Die Terrakotta-Hund

Die Terrakotta-Hund ist ein Roman von Andrea Camilleri im Jahr 1996 durch den Verlag Sellerio Palermo veröffentlicht. Es ist der zweite Roman Sterne haben den Polizeikommissar sizilianischen Salvo Montalbano.

Die Oper wurde in einer TV-Show von der RAI im Jahr 2000 in der Commissario Montalbano ausgestrahlt mit Hauptdarsteller Luca Zingaretti, dass während der Untersuchung wird zum ersten Mal in einem Feuergefecht schwer verletzt erzählt werden gemacht.

Handlung

Der Roman beginnt mit einer typischen Befragung für die Unterdrückung der Waffenhandel-Mafia Herkunfts aber das Hauptargument wird dann zu einer Folge von Liebe und Tod von einer längst vergangenen Zeit. Da die Höhle versteckt Waffen versteckt anderes Versteck, wo liegen die beiden ermordeten Liebhaber, so dass die Geschichte eine ganz andere Geschichte enthält in sich.

In dem Roman dreht sich um eine geheimnisvolle Höhle erscheint und verschwindet, und dass, sobald festgestellt wird ein weiteres Geheimnis um Wache zu offenbaren. Montalbano hält eine seltsame Freundschaft mit einem Polizisten: eines mit Gege, Zuhälter, der einen Termin in einem Ort, der, seit der Grundschule, nur wissen, zwei von ihnen hat.

Gege die Berichte, dass Tanu 'u Grecu ", flüchtige Mörder will Montalbano kapitulieren. Tanu ist ein Gangster immer, aber jetzt fühlt sich fremd zu der neuen Mafia, die nicht mit mehr Regeln und Traditionen, nicht entspricht, also eher im Gefängnis und nicht in einem Graben sterben. Es wird um Montalbano zu liefern, aber mit ein wenig "von triatro, ein Sketch von der Festnahme, das Gesicht zu wahren.

Aber die Mafia ist nicht dafür und während einer Übertragung von einem Gefängnis zum anderen als sicherer fallen wurden zwei Leibwächter getötet und tödlich verwundet Tanu. Aber das Schlimmste ist nicht so sehr die Niederlage der Polizei wie die Tatsache, daß der Einfalls bestätigt, dass es einen "Maulwurf" nach innen.

Tanu zum Zeitpunkt des Todes, in der Rache Montalbano, vertraute auf die Existenz eines großen Waffenhandel, der in einer Höhle getarnt, dass das Team der Kommissarin finden es schwer zu entdecken, abgelegt werden.

Der Schulleiter Burgio, jetzt im Ruhestand und Freund von Montalbano wird zeigen, dass die Höhle hat eine lange Geschichte, die zurück bis in die Antike. Diese Geschichte sein, bekommt der Kommissar in der Höhle und entdeckten eine falsche Wand, die abgerissen zeigt das Vorhandensein von zwei Körpern, wieder zusammengebaut, mit Terrakotta-Hund betreut neben einer Schüssel von Münzen.

Enthüllt die Namen der beiden jungen Männer, Mario Cunich und Elisa Moscato, sucht der Kommissar, die Ereignisse, die schließlich durch die jetzt alt Calogero Rizzitano, einer der Protagonisten dieser Tatsache, die die Bestätigung enthüllt werden wird zu rekonstruieren, dass die Mörderin zwei junge Männer, ist ihr Vater, Stefano Moscato, der seine Tochter als Liebhaber behandelt.

Montalbano wird auch die symbolischen Motiv der einzigartigen Zusammensetzung der Körper in der Höhle, und die Anwesenheit von Terrakotta-Hund, für einen Verweis auf den Koran und die Tradition der Schläfer von Ephesus.

Editions

  • Andrea Camilleri, Die Terrakotta-Hund, Twentieth ed., Die Halskette Speicher Sellerio, 2000, pp. 275, Kap. 25, ISBN 88-389-1226-2.

Acknowledgements

Im Jahr 1997 das Buch Die Terrakotta-Hund gewann die elfte Ausgabe des Literaturpreises Chianti.

  0   0
Vorherige Artikel Julia von Hauke

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha