; aber im Jahr 1876, dem Jahr, in dem Wagner schuf die Götterdämmerung, Wagner hatte jetzt das Scheitern der Ideen Jugend angenommen. Aus einer musikalischen Standpunkt, aufbauend auf Fragen, anstatt metrische Schemata Wagner erreichten den Gipfel des Schulmusikdrama des neunzehnten Jahrhunderts; Darüber hinaus, da er war auch der dramatische Dichter seiner Arbeit, in der Wagner beobachtet, die perfekte Passform von der Form zum Inhalt. In den letzten Kapiteln des Werkes, macht Shaw eine Überprüfung des Post-Wagner-Komponisten zeitgenössischer Darstellungen und Dolmetscher auf dem Ring.

Shaws Arbeit wurde in den nachfolgenden Auflagen erweitert. Die vierte Ausgabe 1923, im Jahr 1967 abgedruckt ist die endgültige Version, die der italienische Ausgabe im Jahre 1924 von Tito Diambra und Cesare Castelli übersetzt.

Editions

  • George Bernard Shaw, The Perfect Wagnerianer: ein Kommentar zu The Ring des Niblungs, London: Grant Richards, 1898
  • Die Wagner perfekt: kritische Bemerkung all '"Ring des Nibelungen"; Übersetzung der Tito Diambra und Cesare Castelli letzten englischen Ausgabe von 1923, Milan: Sonzogno 1924
  • Die Wagner perfekt, Sammlung Bibliothek der Musikkultur - Dokumente und Essays n. 5, Turin: EDT, 1997, ISBN 88-7063-015-2)
  0   0
Vorherige Artikel Dreikörperproblem
Nächster Artikel MÁV Lokomotive 326

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha