Die zwei Türme

Die zwei Türme ist der zweite Band der Trilogie von Der Herr der Ringe, dem Roman von JRR Tolkien.

Titel

Der Titel des Romans hat viel Diskussion darüber, was sind eigentlich diese beiden Türme provoziert. Es muss jedoch bedenken, dass es tatsächlich sein, ein Titel "vorläufigen", wie Der Herr der Ringe ist nicht als Trilogie geboren, aber als eine einzigartige Roman. Dovendolo dann in drei Teile zu veröffentlichen Bedürfnissen getrennt, fand Tolkien selbst mit, um die beiden zentralen Bücher zusammen, bringt sie zusammen unter einem einzigen Namen; Dies ist, wie er sagte:

Also, wenn Sie, die Mehrdeutigkeit halten wollen, könnten Die zwei Türme werden:

  • Isengart und Barad-dur, Hochburgen der beiden Antagonisten des Romans, Saruman und Sauron
  • Minas Tirith und Barad-dur, die Stadt der Männer gegen den Turm des Feindes
  • Isengard und Cirith Ungol, der Schauplatz der meisten der in diesen beiden Bücher beschriebenen Ereignisse

Handlung

Das dritte Buch von Der Herr der Ringe

Kapitel I

Farewell Boromir

Der Körper wurde von Rasseln Boromir Aragorn etwa eine Meile von dem Lager der Parth Galen gefunden. Die Ranger kommt gerade rechtzeitig, um die schmerzhaften Bekenntnis des Sterbenden bei seinem Versuch, den Ring und seine Anrufung der Vergebung ergreifen zu sammeln. Dann wird der Sohn von Denethor, der erste Kapitän von Gondor stirbt.

Mit der Hilfe von Gimli und Legolas, Aragorn verweilt, um den Körper seiner Leichenfeier zu geben: mit den Waffen in der Hand und Körper jämmerlich wieder zusammengesetzt wird Boromir in einem der Elfen Boote gelegt und schob in Richtung der Wasserfälle von Rauros.
Unmittelbar nach der aufgrund Hommage an die Gefallenen, Binsen Aragorn, um das Verschwinden von Frodo zu untersuchen, und so entdecken Sie die Spuren von seiner Flucht mit Sam auf dem Ostufer. Jetzt ist der Ranger hat keine Zweifel: das Schicksal von Frodo in seinen eigenen Händen, aber diejenigen, die der Gesellschaft bleiben können ihre jungen Freunde aufzugeben - Merry und Pippin - Folter und Tod, die sie in den Händen der Orks wartet. Ihre Aufgabe ist es daher, die Orks zu verfolgen und befreien den jungen Hobbit aus der Gefangenschaft. So beginnt ein mad, epische Jagd von Aragorn, Gimli und Legolas, einen Tag weg von der Entführung von ihren Freunden.

Kapitel II

Reiter von Rohan

Drei Tage und eine Nacht lang ist anstrengend Jagdgefährten der drei Flüchtigen zu den Orks. Fast ohne Pause, essen ein paar Bissen von Lembas ihren Weg, fast immer in Eile und mit den Augen auf dem Boden für Zeichen festgelegt ist, ein Mann, Zwerg und elf decken volle fünfundvierzig Ligen, aber da ihr Ziel weiter weg bewegt. Der einzige Moment der Hoffnung ist, um sie durch die Entdeckung gegeben, im hohen Gras der weiten Ebenen von Rohan - das Reich der Pferdezüchter - eine silberne Brosche Elf gehörte definitiv zu einem der Hobbits Gefangenen. Es ist nicht nur der Fall, aber die Spuren zeigen deutlich, dass die Hobbits versuchten zu fliehen und hat sich freiwillig ließ ein Zeichen seiner Gegenwart.

Der Beginn des vierten Tages sind die drei Jäger fehlen und müde in der weiten Ebene, ein paar Meilen von einem großen und dunklen Wald. Und rechts aus dem Wald sehen sie sich einem großen Patrouille der Ritter von der grauen Haaren und imposanten Statur. Reiter von Rohan werden von Eomer, der Dritten Marschall der Mark führte, und kommt aus einem Kampf mit den gleichen Orks von Aragorn gejagt. Das Treffen zwischen Eomer und die drei Freunde ist der erste stürmisch, aber am Ende die Fahrer verlassen Leihgabe Jäger zwei Pferde, mit dem Versprechen, wieder auf den Palast des Königs in Edoras, der Hauptstadt des Königreichs entsprechen.

Am Ende, daher erreichen die drei Gefährten, was bleibt von den Orks: Ein Stapel der schwelenden Asche und die Reste der gebrochenen Armen, durch einen Pol mit dem Kopf von einem Feind getötet aufgespießt überwunden. Hobbit keine Spur sichtbar. Die Nacht bricht herein, und die drei, die bleibt, ist, auf die Dämmerung für den letzten Versuch, ein Zeichen ihrer Freunde zu finden warten.

Kapitel III

Der Uruk-hai

Er erzählt die schmerzhafte Gefangenschaft Merry und Pippin in den Händen der Uruk-hai Flüchtigen. Neue Rasse der Orks erstellt von Saruman, stärker und grausamer, ausreichend gegen das Sonnenlicht, kam ihre Patrouille von Isengard mit dem spezifischen Auftrag, die Hobbits zu entführen. Mit den Uruk-hai Orks können Sie auch im Norden Herkunft und ein Trupp Soldaten von Mordor. Bald zwischen den drei Komponenten bricht ein Konflikt herauszufinden, über das Schicksal der Gefangenen, die das Leben von mehreren Orks kosten. Merry und Pippin, Verwundeten und gebunden sind, werden sie als Pakete durchgeführt oder muss, zu Zeiten, mit ihren eigenen Beinen zu dem verrückten Tempo ihrer Gegner laufen. Der Uruk-hai Grenzübertritt läuft über die Ebenen von Rohan, in Richtung Nordwesten in Richtung Isengard, für Saruman, um die kostbare Beute Hobbit zu liefern. Während der Überfahrt, versucht Pippin eine Flucht und ließ das Gras der Elfen-Brosche die dann von Aragorn finden.

Nach drei Tagen zu Fuß gelangen die Orks am Fuße des Waldes von Fangorn; dort werden sie von einem großen Patrouille der Reiter von Rohan durch Eomer, die gleichen Leute, die dann mit dem Trio der Verfolger treffen führte überrascht. Von Rittern umgeben, Oger bereiten eine verzweifelte Verteidigung; aber einer von ihnen, Grishnakh Soldat von Mordor, Erfassen der drohenden Untergang, und im Widerspruch zu dem Willen Uglúk, Leiter der Uruk-hai, heimlich stiehlt die Hobbits aus dem Lager. Sein Geheimnis Absicht, natürlich, ist, um den Ring zu ergreifen, da niemand in der Lage war, die Orcs, die der Dunkle Lord ist dringend zu jagen für den Einen Ring zu verstecken.

Aber der Flug von Grishnakh wird von den Wächtern von Rohan entdeckt und der Menschenfresser getötet wurde. Merry und Pippin sind kostenlos. So dass sie frei von den Fesseln brechen kann, und Ausrutschen durch ihre Elbenmäntel geschützt und fahren Sie in Richtung der dunklen Wald von Fangorn.

Kapitel IV

Baumbart

Verbeugte sich in Sicherheit, in der Morgendämmerung, so wie die Reiter von Rohan starten ihre tödlichen Angriff gegen die Uruk-hai, die Hobbits Einreichung ängstlich in der Dunkelheit und tausendjährigen Wald von Fangorn, ein Überbleibsel der alten Wälder des Ersten Zeitalters die Welt.
Hier, auf einem kleinen Hügel der Sonne ausgesetzt, stoßen sie auf die Kreatur mehr seltsame und alte Mittelerde: Baumbart, die Ent oder den Pastor von Bäumen, die Hüter des Waldes. Er hat die Form einer festen und sehr alte Baum, sondern ist eine Kreatur fast menschlich. Augen und Stimme enthüllen die unergründlichen Tiefen seiner Seele, und seine Handlungen werden von einer ruhigen, unerschütterlichen und unergründlichen Weisheit markiert.
Es führt Baumbart Merry und Pippin, als willkommene Gäste auf ihre bloße Natürlichkeit, in seiner Heimat, in den entferntesten Wurzeln im Wald versteckt, und hier ist, um sie auf den neuesten Ereignissen von Mittelerde setzen. So gibt es das erstaunlichste Ereignis: die Ents, schockiert und durch den Verrat Saruman wütend -, deren Orks schon lange verwüsten die Ausläufer des Waldes - Sie "aufwachen". Wie ein Sturm erhob sich plötzlich Index Consulta zwischen all den Ents, und mit ihnen gemeinsam beschlossen, den Krieg gegen Isengart zu gehen. Merry und Pippin, die mit ihrer Ankunft waren die Ursache dieser plötzlichen Wendung der Ereignisse werden im Triumph nach dem Kopf des beeindruckenden Marsch der Ents gebracht.

Aber etwas noch unergründlich und unerwartet die Aufmerksamkeit der Hobbits: der gesamte Wald in Bewegung ist neben den Ents, eine Menge von Bäumen aus dem Herzen der Finsternis ist wie ein Sturm gegen die solide Verteidigung der Festung von Orthanc werfen.

Kapitel V

Der weiße Ritter

Die Erzählung kehrt zum Trio der Jäger. Aragorn kann Spuren der Hobbits neben den Ruinen der Schlacht zu entdecken, und führt damit Legolas und Gimli in den Wald von Fangorn.

Wenn Sie den Hügel von Baumbart zu erreichen, scheint eine Bedrohung für die auf den drei Freunden zu liegen: eine geheimnisvolle alte Wanderer nähert sich ihnen, bedrohlich in seiner zweideutigen Ähnlichkeit Saruman. In der Tat, er trägt eine Kappe, die kaum verbirgt die dicken und langen weißen Bart, und lehnt sich auf einen Stock Zauberer.

Gimli sofort manifestiert die Absicht, ihn zu töten, aber der Reisende ist schneller als sie und mit unglaublicher Agilität ihnen die Spitze des Hügels erreicht. Von ihrer Stimme leutselig Verliebt in eine Hexe, ich Aragorn und seine Freunde nicht, was ich über die Lösung zu tun; aber wenn der alte Mann sitzt auf einem Felsen, etwas, weißen Wal in seinen Lumpen wie ein Sonnenstrahl durch die Wolken. So Gimli, immer noch davon überzeugt, es Saruman, schlägt um sich mit seiner Axt gegen die geheimnisvolle Pilger. Aber diese, in einem Akt der Herrschaft, die Entwaffnung der Zwerg und seine Gefährten, und dann, aus Lumpen befreit, endlich in sein wahres Gesicht zeigte.
So Gandalf erneut angezeigt wird, in den weißen Roben des Chefs der Zauberer aus seinem Kampf mit dem Teufel wiedergeboren und wieder in das Leben dank der Pflege von Galadriel. Er offenbart ihnen die Essenz seiner neuen Natur: nach dem Kampf mit dem Balrog in den dunkelsten Tiefen der Erde und den unzugänglichsten Gipfel der Welt, des Kampfes und des Leidens sterblichen gereinigt wurde er in den Rang eines weißen Assistenten erhöht, Führungs freie Menschen von Mittelerde in der letzten Schlacht gegen die Dunkelheit. Jetzt weiß er, Dinge weg und dominiert den Willen seiner Schützlinge, und kann als White Knight gegen den Nine Knights Schwarzen Mordor zu stehen.

Beruhigt Freunden über das Schicksal der Hobbits, nennt Gandalf das Pferd Schattenfell, den Prinzen von Mearas Rohan, ist, gefolgt von Aragorn, Gimli und Legolas, schnell galoppiert in Richtung der goldenen Palast von Theoden, König von Rohan. Die Flut hat sich verändert, und der Sturm naht.

Kapitel VI

Der König des goldenen Palast

Nach einer langen Fahrt zu den einsamen Ebenen von Rohan, Gandalf und Unternehmen kommen in Sichtweite Edoras, der Hauptstadt von Rohan, der Hügel, auf dem Stand die Stadt von König Theoden und Meduseld, den goldenen Palast der Dynastie der Rohirrim.
Der Empfang ist jedoch nicht der höflichsten: von der Tür, haben die Wachen angewiesen vorsichtig jeden Reisenden zu sein, und vor allem von Gandalf. Aber die Autorität der Zauberer alle Feindseligkeiten überschreitet, und schließlich er mit Aragorn und die andere mit dem großen Saal des Thrones zugreifen können. Darauf sitzt ein alter Mann offenbar von den Jahren gebeugt, und neben ihm ein Mann mit höflichen und finsteren Grima Schlangenzunge, Berater des Königs aber in Wirklichkeit Spion von Saruman infiltriert, um die psychische Gesundheit des Souveräns zu sabotieren. Seit Jahren ist die betrügerische Berater in die Hand nahm den Willen Theoden, ihm das Gefühl alt und gerade vor dem Sturz des unkontrollierbaren Ereignissen, während der ganze Hof - Eomer und Eowyn Schwester, Hama und der treue Wächter des Gebäudes - und machtlos mit wachsender Wut an der krummen Spiel Grima. Enthüllt seine neue Natur, die er vernichtet die okkulte Kraft des Lichts Saruman und gewinnt Misstrauen, induziert und unbewusst, den alten König: Aber Gandalf hat bis zum Ende diesen Zustand zu kommen. Begrüßung der neuen Vorschläge von Gandalf, erholt Theoden schnell zu zwingen und das Vertrauen, und schüttelt das Netz aus Lügen, die Grima hatte eingesperrt.

Und so der König der Mark entscheidet, durch Nachrichten recategli von Gandalf unter Druck gesetzt, um auf jeden Fall widersprechen die Parzellen von Saruman und ihn im Kampf herauszufordern. Reiter von Rohan, führte wieder von ihrem König, fahren für die Verteidigung des Königreiches auf die entscheidende Schlacht gegen die Mächte des Bösen an ihren Grenzen entfesselt. Eine Besatzung von dem Thron, allein in dem großen Palast aus Gold Meduseld bleibt Eowyn, die schöne junge Dame von Rohan, bereits heimlich im Herzen durch das Auftreten von schweren und geheimnis Aragorn, Erbe von Isildur berührt.

Kapitel VII

Helms Klamm

Die Fahrt der Reiter von Rohan dauert zwei Tage. Während des Marsches zu ihnen kommt die Nachricht, dass Saruman seinen Angriff: den Furten haben in feindliche Hände gefallen, voran mit massiven Kräften in den Süden, um Erkenbrand, die Verteidiger der Festung namens Helms Klamm im Tal angreifen Ovestfalda. Gandalf, aus Gründen der eigenen geheimen, bewegt sich nach Norden, woraufhin Theoden, um Hilfe für den Prinzen von Mark zu bringen.

Die Ritter kommen, dann, am Abend des zweiten Tages, die imposante Festung, durch einen Damm blockiert das Tal, in dem sie durch ein System von Mauern eingebettet, und anschließend geschützt Titanic gebaut Tausende von Jahren vor der König aus dem Norden kamen. Dort entdecken sie, dass sie bereits Zuflucht alle Bewohner des Tales entnommen, in einem riesigen Höhlensystem, die für Meilen im Herzen der Berge stürzen, das ist Erkenbrand es mehr Nachrichten, während nur eine kleine Garnison von älteren Krieger bereit, zu verteidigen . Aber die Kräfte gibt nur wenige, und die Nacht verspricht bedrohlich und voller Angst zu sein.

Bald in der Tat, Orks und wilden Männern des Nordens von Saruman mit Lügen engagiert, kommen wie eine Sturmflut Runde die ersten Verteidigungsanlagen des Tales beginnt die Schlacht von Helms Klamm. Die ganze Nacht hindurch, Eomer und Aragorn, Gimli und Legolas zusammen, nennt man sie zusammen mit der Armee, in einem Test der Stärke und den Wert, zu versuchen, mit ihren Mut auf die immensen Einfluss des Hasses und der Wut der Feinde zu widersetzen. Die Künste von Saruman sind kraftvoll und subtil: Er löste einen Sturm der Blitz und regen auf dem Schlachtfeld, und auch bereit, eine Geheimwaffe, ein Feuer, das mit einer Explosion mächtigen Mauern des Fosso Chip entfernt. In der Tat Orks zu verwalten, zu erobern, Angriff nach Angriff, trotz einer verzweifelten sortie Aragorn, Gimli und Eomer aus großen Tor, die Außenmauern der Festung, und kurz vor dem Morgengrauen, ist die Gestaltung der letzten Angriff, die am Ende wird alle Hoffnung der Verteidiger. Es ist an diesem Punkt in der Nacht die König Theoden bittet Aragorn einen Akt der Ehrlichkeit und Mut verzweifelt: verkaufen ihr Leben dem Versuch einen Ausfall mit der Kavallerie der Mark auf den Wällen der Festung, an Grenzen stoßen. Und so Aragorn und Theoden, zusammen mit Eomer, werfen die letzte Ladung der Schlacht, Öffnungs einen Pfad der Zerstörung und Tod unter den Feind nun siegessicher.

Aber draußen, im ersten Licht der Morgendämmerung, wartet eine Überraschung: der Feind wird durch unheimliche Geräusche und dunklen Auftritte hinter sich mit dem ersten Licht des Tages verschränkt gelähmt: die Orks sind in der Tat völlig umgeben ist, stehen vor der Ladung der Ritter Rohan, an den Seiten durch das Auftreten von unerwarteten Gandalf in Begleitung von Soldaten der Erkenbrand und hinten durch den dunklen Wald lebenden Fangorn, die Ents, die in der Schlacht geführt haben. Endet die feigen Anschlag Isengard zum Königreich Rohan: gepresst und von allen Seiten angegriffen, werden die Orks Flucht verzweifelt die dunkle Gewirr von Bäumen Gemüse Fangorn, wo sie in angesaugt und zerstörten nie wieder lebend zu verlassen.

Kapitel VIII

Der Weg nach Isengart

Gandalf und Théoden Gewinner dann wieder treffen auf die Wände des Grabens. Alle Augen der Krieger von Rohan und Gimli, Legolas und Aragorn werden von der störenden Geheimnis angezogen und verließ den Wald plötzlich aus dem Nichts aufgetaucht. Aber Gandalf nicht will, eine Erklärung bieten.

Nach einer kurzen Rast, der König und seine Freunde verlassen, um Rat von Gandalf, in Richtung Isengard. Ihre Aufgabe ist es, die Konten mit Saruman dauerhaft zu schließen, auch wenn der Zauberer macht geltend, dass es nicht mehr eine Armee, die erforderlich ist, sondern eine einfache königliche Prozession. Im ersten Teil der Reise gehen sie durch die geheimnisvollen Wald, und einen Blick in den Ents, tief bewegt von Legolas. Dann geht die Reise weiter entlang den Ebenen von Rohan, Nacht Isen, unerklärlicherweise ausgetrocknet. Und, nach einer nächtlichen Fahrt, schließlich kamen an den Türen des Tals des Zauberers.

Isengard ist das Tal verengt sich zwischen zwei Armen Bereiche, die einen Kreis bilden undurchdringlichen felsigen konvergieren; ihre Konvergenz hat Saruman eine mächtige Tor, das zu einem kurzen Tunnel öffnet gebaut. Das Tal war schon immer grün und freundlich gewesen, einem flachen Becken in der Mitte der dem steht eine große Turm aus schwarzem Stein, die Arbeit der beispiellosen Leistung: Orthanc. Aber was scheint, die Augen der Ritter ist eine Show ganz anders: das Tor ist gerissen und zerkleinert, zerbrochen und zerstört den Tunnel, während die Wände aufgerissen Fragmente liegen überall. Die Macht der Saruman war überwältigt. Und aus den Trümmern, gucken die geschweiften Köpfe Merry und Pippin, Vorsatz ein herzhaftes Abendessen an Speisen und Fässer Bier aus der Beute von Isengard gestohlen zu essen. Das Treffen mit alten Freunden des Unternehmens ist ironisch und zärtlich, aber auch Theoden kann Wissen über die Hobbits zu machen.

Kapitel IX

Schiffbrüche und Überschwemmungen

Während Gandalf und die königliche Prozession beginnt zu treffen Baumbart, Gimli, Legolas und Aragorn verbleiben bei den Hobbits, um mit einem glücklichen Mahlzeit, Rauch in Frieden zu verbrauchen und den Wiederaufbau der verstreuten Fragmente ihrer parallelen Geschichten zusammen. Die Hobbits sagen dann ihre Gefangenschaft und die Treffen mit den Ents, bis die entscheidenden Ereignisse des Angriffs auf Isengard.

Der Siegeszug der Ents hatte, um das Tal der Zauberer bei Einbruch der Dunkelheit kommen, ebenso wie die Armeen der Saruman kam von der Wand, um ihren Angriff in Helms Klamm führen. Lassen Sie durch die Armee, deren Verfolgung sofort wurden viele Huorns gelegt - also lebende Bäume von Fangorn Wald - Ents sprang wütend auf den Abriss der Mauern von Isengart. Überwindung der Hindernisse, eilte sie in das Tal, finden ihren Weg Brunnen Aufstoßen Feuer und Rauchvergiftung. Saruman zu besiegen, war die einzige Lösung, um den Fluss Isen abzulenken und eine Flut können die tiefen Höhlen, wo sie den Schmieden des Krieges Zauberer versteckt fluten. Und so war es.

Was ist dann an Freunde ritrovatisi präsentiert es einen Pool von stehendem Wasser und verschmutzt, auf dem schwimmenden Trümmer des Krieges, und in der Mitte sich die spektrale Spitze der Orthanc. Saruman ist eingesperrt und seine Kraft, vielleicht, auf jeden Fall verwischt.

Kapitel X

Die Stimme Sarumans

Es ist der letzte Akt des Krieges zwischen Rohan und Isengart: der Versuch, die Gandalf tun muss, um Saruman im Kampf gegen Sauron bringen die Seite des Guten. Das Treffen findet unter dem Balkon mit Blick auf das große Portal der Turm von Orthanc; Den Charme Charmeur seiner Stimme: Saruman darauf wie ein alter Wolf gejagt, ist, zu versuchen, die Vorteile der Gewinner zum letzten Mal seine größte Macht zu übernehmen sollen. Bevor dann wieder versucht er, den Willen Theoden zu umgehen, schlägt eine neue Allianz; Theoden, aber nicht in der Lage, um den Zauber endlich, die Ablehnung jeglicher Kompromiss mit dem Verräter. Dann versucht der Chef Zauberer Gandalf verzweifelt, in einem Pakt der Zusammenarbeit wieder zu überzeugen, aber es muss bewusst werden, dass alle Macht ist weg. Gandalf ist jetzt die Spitze seiner Ordnung und die Autorität verliehen, ohne Saruman seiner Mitarbeiter und verurteilt ihn ein Gefangener der Festung bleiben, warten qualvollen Schicksal einer unbekannten und bedrohlich.

So wie die Prozession mit Gandalf und Théoden bewegt sich weg von einem hohen Turm Fenster Schlangenzunge - der auch ein Gefangener der Ents war - versucht, Saruman durch Fallenlassen einen schweren Gegenstand zu töten fällt anstatt an den Füßen von Gandalf. Es sammelt Pippin, bleibt von seiner beunruhigenden Gegenwart erschüttert: es ist eines der Palantiri, Steine ​​Seher von Númenor, die Saruman hielt sich heimlich mit Mordor.

Kapitel XI

Der Palantir

Die königliche Prozession bewegt sich weg von den Felsen von Orthanc, auch als grausamen Schrei aus legt nahe, dass Saruman entdeckt, was war das Objekt, mit dem Schlangenzunge versucht, ihn zu töten. Die beiden werden gezwungen, ein Gefängnis voller Hass und Groll zu teilen.

Veröffentlicht von Isengard, fröhlich das Pferd Gandalf und Pippin auf Aragorn, werden die Fahrer und ihre Verbündeten bereitet sich auf eine Nacht der Erholung vor dem Erreichen des Helms Klamm im Hinblick auf eine Kriegsrat zu verbringen. In der Dunkelheit der Nacht, aber Pepin schwer, Ruhe finden: seine Gedanken sind unruhig, durch das Geheimnis der schwarzen Kristall mit hellen Herzen angezogen, wenn für einen kurzen Moment hatte die Chance, spähen. Und unfähig, Schlaf zu finden, plötzlich steht er auf und, wie ein Dieb, stiehlt den Palantir Armen schlafen Gandalf, um einen letzten Blick zu werfen. Aber die Macht der Ball ist zu stark für ihn, gerade rechtzeitig, um den Mantel, die es umfasst, die sofort von der grausamen Licht Schlüpfen in ihm gefangen genommen wird und er zusammenbrach, wettern, mit einem Schrei zu heben.

Das ganze Lager ist in Aufruhr, doch Gandalf ist nicht langsam, um den Schuldigen zu entdecken, starr und bewusstlos neben dem Ball. Nach wieder Fragen ihn schwer, immer von Pepin ein volles Geständnis: er Sauron sprach, musste ihm sagen, er ist ein Hobbit, und jetzt hat das Objekt seiner grausamen und ängstliche Aufmerksamkeit. Als Gandalf kann in der Tat von der Geschichte Hobbit abgeleitet werden kann, ist der Dunkle Lord nun davon überzeugt, dass Saruman hat den Ringträger entführt und ist mit dem Einsatz von Kugel gefoltert; So bald wird er einen Boten zu ihr in den Turm bringen senden Barad-Dur die angebliche Gefangene.

Was bleibt, ist das Lager aufzulösen und zu teilen: Theoden und seine Ritter, mit Aragorn, Gimli und Legolas, werden in Hyper Richtung Helms Klamm zu marschieren; Gandalf, Pippin, wird wie der Wind nach Minas Tirith, der Hauptstadt von Gondor zu reiten. Der Krieg steht bevor. Und während all bereiten zu gehen, in der Dunkelheit der Nacht schießt auf dem Kopf einen schwarzen geflügelten Ritter wird ein Nazgul über seine monströse fliegende Kreatur Isengard gebunden.

Buchen Sie vier der Herr der Ringe

Kapitel I

Smeagol gezähmt

Die Hintergrundgeschichte von Frodo und Sam. Nach ihrer Flucht aus dem Lager, wandern sie für drei Tage entlang der rauen Pisten des Emyn Muil, den Hügeln, die die Grenze zwischen dem Anduin und den östlichen Ländern zu bilden. Es sind keine Trails und oft ihr Kommen und Gehen sie zurück auf den Straßen bereits abgedeckt; Sie sind unnötig zu versuchen, aus den Brachen und leblos, aber Hindernisse und Schwierigkeiten aller Art, stören mit ihrem Wunsch.

Als ob das nicht genug wäre, sie wissen, sie werden von Gollum folgte, hielt jedoch verborgen und jeglichen Kontakt zu vermeiden.

Eines Nachts, nach dem Abstieg, nicht ohne Risiko beängstigend, eine raue Felswand mit Hilfe des Seils Elfen als ein Geschenk an Lorien erhielt sie schließlich sehen die böse Kreatur hinter ihnen, Absicht, in seine Fußstapfen in der Dunkelheit zu folgen. Sie warten und dann zu überfallen. Das ist, wie Gollum fällt Gefangener Frodo und Sam.

Nun werden die beiden nicht mehr, ihn loszuwerden, lassen Sie ihn bedeuten würde, sich aussetzen, um der Gefahr der Rache, und würde lassen ihn als ihn zum Tode gebunden. Zum ersten Mal, Frodo ein Test der Mitleid mit dem elenden Kreatur, die Erinnerung an die Worte des Gandalf auf dem Mitleid von Bilbo und Gollum beschließt, nach einem Test zu unterziehen: wird ihn aus dem Elbenseil, das ihn quält, wenn er Treue schwören befreien Ring-Träger. Und Gollum schwört. Von diesem Moment an wird ein Wesen, freundlich und zuvorkommend, die Vereinbarung, um sie in Richtung des schwarzen Lande Mordor zu führen.

Kapitel II

Die Überquerung der Sümpfe

Fidelity Gollum wird durch wenig echte und aufrichtige zeigte wenig, denn er führt die Hobbits aus dem Labyrinth von Emin Muil und führen sie sicher und sorgfältig an der neuen Pfad bedrohen die Totensümpfe. Es handelt sich um ein riesiges Sumpf, die von den Hügeln dell'Emin Muil erstreckt sich bis an die Enden von Mordor, südlich von Dagorlad, das Ödland, entlang derer läuft den direkten Weg zum Schwarzen Tor von Mordor. Sie bilden den Durchgang zur gleichen Zeit mehr und mehr tückisch in das Land des Feindes, der einzige, der nicht die Orcs jemals teilgenommen haben, Durchgang von Smeagol in seiner verzweifelten Wanderungen entdeckt geschützt. In fauligen und stinkenden Sumpf, mit zahllosen Strähnen besetzt, kann man die bleichen Geister der alten Krieger, Elfen, Menschen und Orks zu sehen: Sie sind die Überreste der antiken Schlacht von drei spektrale Armeen kämpften am Fuße des Mordor am Ende des Zweiten Zeitalters sind .

Die Straße ist schrecklich und verzweifelt; völlig nass den unerträglichen Geruch des Todes, die Reisenden zu bewegen durch einen Weg fast unsichtbar Kräuter rutschig und tückischen Pfützen. Und über ihnen, im Herzen von einer klaren Nacht und Kälte, die Gefahr einer Nazgul Zischen und grausam trifft es, rast in den Himmel von den Wänden von Mordor an die Front des Westens, wo die Armeen von Rohan werden triumphieren.

Das Ende der Reise ist vielleicht noch schlimmer als seinen Anfang: die östlichen Rändern der Sümpfe erstrecken sich die Hänge und vergiftet Wüste dell'Ephel Duath, die Berge von Schlagschatten, eine große Ablagerung von Asche und giftige Ausbrüchen von der tödlichen Verschmutzung von Mordor erzeugt und seiner Armeen. Und ist einer der ihren Brunnen obskuren, dass die drei Begleiter sind ein Moment der Ruhe: Während Frodo liegen und schlafen, sorgfältige Sam nicht entkommen eine unglaubliche Monolog, in dem die Doppelnatur des Gollum - skurrilen und Servile - der nur ein Kampf zwischen Ring und der Wunsch, die Freundschaft mit seinem neuen Herrn zu bewahren. Und das ist, wo Gollum erwähnt mögliche künftige Hilfe, die er von einem mysteriösen Kreatur zu empfangen.

Kapitel III

Das Schwarze Tor ist geschlossen

Hockend auf einem Felsen dell'Ephel Duath, schau Reisende die Morgendämmerung hinter dem schwarzen Tor von Mordor. Sind nur ein paar hundert Meter von ihrem Ziel schrecklich, aus dem Blickfeld der bedrohlichen Wachposten versteckt, hilflose Zuschauer des großen Militärmacht, die in der Waffenrock flankieren das letzte Stück der Straße, die zu den Toren der Dunkelheit konzentriert. Und auf den Straßen, die von Osten nach Passo Verflucht, Cirith Gorgor, schlängeln sich die Heere der neuen Verbündeten von Sauron, der Südländer aus den südlichen Ländern, die über das große Meer liegen.

Frodo scheint entschlossen, zum Tor, treu der Sendung, dass eines Tages weg vom Rat der Elrond nun, die ihm anvertraut zu gehen, zu wissen, dass der Preis ist der Tod, und will nicht, dass jemand, ihm zu folgen. Aber Gollum erschrak: er weiß, dass niemand das Auge von Sauron zu entkommen, und dass das Ergebnis die Rückkehr der Ring in den Händen von den Dunklen Lord zu sein. Dies ist, wie er den Hobbit vorsichtig Existenz von einer anderen Stelle, geheimen und geheimnisvoll, in der Lage, um sie über die Berge führen, im Herzen von Mordor enthüllt. Es ist die lange Treppe nach Süden, bis zu der schrecklichen toten Stadt Minas Morgul, klettert auf den Pass von Cirith Ungol. Frodo nicht weiß, ob sie den Rat ihrer zweideutigen Führung zu vertrauen. Er berief sich in sich selbst die verlorene Führung von Gandalf, und nicht denken, daß im selben Augenblick den Zauberer, um mit Saruman zu sprechen, liegt nur an ihn zu denken. Und vielleicht geheime geistige Band, das nell'hobbit eine neue Entschlossenheit inspiriert: befolgen Sie die Ratschläge von Gollum und nehmen Sie die Straße, die er empfohlen.

Kapitel IV

Kräuter und Kaninchenragout

Die neue Etappe der Reise von Frodo, Sam und Gollum durch die Region von Ithilien, ein Tal noch am Leben und grün, die in glücklicheren Zeiten galt als der Garten von Gondor. Mit duftenden Pinienwäldern und Patches von Kräutern übersät, es gibt eine Pause, um die Hobbits von unerwarteten Ruhe.

Wie üblich, müssen sie in der Nacht zu reisen, weil das Auge ist immer in der Nähe und unermüdlich. Und in einer Frühstückspause, die Hungry Sam überzeugt Gollum, für sie zu jagen, ein paar Kaninchen. Er bekam, was er wollte, den treuen Hobbit Küche frühen Spiel durch die Beleuchtung ein kleines Feuer, das gegen seinen Willen, er bekommt bald eine dünne Rauchfahne. Es wirddas kleine Zeichen, dass die Aufmerksamkeit der Hobbit auf einer Patrouille von Soldaten von Gondor anziehen wird geschickt, um die Armeen aus dem Süden zu sabotieren.

Frodo und Sam sind Gefangene von Kapitän Faramir, der tief bewegt von ihrer Freundschaft mit Boromir, seinem Bruder gelernt. Aber die Feinde nähern, und die Soldaten werden in einem kurzen, aber intensiven Kampf mit ihrer Nachhut engagiert. Und das ist, wie Sam ist die bittere Erfahrung des Krieges, als die verstümmelten Körper eines Sudrone fällt zu seinen Füßen; so gut wie Sie können die Genugtuung, daß aus der Nähe eine Oliphant, eine riesige Bestie des Krieges läuft runaway wenige Meter von ihm entfernt haben.

Kapitel V

Das Fenster mit Blick nach Westen

Nach der Schlacht beginnt Faramir die Vernehmung von Frodo, merkt aber bald, die Aufrichtigkeit Hobbit und ein Rätsel Spuk von denen ist ein Träger. Aus diesem Grund entschied er sich, ihn und Sam in der geheimen Unterschlupf von Henneth Annûn, das Fenster der Sonnenuntergang, wo er ungestört sein Interview mit den Hobbits weiter zu führen. Henneth Annun ist eine Höhle durch die Umleitung der alten Kurs eines Wasserfalls, der jetzt hat sich eine undurchdringliche Barriere dient dazu, die Geheimhaltung des Ortes zu schützen geschnitzt. In dieser Höhle Soldaten von Gondor passieren während ihrer Expeditionen geheimen Ithilien, der Suche nach Erfrischung und Erholung. Und das ist, wo kontinuierlichen Dialog zwischen Frodo und Faramir, Dialog, in dem der Hauptmann von Gondor lernte die tragischen Abenteuer der Gefährten des Rings. Und während des Interviews, Sam blurts, von der Persönlichkeit des Faramir, dem Geheimnis der Ring fasziniert.

Dies ist eine der höchsten der ganzen Roman: der junge Führer erweist sich als ein Mann von tiefer Weisheit und menschliches Mitgefühl sein und an der schrecklichen Versuchung des Ring - das gleiche, dass sein Bruder wurde getötet - er übertrifft versuchen Sie geben Zeugnis der Treue zu seinem Schicksal und intime Einhaltung der gleichen Grundsätze, die bringen Betrügereien sind extreme Opfer des Lebens. Frodo selbst kann daher gönnen zuversichtlich, unter den freundlichen Armen des Kapitäns und enthüllt die verzweifelte Müdigkeit mit der schrecklichen Aufgabe es ist zuständig.

Kapitel VI

Der Teich verboten

Gegen Morgen wirft Faramir Frodo von seinem Lager, um eine beunruhigende Nachrichten zeigen: Gollum infiltriert die geheime Zuflucht, und schwimmen im Teich am Fuße des Wasserfalls ist auf der Suche nach Fisch entstanden. Sein Schicksal ist besiegelt: Das Gesetz von Gondor in der Tat zum Tode verurteilt alle, die das Geheimnis der Henneth Annun bricht. Aber Frodo tritt für ihn und erhalten, dass er am Leben gelassen werden, wie sein Beschützer und Garant fungiert. Das ist, wie Faramir gibt Frodo, seine dramatische Reise durch Gollum geführt fortsetzen. Nachdem er nominiert Freunde von Gondor und seine persönliche, Faramir aufzuladen Hobbits von Nachschub und bringen sie zurück auf dem Weg, den er am Tag zuvor verlassen. Es gibt separate, zu erkennen, dass wir nie in der Lage wieder am Leben zu erfüllen.

Kapitel VII

Reisen Sie bis zur Kreuzung

Die Fahrt dann erneut. Aber etwas in der Welt hat eine bedrohliche Wolke und beeindruckende Fortschritte aus dem Osten verändert, aus dem Herzen von Mordor, verdeckt den ganzen Himmel und berauben die Luft von Frische und Leben. Die Wälder von Ithilien fiel tot schweigen. Es ist der Sturm, der Sauron befindet sich im Herzen des Königreiches von Gondor führenden und wartete auf den Angriff auf die Festung von Minas Tirith.
Von Angst und Müdigkeit unterdrückt, die drei Reisende entlang dunkle Wälder, durchdringend nach Südosten; das Ziel ist eine Kreuzung, wo sie Straßen nach Süden in Richtung der entfernten Meer, westlich zu den Ruinen der Stadt Osgiliath treffen, einst die Hauptstadt von Gondor und jetzt erobert Orks, und nach Osten in die Cursed Valley Minas Morgul, der Turm der Spektren.

Es Gelenke, die Hobbits habe eine Überraschung: In der Mitte der Kreuzung steht eine massive Steinstatue, zum Gedenken an die alten Könige von Gondor; den Kopf abgeschnitten wurde, mit einem Stein beschmiert obszön verformte ersetzt und liegt in einer Seitenstraße aufgegeben. Aber der letzte Sonnenstrahl, sinken unter dem Dach des Grabes Wolken die nun überschattet die gesamte Westen, fällt es richtig auf den Kopf des Königs und enthüllt, dass er mit einem Gewirr von Klettern Blumen und Weißgold gekrönt. Als ein Omen von einst, und zukünftige Hoffnungen belebt Vision die Hobbits Frodo und ausrufen: ". Kann nicht für immer gewinnen"

Kapitel VIII

Die Treppe von Cirith Ungol

Links der Kreuzung, auf sie wartet in den Eingang des Cursed Valley Minas Morgul, der Turm der Spektren. Es befindet sich im Herzen schlängelt dell'Ephel Duath, in ewiger Dunkelheit und nebligen taucht verkeilt, dall'inquietante gespenstischen Schein Weg den Turm der Festung, die einst unter der Könige von Gondor, unter dem Namen von Minas Ithil. Twin Mond Turm von Minas Tirith, wurde Minas Ithil durch die Kräfte der Finsternis in der Zeit, in der Sauron, aus dem Wald des Düsterwalds gejagt, hatte nach Mordor zurück erobert. Seitdem befindet sich hier das schwarze König von Zauberern von Angmar, das gleiche - in einem fernen Oktober Nacht - erstochen Frodo auf Collevento.
Auf den Seiten der Straße, die zum Tor der Festung gibt schöne Wiesen mit weißen Blumen Schwarze als Knochen punktiert, ausgeh einen starken Gestank des Todes. Und kurz vor der Kreuzung, wird Frodo von einem tödlichen Zauber, der ihn führt erfasst, dummer trabte auf den Eingang des Turms tödlich, es nicht für Sam, der die dunklen Bann reißen kann.

Auf der linken Seite der Straße öffnet sich ein Sprung im Felsen in dessen Inneren auf einem schmalen und steinigen läuft: Es ist, wie Gollum, der Straße nach den Schritten, die zu einem Bergpass versteckt klettert und verlassen das Tal, der Kreuzung angegeben Cirith Ungol. Aber Reisende haben gerade auf dem Weg eingeschlagen, das schwarze Tor des Turms öffnet sich, spuckt eine riesige Armee von Männern und Orks vom König der Geister persönlich geführt. Für einen Moment, die Verlockung des Ringes zieht den unruhigen Aufmerksamkeit des Feindes, zwingt Frodo, wieder vor der Versuchung schob kämpfen; aber der Krieg wird nicht warten, und die Armee weiterhin auf seinem Weg in Richtung der Eroberung von Osgiliath.

Für die drei Gefährten nimmt dann ist es die Reise oder die quälenden Aufstieg entlang der gefährlichen, dunklen Treppe, für Hunderte und Hunderte von Metern zu klettern, um die Bergkämme, die die Westgrenze von Mordor zu markieren. Fatigue ist unwahrscheinlich, von den kalten Wind und aggressiv aus den umliegenden Bergketten herab, und die Bedrohung durch unsichtbare Abgründe, die den Aufstieg in der Mitte der Nacht zu begleiten verschlechtert. Es gibt nur wenige Möglichkeiten für Erholung, und in einem von ihnen, Sam und Frodo stricken, mit Worten von seltener Schönheit, das tiefe Bewusstsein für die Bedeutung, die ihr Schicksal in der unendlichen Fluss der Weltgeschichte gilt: "... würden wir nicht sein, Hier, wenn wir ein wenig "klarer, bevor er hatte die Ideen. Aber ich denke, es passiert oft. Ich denke an die mutigen Taten der alten Geschichten und Liedern, Herr Frodo, rief ich diese Abenteuer. Ich dachte, dass die wunderbaren Protagonisten der Legenden auf der Suche nach ihnen ginge, denn die wollten, dass spannende Dinge, die die Monotonie des Lebens, eine Ablenkung, ein Unterhaltungs unterbrochen. Aber es geschah so in den Geschichten, die wirklich wichtig, die, die in den Köpfen bleiben. Plötzlich Menschen beteiligt war, und das, wie Sie sagen, war ihr Weg. Ich denke, dass sie mögen uns hatten viele Möglichkeiten, wieder zu kommen, aber sie tat es nicht. Und wenn sie es taten wir es nicht wissen, denn sie wären obliati. Wir wissen, dass von denen, die gingen, und nicht alle zu einem glücklichen Ende, wohlgemerkt; oder zumindest nicht, was die Protagonisten einer Geschichte mit dem Titel ein Happy End. Verstehst du, was ich meine: nach Hause zu gehen und finden Sie alles an seinem Platz, wenn auch ein wenig 'geändert ... so alt Herr Bilbo. Aber wahrscheinlich nicht die besten Geschichten zu hören, während sie die beste, um zu leben! Wer weiß, welche Art von Geschichte, die wir eingetaucht sind «» Wer weiß - sagte Frodo -. Ich weiß nicht. Und so ist es für jede wahre Geschichte. Nehmen Sie eine aus, die Sie lieben. Sie vielleicht wissen oder erraten, welche Art von Geschichte ist es, wenn es am Ende gut oder schlecht, aber die Menschen, die leben nicht weiß, und Sie wollen nicht zu wissen. " "Aber Sir, ich hatte nie gedacht! Wir ... das Licht des Silmaril müssen Sie in der Ampulle, dass Sie die Dame gab! Darüber nachzudenken, gehören wir zu der gleichen Geschichte, die durch die Jahrhunderte weiter! Damit sie nicht über ein Ende der großen Geschichten? ".

Aber ist es wirklich das Ende des Gesprächs, dass die beiden Hobbits bemerken, das Fehlen von Gollum, eine Abwesenheit, die für Stunden gedauert hat, unerklärliche angesichts der Art der unwirtlichen Orten. Aber der Schlaf fängt sie, und als sie erwacht, ist Gollum wieder da, bereit, um sie auf die letzte Etappe der Reise nach Mordor zu führen.

Kapitel IX

Die Höhle des Kankra

Am Ende der Treppe, am Fuße eines riesigen Wand aus schwarzem Gestein, öffnet es einen Tunnel, das letzte Stück der Straße, die in den Bereich der Sauron. Es geht aus dem Mund eines schwarzen unerträglichen Gestank von Fäulnis Fäulnis, aber Gollum ist kategorisch: diejenigen, die in der Black Earth rüberbringen wollen, hat keine andere Möglichkeit als die. Und die Betrügereien zu nehmen, zu wissen, dass, was auch immer die Zwecke der Gollum, zumindest in dieses Recht ist er.

Hobbits werden sofort in einer Finsternis tiefer als jede verdammte Nacht und keine Sterne umhüllt: eine dunkle und dicht abzeichnenden wie der Geruch unrein, die sie angreift, beraubt sie nicht nur den Atem, sondern auch die Kraft des Willens und des Denkens. Die Galerie Aufstiege entlang einer glatt und gerade, wie eine für einen bestimmten Zweck jetzt vergessen gewünschten menschlichen Arbeit. Manchmal auf beiden Seiten, entlang der Wände ebenfalls glatt, offene anderen Schritten näher und gleichmäßig dunkel; und wie sie auf zu gehen, der Geruch steigt, zusammen mit der eindringlichen Präsenz seltsame Gewächse von der Decke baumeln, flexibel wie Lianen.

So kommen sie zu dem Punkt der maximalen Intensität der Dunkelheit und Gestank: eine große Öffnung von dem ausgeht, einen bösen kaum vorstellbar, dass für einen Moment lähmt ihren Willen. Mit einer immensen Anstrengung Hobbits sie Erfolg allerdings, die Reise fortzusetzen; aber jetzt etwas droht, sie hinter sich. Eine giftige Zischen, der Klang der Gelenke jagen sie. Sam plötzlich erinnert an die Gabe der Galadriel zu Frodo, dem Fläschchen Wasser in den Spiegel, die das Licht von Earendil, Star des Abends spiegelt gezogen. Es extrahiert die Betrügereien. In ihren Augen, scheint es die scheußlichsten vorstellbar: eine riesige Spinne, die Augen in Clustern, in denen strahlt ein Licht giftigen gierigen Bosheit, bereit, sich auf sie zu stürzen. Mehr aus Verzweiflung als für Mut und Überzeugung, Frodo und Sam erheben ihre Schwerter und Licht Eärendil mit Blick auf das Monster, das zum ersten Mal in seinem langen Leben eine Menge Mut und einer ähnlichen Licht Elfen getroffen, wird vorübergehend gezwungen zurückzuweichen.

Der unreine Spinne Kankra ist nichts anderes als die Tochter des Monsters aracnideo Ungoliant von bösen Melkor im Ersten Zeitalter erstellt während des Krieges gegen die Elben von Valinor. Er liegt in ihrem eigenen Dreck aus einer unendlichen Anzahl von Jahren ungestört, gleichgültig, auch die Macht der Sauron, die sie als Hüterin seiner Grenzen verwendet. Aber jetzt Frodo und Sam haben vorübergehend grünes Licht, und verzweifelt an den Ausgang des Tunnels, die nach der Überquerung des letzten großen Spinnennetz, das schließt vorbei laufen. Und Frodo, mit einem unwiderstehlichen Rausch der Erlösung ergriff, nicht mehr wissen, wo er ist, laufen und schreien aus der Grube, auf dem Weg, bis zum letzten Pass nach Mordor führt, überqueren, von einer bedrohlichen und wachsam Wachturm gekrönt. Und er läuft, von einem sekundären Ausgang kommt wieder heraus Kankra kommt zwischen Frodo und Sam. Sam versucht, auf die Hilfe von seinem Meister überstürzen, sondern etwas, packt ihn an der Kehle: Gollum ist jetzt davon überzeugt, dass sein Plan ist vollständig in der Lage und bereit, die Demütigungen Hobbit "Fett" zu rächen. Im furiosen Kampf, die folgt, er hat den besten Sam und Gollum wird gezwungen zu fliehen, aber das Schicksal seinen Lauf genommen hat.

Kapitel X

Messer Samwise und seine Entscheidungen

Frodo wurde von hinten durch den Stich der Kankra geschlagen, und auf dem Boden bereits faden Schlamm-Monster gewickelt liegen. Es ist Zeit, um Samwise Gamdschie daher die extremen Mut und Treue er in der Lage ist, zu demonstrieren: Er heuert einen tödlichen Kampf mit Kankra, und in den Magen schwer verletzt, zwang sie zur Flucht. Aber Frodo leblos zu seinen Füßen und ein schwarzer Verzweiflung fällt in die verdunkelten Geist von Sam. Prey zu zweifeln, und Wut, die er nicht wissen, was die beste Entscheidung: mit dem geliebten Meister sterben oder das Unmögliche Aufgabe, den Ring zu zerstören. Nach langen Momente zwischen Tränen und Zweifel verbrachte deshalb zurückgetreten Sam zu dem, was in dem Moment der nützlichsten erscheint:, um die Reise fortzusetzen. So entfernt den Ring von Frodos Hals und geht weg, nachdem Sie die Körper Hobbit und er sein Schwert Sting, sicherlich sinnvoller, ihn ersetzt jetzt.

Sam dann trägt den Ring und geht auf den Pass zu einem Zeitpunkt, der schwarze Turm. Doch etwas hält ihn auf: Stimmen von Orks kommen sowohl vor ihm hinter seinem Rücken. Die Schreie der Frodo und die Geräusche des Kampfes haben die Aufmerksamkeit der Wachen der Pass, die jetzt sind schnell, um die Eindringlinge abzufangen geweckt. Geschützt vor dem Ring, kann Sam sehen und hören alles, was die Orks sagen daher fest, dass für die Tage, die er wusste, dass die Manöver Gollum mit Kankra, und dass ihre Eingabe war nicht unbemerkt geblieben. Vor allem aber findet er, dass Frodo ist nicht tot: wie Schagrat, sagt der Hauptmann der Wache Turm, Kankra nicht seine Opfer zu töten, aber kurzzeitig gelähmt, dann das Blut und Fleisch noch frisch nach Belieben zu genießen. Und nun Frodo wird von Orks an der Untergang zu den Kerkern des Turms durchgeführt, und Sam ist gezwungen, zu jagen und verzweifelte Keuchen und verfluchte sich für seine Naivität. Aber die Orks sind zu schnell für ihn, und bevor er sie erreichen können, schalten sie sich hinter den befestigten Toren der Festung und ließ ihn allein in der Dunkelheit draußen. Frodo ist lebendig, aber ein Gefangener des Feindes.

Plätze

Pforte von Rohan

Der Verstoß gegen Rohan ist ein Durchgang zwischen den nebligen Bergen, die sowohl zu Isengard, dass Rohan. Im zweiten Buch der Zauberer Saruman die Seite Sauron und stellt daher eine Gefahr für die Königreiche von Rohan und Gondor.

Verfilmungen

Die zwei Türme: 2002 Regisseur Peter Jackson hat sich von diesem Band den zweiten Film in seiner Trilogie gemacht.

Editions

  • J.R.R. Tolkien, Die zwei Türme, Übersetzung Vicky Alliatas Villafranca, Reihe Bücher von Tolkien, Bompiani, 2001, S.. 390, Kap. 21, ISBN 88-452-9042-5.
  0   0
Vorherige Artikel Seilh
Nächster Artikel Economics of Trapani

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha