Die Ritter des Himmels

Die Ritter des Himmels ist ein Französisch-Fernsehserie, bestehend aus 39 Folgen, erstellt von Jean-Michel Charlier und gefilmt und unter der Regie von François Villiers. Die Serie wurde zum ersten Mal auf Französisch Fernsehen ORTF seit 1967 ausgestrahlt; Die erste Staffel wurde von der RAI in Italien in den frühen siebziger Jahren ausgestrahlt. Die TV-Serie wird von Comics Tanguy und Laverdure von Albert Uderzo gezeichnet inspiriert. Die Protagonisten sind zwei Französisch Militärpiloten, Leutnants Michel Tanguy und Ernest Laverdure. Die beiden sind enge Freunde, aber unterschiedliche Charaktere. Tanguy ist ein ausgezeichneter Pilot, Umweltschutz, präzise, ​​mutig, schön und charmant in der Lage, Frauen mühelos anzuziehen; Laverdure ist ziemlich exzentrisch, hässlich, eher ungeschickt und begeht den Fehler, um Auswirkungen auf Frauen müssen einige Anstrengungen zu machen, aber ist ein guter Fahrer.

Um diese Serie zu drehen, die Mannschaft, die die Dreharbeiten machte er verbrachte drei Monate im Sommer 1966 eine Luftwaffenbasis in Dijon, nach dem Aufstehen Genehmigung und die Unterstützung aus der Luft Französisch Militär. Die Luftaufnahmen wurden vom Leben gemacht, ohne Sondereffekte, unter Verwendung eines Doppelstrahl Morane-Saulnier MS-760, die im Flug Mirage Kämpfern ermöglicht, die Bewegungen der Kamera folgen konnte.

Die Musik der Show wurden von François de Roubaix zusammengesetzt, während die Ending Song mit dem Titel Les Chevaliers du ciel wurde von Johnny Halliday gesungen.

  0   0
Vorherige Artikel Artillerie-Generatorauto M.16
Nächster Artikel Bocage

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha